Folgen Sie uns
Über uns

Nach 6 Jahren im Bereich der Online-Territorialförderung und nachdem wir zum Bezugspunkt für diejenigen geworden sind, die die Ereignisse der Stadt kennenlernen wollen, haben wir die Bedürfnisse von Reisenden begrüßt und eine speziell für sie konzipierte Plattform geschaffen. Nicht nur auf Italienisch, sondern auch in sechs weiteren Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Russisch und Japanisch. Und bald viele andere.

Made It srl.
Mehrwertsteuer: 08846661216
Viale Antonio Gramsci, 11 - Neapel (80122)

Verfügbar bei Google Play
HomeNützliche InformationenDie Ursprünge von Neapel und der Mythos von Partenope

Die Ursprünge von Neapel und der Mythos von Partenope

Legenden über die Stadt Neapel

Le Ursprünge von Neapel Sie sind historisch und mythologisch, weil diese Stadt seit der Antike von großer Bedeutung ist.

Seine große Bedeutung hat sich in Mythos und Literatur bewegt und eine Reihe faszinierender Geschichten über die göttlichen Ursprünge dieser Stadt hervorgebracht. Es ist in der Tat eine gängige Praxis, die Stadt adeln zu wollen, und eine göttliche Linie geht sicherlich in diese Richtung. Diese Stadt hat es im Laufe ihrer Geschichte immer geschafft, sowohl wirtschaftlich als auch politisch und kulturell eine sehr wichtige Position einzunehmen.

Die Ursprünge Neapels gehen von der griechischen Welt aus

Nach allen vorliegenden Beweisen waren es die Cumans, die die neapolitanische Stadt um das XNUMX. Jahrhundert v. Chr. Gründeten. Diese Stadt hatte sofort einen großen Einfluss nicht nur in Magna Graecia, sondern in der gesamten hellenischen Welt, was diese Stadt zu einem sehr wichtigen Zentrum machte . Anscheinend waren es die privilegierten Beziehungen zu Athen, das zu dieser Zeit eine der wichtigsten Städte der Welt war, die die Transformation der Stadt erleichterten, indem sie von der Provinz ins Zentrum der Welt gebracht wurden. Dieses exponentielle Wachstum führte dazu, dass die Stadt Kampanien für viele Gebiete des Südens ein kulturelles Leuchtfeuer war.

Partenope ist daher der mythologische Begründer der Ursprünge Neapels

Es gibt drei Geschichten, die die Geburt der Stadt Kampanien in Bezug auf Partenope erzählen, und so drei verschiedene Legenden über die Entstehung der Stadt Kampanien geschaffen.

Die erste Geschichte spricht von der Sirene Partenope, die versuchte, Ulysses in ihr melodisches Lied verlieben zu lassen, aber als der Held sich weigerte, warf sich die Sirene von der höchsten Klippe, um Selbstmord zu begehen. Die Wellen brachten Partenope in den Golf von Neapel auf der Insel Megaride. Sein Körper verschwand, um die Stadtglocke mit dem Kopf nach Capodimonte und dem Schwanz nach Posillipo zu formen.

In der Version des Serao spricht man dagegen von einem Partenope, der in den athenischen Helden Cimone verliebt ist, eine Liebe, die jedoch vom Vater behindert wurde, der es einem anderen versprochen hatte. Die Liebenden flohen ins heutige Neapel, wo sie zwölf Kinder hatten, aber im Laufe der Zeit kam der Rest der Familie zu den beiden Liebenden, um den allerersten Kern der Stadt zu schaffen.

Der letzte Mythos stammt vom neunzehnten Jahrhundert, und selbst in diesem Fall sprechen wir über die Liebe zwischen der Sirene Partenope und dem Zentauren Vulcan. Zeus sah diese Beziehung nicht freiwillig und verwandelte den Zentaur in einen Vulkan. Deshalb entschied sie sich, Selbstmord zu begehen.

Bewerten Sie diesen Beitrag
[Gesamt: 5 Medien: 3.6]

Booking.com

Sie könnten interessiert sein an: