Folgen Sie uns
Über uns

Nach 6 Jahren im Bereich der Online-Territorialförderung und nachdem wir zum Bezugspunkt für diejenigen geworden sind, die die Ereignisse der Stadt kennenlernen wollen, haben wir die Bedürfnisse von Reisenden begrüßt und eine speziell für sie konzipierte Plattform geschaffen. Nicht nur auf Italienisch, sondern auch in sechs weiteren Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Russisch und Japanisch. Und bald viele andere.

Made It srl.
Mehrwertsteuer: 08846661216
Viale Antonio Gramsci, 11 - Neapel (80122)

Verfügbar bei Google Play
Homewo man essenTypisches EssenNeapolitanische Küche: traditionelle Gerichte und Desserts

Neapolitanische Küche: traditionelle Gerichte und Desserts

Neapolitanische traditionelle Küche, von der ersten bis zur Nachspeise, vorbei an der Pizza.

La Neapolitanische Küche Es ist das Ergebnis eines ausgewogenen Mischung aus Traditionen Griechische, römische und andere aufeinander folgende Herrschaften, die die Stadt litten, wie die Franzosen und Spanier. Gegründet als eine sehr schlechte Küche, obwohl flankiert von einer Küche anspruchsvoller und typisch für die Aristokratie im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat sich weiterentwickelt und verändert, Nacharbeiten Volkstraditionen mit denen des Adels.

Heute gibt es viele einfache und komplexe Gerichte und Rezepte, die der neapolitanischen Küche eine ganz besondere Identität geben und in die man sich einteilen kann erster und zweiter Gang, Beilagen, Delikatessen, Desserts und Getränke. Eine separate Kategorie verdient jedoch Pizza.

Hier sind die traditionellen Gerichte, mit Tipps zu den besten Orten, um sie in Neapel zu essen.

Die ersten neapolitanischen Gerichte

Unerschöpflich, unter den ersten der neapolitanischen Küche, ist die Pasta Das ist auf viele verschiedene Arten zubereitet: von Fleischgerichten zu denen mit Fisch, durch Hülsenfrüchte. Unter denjenigen, die am meisten in Häusern oder Restaurants vorbereitet sind, gibt es sicher die Genueser und Ragù. Das ist eine Fleischsoße (gemischtes Rind - und Schweinefleisch), das bei geringer Hitze mindestens 6 oder 7 Stunden gekocht werden muss und aus diesem Grund besonders in Fest. Das Genuesischen hat eine unsichere Herkunft, aber die zuverlässigste Hypothese stammt aus der aragonesischen Zeit, als Köche aus Genua es vorbereiteten im Hafen von Neapel. Es ist eine Sauce aus Zwiebeln (reichlich), Karotten und Sellerie, in denen ein Stück Fleisch für ein paar Stunden zu kochen.

Neapel ist auch eine Stadt am Meer und die berühmteste erste Gänge auf Fischbasis Sie sind Spaghetti mit Meeresfrüchten und Risotto alla Pescatora mit Calamari, Tintenfisch und Oktopus.

Unter den gebackenen Zubereitungen, die Lasagne und Cannelloni Sie machen es definitiv zu Meister. Die neapolitanische Lasagne umfasst Fleischsoße, Fleischbällchen, Ricotta und Fiordilatte oder Caciocavallo.

Vergessen Sie nicht, die Nudeln und Kartoffeln mit provola, die mit Hülsenfrüchten (Bohnen an erster Stelle) und die Makkaroni Frittata.

Neapolitanische erste Gänge

Erstens der Tradition: Fleischsauce, Genua, Spaghetti mit Meeresfrüchten, Risotto, Pasta und Bohnen, Spaghetti alla puttanesca, sartu ', Lasagne, Cannelloni, Spaghetti mit Tomatensauce, Reis und Kohl, Gnocchi Sorrento, Omelett von Makkaroni.

EMPFOHLENE LOKALE:

Wo man den Ragu isst: Tandem, über Paladino 51 - 80134 | über Seat von Port 51 - 80138 | via SGMPignatelli - 80134 | über Mezzocannone 75 - 80134
Wo man Nudeln und Kartoffeln isstNennella, Vico Lungo Teatro Nuovo, 103 / 104 / 105 - 80134 Neapel

Zweite neapolitanische Gerichte

Sogar unter den Sekunden der neapolitanischen Küche Es gibt viele Land- und Meeresgerichte, aber zu den traditionellen Rezepten gehören auch gebratenes Essen, Gemüse und der unverzichtbare Mozzarella. Sicherlich können Sie nicht auf eine gute Muschelmuschel verzichten, die in der Regel in sehr großzügigen Mengen serviert wird und von Croutons begleitet wird, oder auch den Tintenfischsalat mit gewärmten Kartoffeln, ein sehr frisches Gericht, das im Sommer bevorzugt wird.

Ein schmackhaftes Gericht ist das Braten von Paranzaein gemischter frittierter Fisch, der seinen Namen von dem gleichnamigen Bootstyp hat. Dies sind Meeräsche, Seezunge, Kabeljau, Sardellen, Mazzoni und andere Sorten mit einem guten Spritzer Zitrone zu essen.

Ein separates Zitat verdient die KabeljauBesonders frittiert, ein Muss für die Weihnachtszeit. Aber Sie können nicht nach Neapel kommen und dort nicht essen Würstchen mit i friarielli, eine Art streng gebratener Brokkoli oder die Aubergine Parmigiana. Auch die Gatto (gateaux) von Kartoffeln und gefüllten Paprika (puparuoli mbuttunati) mit verschiedenen Füllungen sind typische Gerichte.
Zu guter Letzt noch der Büffelmozzarella und die Aubergine-Parmigiana.

Sekunden-flat-Neapolitan

Sekunden der Tradition: Mit Muscheln, Salatkrake, Tintenfisch nach Luciana-Art, gebratenem Mischfisch (Paranza), Auberginenparmigiana, Wolfsbarsch in verrücktem Wasser, gebratenem Kabeljau, erhitztem Kabeljau, Würstchen und Brokkoli, gefülltem Pfeffer, Kartoffelpuffer, Hackbraten , verheiratete Suppe, Mozzarella in einer Kutsche.

EMPFOHLENE LOKALE:

Wo kann man Kabeljau essen?: Baccalaria, Piazzetta von Porto 4 - 80134 Neapel
Wo die Muscheln Pfeffer essen: Eine Tochter von Marenaro, Via Foria, 180 / 182, 80137 Neapel

Neapolitanische Konturen

Eine separate Erwähnung verdienen die Konturen, fast alle basieren auf Gemüse und Gemüse und auf verschiedene Arten vorbereitet, die der Tradition treu sind. Sie sind perfekt für begleiten eines der Gerichte, die unter den Letzteren erwähnt werden, aber oft werden sie auch allein wegen ihrer Köstlichkeit verkostet.

Le Zucchini alla Scapecezum Beispiel werden sie vorbereitet, indem man sie in kleine Rondellen schneidet, sie frittiert und mit frischen Minzblättern und viel Essig würzt. die pilzförmige Auberginenstattdessen werden sie in kleine Stücke geschnitten, gebraten und fertig gekocht, um in einer Tomatensoße zu kochen.

Unter den Beilagen sind unbedingt zu probieren friarielli, die nur in Kampanien gefunden werden, perfekt, um mit Würstchen zu paaren, aber auch ausgezeichnet, um allein zu essen. Sie sind auch für die gefüllte Pizza sowie escarole, andere Gemüse, die sind offen für verschiedene Zubereitungen verwendet werden, aber die meisten traditionellen ist mit Oliven, Sardellen und Pinienkernen.

Konturen-neapolitanischen

Konturen der Tradition: Zucchini alla scapece, Aubergine mit Pilzen, Brokkoli, Escarole, Paprika in einer Pfanne, Artischocken in der Pfanne oder geröstet, Pilze sautiert.

EMPFOHLENE LOKALE:

Wo man die Beilagen isst: die perfekten Orte sind die Trattorien, wie L'Osteria Pisano (Piazza Crocelle Mannesi, 1, 80138 Neapel) und die Trattoria da Carmine (Via dei Tribunali, 330 - 80138 Neapel)

Neapolitanische Süßigkeiten

Die traditionellen neapolitanischen Desserts sind auf der ganzen Welt berühmt und viele von ihnen sind typisch für einige Festobwohl viele Konditoreien sie oft das ganze Jahr vorbereiten. Neben den Säkularen entstehen seit einigen Jahren auch neue Süßigkeiten, die zu Recht zu den absoluten Must-Haves gehören.

Il baba und sfogliatella Sie sind mit Sicherheit die Könige des neapolitanischen Gebäcks. Die erste ist die neapolitanische Variante eines alten polnischen Nachtischs und muss unbedingt mit Rum gegessen werden. Der Puff ist in zwei Varianten erhältlich, die kurz und lockig, und das Volk von Neapel ist in Arten von geschweiften oder Arten von Gebäck und unter denen, die mit oder ohne Süßigkeiten bevorzugen. In der Osterzeit riechen die Häuser und Straßen nach einer Pastiera, einem Dessert aus Ricotta und gekochtem Mais. In St. Joseph gibt es die Krapfen mit Vanillepudding und saure Sahne, während an Weihnachten viele Süßigkeiten unter denen struffoli.

Es gibt zwei Nachrichten Süßwaren neuer, ich Schneeflocken von Poppella und das Ministeramt von Scaturchio. Dieses wurde in den 20 Jahren des 900 mit einem geheimen Rezept geboren, basiert aber auf dunkler Schokolade, Ricotta und Likörcreme. Die Schneeflocken wurden jedoch in den 2000 Jahren geboren und haben die Stadt verrückt gemacht. Auch dies ist ein Geheimrezept, aber es ist eine weiche Brioche mit einer Creme aus Ricotta und Sahne.

Neapolitanische Süßigkeiten

Traditionelle Süßigkeiten: Sfogliatella, Baba, Pastiera, Zeppole di San Giuseppe, Caprese, Struffoli, Staples, Migliaccio, Geschwätz und Blutwurst, Rokoko, Mustacciuoli, Suppe, Minister, Zitrone Freude, Schneeflocken.

