Folgen Sie uns
Über uns

Nach 6 Jahren im Bereich der Online-Territorialförderung und nachdem wir zum Bezugspunkt für diejenigen geworden sind, die die Ereignisse der Stadt kennenlernen wollen, haben wir die Bedürfnisse von Reisenden begrüßt und eine speziell für sie konzipierte Plattform geschaffen. Nicht nur auf Italienisch, sondern auch in sechs weiteren Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Russisch und Japanisch. Und bald viele andere.

Made It srl.
Mehrwertsteuer: 08846661216
Viale Antonio Gramsci, 11 - Neapel (80122)

Verfügbar bei Google Play
  • Keine Produkte in den Warenkorb gelegt.
StartseiteWas ist zu sehenEsoterisches Neapel: Orte und mysteriöse Gebäude in der Stadt

Esoterisches Neapel: Orte und mysteriöse Gebäude in der Stadt

Die esoterischen und mysteriösen Orte von Neapel

Die esoterischen Orte von Neapel, zwischen Geheimnis, Alchemie und Legende.

Das neapolitanische Volk hatte immer eine sehr enge Verbindung mit der Welt der Toten zu dem er fast keine Angst hat und von dem er stattdessen Mut und Hoffnung für die Zukunft schöpft. Der Kult gegen die sogenannte Pezzentelle SeelenDie Gebete, die sich an Menschen richten, die mit der Geschichte der Stadt in Verbindung stehen, und der tiefe Respekt vor dem Wunder der Verflüssigung des Blutes von San Gennaro sind nur einige der Riten, die diese Beziehung bezeugen.

Die Orte, die in Neapel als esoterisch gelten, sind zahlreich Paläste, Kirchen und Plätze in denen sie auch verschmelzen Magie und AlchemieOrte, die von Geheimnis und Legende umgeben sind.

Cappella San Severo

Die Sansevero Kapelle ist mit der. Verbunden Figur des Prinzen Raimondo di Sangro zu deren alchemistischen und esoterischen Fähigkeiten, gemäß dem Mythos, wir die Verwirklichung des Verschleierten Christus und der Anatomischen Maschinen verdanken. Es wird gesagt, dass er den Bildhauer von Christus, den Sanmartino, den Geheimnis der Marmorierung des Schleiers und dass er zwei Diener tötete, um das Kreislaufsystem mit alchemistischen Methoden zu studieren (noch heute sind die Blutgefäße unterscheidbar). Aber bei seinem Tod ist die auffälligste esoterische Episode verknüpft: es heißt, dass der Prinz es wurde in Stücke geschnitten um dann im Sarg wieder zusammenzusetzen, aber die Verwandten öffneten die Schachtel im Voraus und er, als er wieder aufstand, fiel sofort mit quälenden Schreien.

Wo es ist: Über Francesco De Sanctis, 19 / 21 - 80134 Neapel

Der Palast der Geister

Der Palazzo degli Spiriti befindet sich in Marechiaro und es wurde im ersten Jahrhundert vor Christus gebaut
Es verdankt seinen Namen einigen Legenden über die Geister, die es bewohnen, nach dem Glauben der Menschen, und das gibt ihm eine mysteriöse Aura. Es wird erzählt, dass die Fischer in der Vergangenheit eine süße Melodie aus dem Palast gehört hatten und dass man von einem ihrer Bögen aus einen Blick darauf werfen konnte beleuchtete Figur wer hat die Zither gespielt?

Nach anderen Geschichten, in einer unbestimmten Zeit, verwendeten einige Fälscher es als heimliche Minze, versteckte die Aktivität mit weißen Laken an den Fenstern. Das Gerät verbreitete den Glauben über Geister.

Wo es ist: Calata Ponticello nach Marechiaro, 80 - 80123 Neapel

Friedhof der Fontanelle

Der Friedhof Fontanelle befindet sich in Forcella und ist berühmt für die Kult der pezzentelle Seelen. Es ist ein alter Friedhof und bewahrt rund um 40000 Reste von toten Menschen während der Pest von 1656 und Cholera von 1836.

Es bezeugt das tiefe Band der Neapolitaner mit der Welt der Verstorbenen und der zitierte Kult sieht noch heute dieAdoption eines Schädels (To capuzzella) einer verlassenen Person (pezzentella) als Gegenleistung für den Schutz. Diese Seelen werden betrachtet Brücken für das Leben nach dem Tod und eine Möglichkeit, mit ihren Toten zu kommunizieren. Die Schädel werden immer gereinigt und mit Blumen geschmückt, in der Hoffnung, dass der Verstorbene mit dem Gebet im Schlaf erscheint.

Wo es ist: Via Fontanelle, 80 - 80136 Neapel

Kirche Santa Maria delle Anime des Fegefeuers in Arco

Es ist die Kirche, in der die Lucias Schädel, A 'pezzentella Seele an die sich die Gläubigen wenden, um eine Gnade über vor allem Liebe zu erhalten. Der "Schädel mit dem Schleier", wie Lucia auch genannt wird, sind viele Geschichten verbunden, auch wenn Sie nicht wissen, was wahr ist, aber fast alle basieren auf Legenden.

Die berühmteste erzählt, dass das Mädchen, Tochter eines Adligen, war verliebt in einen Bäcker, aber seine Familie kontrastierte ihre Liebe. Sie entschied verzweifelt und mit gebrochenem Herzen, etwas Gift zu trinken, um sich umzubringen. Von diesem Moment an sprechen die jungen Frauen oder ihre Mütter Gebete und betrachten sie als Heldin.

