Folgen Sie uns
Über uns

Nach 6 Jahren im Bereich der Online-Territorialförderung und nachdem wir zum Bezugspunkt für diejenigen geworden sind, die die Ereignisse der Stadt kennenlernen wollen, haben wir die Bedürfnisse von Reisenden begrüßt und eine speziell für sie konzipierte Plattform geschaffen. Nicht nur auf Italienisch, sondern auch in sechs weiteren Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Russisch und Japanisch. Und bald viele andere.

Made It srl.
Mehrwertsteuer: 08846661216
Viale Antonio Gramsci, 11 - Neapel (80122)

Verfügbar bei Google Play
HomeWas ist zu tunDie besten Motorradrouten in Neapel und Kampanien

Die besten Motorradrouten in Neapel und Kampanien

Die besten Motorradrouten in Neapel und Kampanien

Kampanien ist das Land der Aromen, des Meeres und der Geschichte.
In der Region Kampanien gibt es viele natürliche oder geschichtsträchtige Orte.

Die Naturschutzgebiete sind wirklich spektakulär: von Cilento Nationalpark zum Valle delle Ferriere State Reserve, aber auch zum Monti Lattari Regional Park und natürlich zum Vesuv-Nationalpark.

Wir können aber auch das erwähnen Krater des Naturschutzgebiets Astroni oder das Naturschutzgebiet Costa di Licola.

Wie können wir nicht die prächtigen archäologischen Parks erwähnen, die auf der ganzen Welt für ihre Einzigartigkeit berühmt sind: von Pompeji a Herculaneum, aber auch Cuma und Baia mit seinem archäologischen Unterwasserpark.

Wir haben aber auch die Neapel U-Bahn, die Amphitheater von Santa Maria Capua Vetere und Pozzuoli.

Dann offensichtlich suggestive Orte, die Geschichte geschrieben haben, wie Amalfi und seine Seerepublik, Sorrento, mit der spektakulären Aussicht, Caserta und seine Reggia. Wie können wir dann nicht über die Inseln sprechen? Capri a Ischia, Bis zu Procida.

Aber wir haben noch nicht viele andere schöne und eindrucksvolle Orte aufgelistet, und andererseits wäre es sehr schwierig, eine Liste zu erstellen.

Wir werden stattdessen versuchen, Routen mit dem Motorrad vorschlagen, damit es möglich ist, so viele Schönheiten wie möglich dieses herrlichen Landes zu bewundern, das aus Mythen und Legenden, aus Geschichten und Erzählungen besteht, in denen sich Tradition mit Moderne vermischt.


Reiseroute zwischen den Regionalparks Kampaniens

Avellino

Die Reiseroute beginnt in Avellino, aber bevor Sie losfahren, können Sie die schönsten Orte der Stadt Irpinia bewundern: das Irpino-Museum, den Parco Urbano Spirito Santo, den Glockenturm und die Kathedrale Santa Maria Assunta und San Modestino.

Wenn Sie die Stadt verlassen, fahren Sie nach Mercogliano, wo Sie das Heiligtum von Montevergine besuchen können. Zusätzlich zum Heiligtum können Sie die Umgebung besuchen, die an den Partendo-Regionalpark grenzt und aus Kastanien, Buchen, Steineichen, Hainbuchenwäldern usw. besteht.

Wenn Sie Glück haben, können Sie auch einige Exemplare von Hirschen, Wildschweinen, Rehen, Stachelschweineichhörnchen, Wildkatzen oder sogar Steinadlern treffen.

Die Grotte von Sant'Angelo in der Scala

Die Route führt weiter in Richtung Sant'Angelo a Scala, wo Sie die Ufersiedlung Romitaggio di San Silvestro mit der nahe gelegenen Naturgrotte sehen können, aus der eine Wasserquelle fließt.

Nach der schönen Abkühlungspause fahren wir in Richtung Pannarano, einer Stadt mit einem unterschätzten historischen Erbe. Besuchen Sie einfach die mittelalterliche Residenz, um dies zu realisieren.
Wir besuchen weiterhin das San Martino Valle Caudina und Montesarchio mit seiner mittelalterlichen Burg.

Der Taburno Regionalpark

Wenn Sie die Stadt betreten, gelangen Sie auch in den Taburno Regional Park, wo Sie Füchse, Maulwürfe, Krähen, Falken oder Gipfel treffen können. Die vorhandenen vagetalen Arten sind die Steineichen, die Tannen, die Buchen und alles, was das Mittelmeerpeeling geben kann.

Nach dem Besuch des Parks fahren Sie weiter in Richtung Madonna Immacolata und Bucciano, bis Sie Sant'Agata de 'Goti mit seinem künstlerischen und archäologischen Museum mit Funden aus der Umgebung erreichen.