Wo es ist: Via dei Tribunali, 39 - 80138 Neapel

Blut von San Gennaro

San Gennaro ist der Hauptpatron der Stadt und seine Reliquien werden zusammen mit seinem angeblichen Blut in der Kathedrale aufbewahrt. Dies ist in gespeichert zwei sehr alte Ampullen die der Öffentlichkeit nur dreimal im Jahr gezeigt werden (der Samstag vor dem ersten Sonntag im Mai, der 19 September und der 16 Dezember), in den Tagen, in denen das berühmte Wunder stattfinden sollte, d Auflösung des Blutes des Heiligen.

Der Moment der Verflüssigung ist für die Gläubigen von grundlegender Bedeutung, denn wenn es rechtzeitig geschieht, werden die Stadt und ihre Bewohner weiterhin geschützt, und wenn die Auflösung nicht stattfindet, werden sie beginnen, Unglück zu fürchten.

Wo es ist: Duomo - Via Duomo, 149 - 80138 Neapel

Der Obelisk der Unbefleckten

L 'Obelisk der Unbefleckten Empfängnis in der Piazza del Gesù Es wurde im 18. Jahrhundert von den Jesuiten erbaut und ist heute noch in Legenden gehüllt. Man sagt, dass auf dem Marmor der Spitze Götter sind blasphemische Symbole die an den Tod und das Gesicht eines Skeletts erinnern, zusätzlich zu den klassischen Darstellungen.

Diese Formen Sie können nur in der Dämmerung erkannt werden und aus einer bestimmten Perspektive, das heißt, indem man sich mit der Kirche des Neuen Jesus gegenüber stellt. Außerdem kann der Schleier, der die Statue bedeckt, wenn er sorgfältig beobachtet wird, wie die Kapuze des Todes erscheinen. Nach einigen, bedeutet das, dass in der Vergangenheit der Santa Muerte wurde verehrt, eine der wichtigsten mexikanischen Gottheiten.

Wo es ist: Piazza Gesù Nuovo - 80134 Neapel

Unterirdisches Neapel

Es ist eine Reihe von unterirdische Tunnel dass die Griechen als erste den Tuff für den Bau von Gebäuden gegraben haben. Dann haben die Römer am selben Ort große geschaffen Steinbrüche für Aquädukte.

Diese Verliese wurden während des Zweiten Weltkrieges als Unterkünfte benutzt und es war zu dieser Zeit der Glaube, dass sie verbreitet wurden bewohnt vom boshaften Spektrum des Munaciello. In Wirklichkeit hatte die Pfütze, die durch diese Kanäle lief, eine Angewohnheit, und die Leute tauschten sie gegen einen Geist aus, manchmal fürchtete sie manchmal, dass es ihnen Glück bringen würde. Noch heute glaubt man, dass sich der Munaciello aus diesen alten Aquädukten in die Häuser schleicht.

Wo es ist: Piazza San Gaetano, 68 - 80138 Neapel

Kreuzgang von Santa Chiara

Der Legende nach, der Geist der Königin Giovanna Im Kloster von Santa Chiara tröstet er trostlos und erscheint jedes Jahr am Tag seines Todes mit einem schrecklichen Aussehen.

Giovanna war die erste Königin von Neapel, Tochter von Charles von Anjou, gewidmet Freizeit, Unterhaltung und Literatur und es wird gesagt, dass es war erstickt von den Anstiftern Karls III. von Durazzo das überfiel das Königreich. Das Geheimnis hängt immer noch über seinem Tod, auch weil niemand weiß, wo er begraben wurde. Wenn es im Kreuzgang erscheint, Er geht mit gesenktem Kopf und weint und jeder, der seinen Blick kreuzt, kann sterben, weil sie sofort wütend auf den Mord ist.

Wo es ist: Kloster von Santa Chiara - Piazza Del Gesù Nuovo, 18 - 80134 Neapel

Piazza San Domenico Maggiore

In diesem Quadrat des historischen Zentrums ist um den Geist von Maria d'Avalos, zwischen dem Obelisken und der Sansevero Kapelle.

In 1586 wurde er mit der Ehe der Fürsten Carlo Gesualdo da Venosa und ihre Cousine Maria gefeiert, die Zweckehe, die bald die Frau in die Arme des Carafa Duke gebracht. Verrat entdeckt Der Prinz ließ seine Frau töten und er stellte seine Leiche dem Eingang des Palazzo di Sansevero zur Verfügung und floh dann von Neapel. Von diesem Moment an sagen die Bewohner der Gegend, dass sie den Schmerzensschrei des Geistes Maria hören können, der traurig wandert.

Wo es ist: Piazza San Domenico Maggiore - 80134 Neapel

Kirche von Pietrasanta

Es wurde in der 533 vom Bischof Pomponio gebaut, um den vorherigen heidnischen Riten für die Göttin Diana entgegenzuwirken, deren Kult vor allem von Frauen, die als Hexen gebrandmarkt wurden. Aus diesem Gerücht entstand die Legende über die Anwesenheit eines Teufel als Schwein verkleidet das lief in den benachbarten Straßen, die die Einwohner erschreckten. Der Bischof, nach der Madonna träumt, die ihm einen Rat gab, baute er die Kirche und jedes Jahr ein Schwein schlachten fertig war das Böse abzuwehren. Es wird gesagt, dass es auch einen in den Fundamenten gibt Heiliger Stein, der den Genuss gibt und der Papst Evaristo ist unter der Kirche begraben. Der Legende nach gibt es an jedem 27-Oktober, dem Tag des Gedenkens, auf dem Platz ein weit verbreitetes Gefühl des Wohlbefindens.

Wo es ist: Kirche Santa Maria Maggiore in Pietrasanta in der Via dei Tribunali - 80138 Neapel