Über Faggiano, Verroni und Piscitella kommen Sie in Nansignano an, wo wir eine Mittagspause mit lokalen Spezialitäten wie marinierter Suppe oder Blitz und Betrug, aber auch Scapece und Pastiera empfehlen.

Solopaca

Überqueren Sie Melizzano und erreichen Sie Solopaca mit seinem Palazzo Ducale dei Ceva.

Nachdem wir auch Foglianise besucht haben, erreichen wir endlich unser Ziel, Benevento, eine geschichtsträchtige Stadt mit Überresten aus der Römerzeit wie dem Trajanbogen oder dem römischen Theater.

Sie können auch das Museo del Sannio oder die Rocca dei Rettore und die Kirche Santa Sofia besuchen, ohne die Metropolitankathedrale Santa Maria de Episcopo zu vergessen.


Motorradroute zwischen den beiden Küsten

Castellammare

Die Route beginnt in Castellammare di Stabia, wo sich die archäologischen Ausgrabungen der alten Stabia befinden. Entlang der Staatsstraße 145 fahren Sie in Richtung Sorrent. Besuchen Sie das historische Zentrum auf einer natürlichen Terrasse, von der aus Sie die Küste und die umliegende Vegetation, aber auch die herrliche Insel Capri bewundern können.

Nachdem Sie die Stadt Sorrent verlassen haben, erreichen Sie sie Positano Von einer langen Treppe aus erreichen Sie den Strand.

Amalfi

Wenn Sie die Staatsstraße 163 weiterfahren, erreichen Sie das wunderschöne Amalfi, den Sitz der alten Seerepublik. Wenn Sie durch die Straßen gehen, können Sie die Kathedrale von Sant'Andrea mit der arabisch-sizilianischen Fassade bewundern.

Das Gebiet von Amalfi ist berühmt für seine ggA-Zitronen, die in den besten typischen Gerichten der Region verwendet werden, insbesondere in Salaten und Fisch. Es wird jedoch zur Herstellung des berühmten Zitronenlikörs Limoncello verwendet. Aber es gibt viele Spezialitäten, für die Amalfi-Zitrone verwendet wird, von Kaffee über Desserts bis hin zu Babà.

Weiter entlang der Staatsstraße kommen wir in Vietri sul Mare an, wo es möglich ist, das der Keramik gewidmete Provinzmuseum zu besuchen. Nach der SS 18 erreichen Sie Ihr Ziel, also Salerno.

Salerno

In der Stadt Salerno können Sie das historische Zentrum mit der Uferpromenade von Triest, der Kathedrale Santa Maria degli Angeli, Castelli di Arechi, dem Minerva-Garten, der Stadtvilla, dem mittelalterlichen Aquädukt und dem archäologischen Museum mit vielen Funden bewundern des Territoriums.

Aber genau die Umgebung gibt andere Emotionen.

In der Tat können Sie das abwechslungsreiche Gebiet besuchen, das vom Meer bis zum 950 Meter hohen Monte Stella reicht.


Reiseroute "Cilento in Bewegung"

Cilento ist eine Route voller historischer Orte und atemberaubender Aussichten.

Paestum

Es beginnt in Battipaglia mit seinem Castelluccio und verläuft dann entlang der Küste des Golfs von Salerno nach Paestum, wo sich die wunderschönen Ruinen der Mitte des XNUMX. Jahrhunderts gegründeten griechischen Stadt befinden. BC und wurde dann Posidonia mit den Römern.

Im Inneren können Sie die Tempel von Hera, Athena und Apollo bewundern, aber auch den Heroon, das Grab des Gründers oder das römische Amphitheater.

Castellabbate

Verlassen Sie das alte Posidonia, nehmen Sie die Staatsstraße 267 mit ihren gewundenen Haarnadelkurven und kommen Sie in Palinuro an. Wir empfehlen jedoch, durch San Marco und Santa Maria in Castellabate zu fahren, wo Sie einen schönen Tag zum Schwimmen nutzen können.

Im oberen Teil ist es dann möglich, Castellabate, den Schauplatz des Films 'Willkommen im Süden', zu besuchen.

Palinuro

Sie kehren zur Staatsstraße zurück, um Palinuro zu erreichen, aber die Orte, die Sie in der Zwischenzeit abdecken werden, sind auf jeden Fall einen Besuch wert: Acciaroli, Ascea und Velia, unter anderem die letztere griechische Stadt, die 540 v. Chr. Mit dem Namen Elea gegründet wurde.

Sie kommen schließlich in Palinuro an, wo die Marine Caves Sie mit ihrer Schönheit entführen werden, Heimat von Mythen und Legenden. Der Name der Stadt würde von Palinuro, Eneas Steuermann, abgeleitet sein.

Fahren Sie weiter entlang der Küste und nehmen Sie die Regionalstraße 562 nach Marina di Camerota. Hier führt die Straße dann nach Lentiscosa und San Giovanni a Piro, Orte, die für ihre landschaftliche Schönheit bekannt sind.

Sapri

Nachdem Sie Scario passiert haben, kommen Sie in Sapri an, der letzten Etappe der Reiseroute, wo Sie die Baronialburg besuchen oder den Torre della Specola sehen können. Die Strände werden natürlich jeden willkommen heißen, der in das klare Wasser eintauchen möchte.


Reiseroute von Pompeji nach Cumae

Für diejenigen, die Archäologie oder Geschichte lieben, ist es unmöglich, diese schöne Route nicht zu nehmen.

Castellammare

Als Ausgangspunkt dient Castellammare di Stabia mit seinem archäologischen Park der alten Stabia.

Pompeji

Nehmen Sie die Staatsstraße 145 in Richtung Neapel und nach wenigen Kilometern erreichen Sie das prächtige und einzigartige Pompeji, die Stadt, die durch den Ausbruch im Jahr 79 n. Chr. Kristallisiert wurde

Nach ihrer ersten Entdeckung hat die Stadt Touristen und Archäologen einen unschätzbaren Schatz an Villen, Fresken und Denkmälern in einem alten Stadtbild gegeben, das intakt geblieben ist.
Dank der Ausgrabungen im Laufe der Jahre können Sie sich in Pompeji leicht das Leben vorstellen, das die alten Römer in den Städten mit Tavernen, Gassen, Brunnen, Erholungs- und politischen Orten lebten - eine Stadt, die Sie nicht verpassen sollten.

Torre Annunziata

In kurzer Entfernung befinden wir uns in Torre Annunziata mit den Ausgrabungen von Oplontis und der römischen Villa von Lucius Tertius Crassus, die beide in der Eintrittskarte für Pompeji enthalten sind.

Turm der griechischen

Wenn Sie auf der SS 18 weiterfahren, erreichen Sie Torre del Greco, von wo aus Sie einen Ausflug zum Vesuv unternehmen können, dem Vulkan mit Blick auf die spektakuläre Landschaft des Golfs von Neapel.
Wenn Sie in Richtung Tal hinuntergehen, können Sie einen Besuch in Herculaneum, einer anderen Stadt, die durch den Ausbruch von 79 zerstört wurde und den Ausgrabungen von Pompeji sehr ähnlich ist, nicht unbedingt vermeiden.

Napoli

Die SS 18 führt Sie nach Neapel, das sicherlich keiner Einführung bedarf.

Die neapolitanische Stadt verdient zweifellos einen etwas längeren Besuch.

Die Spaziergänge in der Altstadt müssen unbedingt beinhalten Piazza del Plebiscito, Mit dem Royal Palace und die Basilika von Heiliger Franziskus von Paolamit seiner spektakulären Kuppel.

Castel dell'Ovo

Castel dell'Ovo Es befindet sich auf der Insel, auf der Partenope gegründet wurde, der ersten griechischen Siedlung, die dann weiter nach Süden in die sogenannte "neue Stadt" im griechischen Neapolis ziehen wird. Die neue Stadt wird in der Nähe des heutigen Castel Nuovo gegründet.

Ein Muss ist auch einen Besuch wert SanSevero Kapelle mit dem Erhabenen Verschleierter Christus.

Eine Tour durch die engen neapolitanischen Gassen lässt Sie das warme Herz der Menschen schmecken und die besten Spezialitäten dieses Landes probieren.

Bagnoli und Baia

Aber es gibt noch viel zu sehen. Weiter in Richtung Bagnoli kommen Sie in Baia an, wo die Untergetauchter archäologischer Park, jetzt überflutet aufgrund der Absenkung des Bodens aufgrund der vulkanischen Unterwassertätigkeiten des phlegraischen Gebiets.

In der Umgebung können Sie die schöne aragonesische Burg bewundern.

Weiter entlang der Küste erreichen Sie den Miseno-See mit der nahe gelegenen Piscina Mirabilis, einer suggestiven unterirdischen römischen Zisterne, die von 48 großen Säulen getragen wird.

Nach der Überquerung des Monte di Procida erreichen Sie Cuma, der ältesten offiziellen griechischen Kolonie, die von Kolonisten der Insel Euböa oder genauer gesagt der Stadt Chalcis gegründet wurde, ist es möglich, den archäologischen Park zu besuchen und auch im Naturschutzgebiet Costa di Licola Halt zu machen.

Die Tour endet hier, nachdem Sie einen Vulkan und einige der schönsten historischen Überreste vom Griechischen bis zur Moderne überquert und bewundert haben, die durch die Römer- und Mittelalterzeit führen.

neue Arkadien, Erlebnisse und Luxustourismus in Italien

Newarcadia, Tourismus und Luxusveranstaltungen


 

Tags