EMPFOHLENE LOKALE:

Wo kann man die Sfogliatella essen?: Attanasio, Vico Ferrovia, 1-4 - 80142 Neapel
Wo man das babà isst: Konditorei Capparelli, Via dei Tribunali 325 - 80138 Neapel

Neapolitanische Launen

Wenn Sie durch die Straßen von Neapel gehen, sind Sie ständig von dem Geruch der Stadt umgeben Street Food, meist gebraten, was einen Teil der neapolitanischen Küche kennzeichnet. Das sind Produkte, die man im berühmten Essen essen kann cuoppi, aber sie sind auch leicht zu Hause gekocht.

Es gibt die berühmtesten unter den berühmtesten Zeppole und Panzarotti, kleine goldene Nuggets, reich an Geschmack. Die erste sind einfache Wolken gezüchtet und gebratenem Teig (manchmal mit Algen), die Panzarotti statt eine Art von Miniatur-Kroketten mit Parmesankäse und Mozzarella, frittierten ohne Panade. Das Cuoppi kann auch mit gebratenen Calamari und Sardellen gefüllt werden, mit einer guten Portion Zitrone.

in Neapolitanische Fritteusen können Sie viele andere Launen wie Auberginen und gebratene Zucchini Pfannkuchen Nudeln mit weißer Soße, Hackfleisch und Mozzarella, Zucchiniblüten gefüllt mit Ricotta-Käse, Pizza oder wickeln die gebraten finden.

Ein historisches Produkt ist das tarallo Nzogna (Talg) und Pfeffer, mit kaltem Bier serviert werden. Ein weiteres typisches Gericht ist ‚oder Birnen und‘ oder Musso, dh den Fuß des Schweins und die Mündung der Wade, die sich aus armen beliebte Küche und kochte zu essen kalt in kleine Stücke mit viel Zitrone.

Neapolitanische Leckereien

Gewürze der Tradition: Donuts, und Panzarotti, frittierte Sardellen, gebratener Calamari, Tarallo Rindertalg und Pfeffer, casatiello, Kutteln 'oder Birne und' oder Musso, gebratenes Gemüse, Zucchiniblüten gefüllte Pfannkuchen Nudeln, Berg, gebratene Pizza, scagliuozzi (Polenta gebraten), neapolitanisches Sandwich, Reisbällchen (Arancini)

EMPFOHLENE LOKALE:

Wo man das isst tarallo: Tarallificio Leopoldo, via Foria 212, über Epomeo 71, über V.Colonna 76, P.zza degli Artisti 6, über Toledo 8
wo man essen "oder Birne ist Musso: Tripperia Le Zendraglie, Via Pignasecca 14 - 80134 Neapel

Getränke: Kaffee, Wein und vieles mehr

Neben Essen gibt es auch viele typische Getränke dass auf der ganzen Welt mit Neapel verbunden sind. Vor allem gibt es die Kaffee, dessen Geschichte der Ankunft in der Stadt nicht sicher ist. Es könnte von dem Musikwissenschaftler Pietro Della Valle in die 1614 eingeführt worden sein, der ein Getränk aus dem Heiligen Land mitbrachte kahve oder sind als heimliche Medizin durch die Medizinische Fakultät von Salerno angekommen.

In jedem Fall wird das, was Sie in Neapel trinken, von vielen als das Beste der Welt betrachtet und gemäß der Tradition muss es mit der Cuccumella, die neapolitanische Kaffeekanne, aber jetzt ist die Moka viel weiter verbreitet. In den Bars können Sie jedoch einen ausgezeichneten Espresso genießen.

Auch geschmeckt werden typische Liköre aus Kampanien, Wie Limocello (oben ist der mit Sorrento Zitronen), der Walnuss (oder nocillo), hergestellt mit Muttern und Nanassino, bezogen auf prickly Birnen.

In Bezug auf die viniKampanien ist bekannt für seine Rotweine (Aglianico, Taurasi, Falerno del Massico) und Weißweine (Falanghina, Greco di Tufo, Fiano, Lacryma Christi, Coda di Volpe).

Neapolitanische Getränke

Typische Getränke: Kaffee, Limoncello, Nocino / Nocillo, Nanassimo, Mandarinetto, Likör mit Basilikum, Lakritzlikör, Rot- und Weißweine.

EMPFOHLENE LOKALE:

• Wo man die Kaffee: Professor Kaffee, Piazza Trieste E Trient, 46 - 80132 Neapel
• Wo kaufen Sie die Limoncello: Limoné (Spirituosenladen), Piazza San Gaetano 72 - 80138 Neapel

Die Pizza

La Neapolitanische Pizza Es ist sicherlich das berühmteste gastronomische Produkt von Neapel in der Welt, mit dem in Wirklichkeit italienische Pizza im Allgemeinen auch identifiziert wird.

Sie sind jetzt Dutzende von Varianten dass Sie essen können, aber die klassischen Versionen sind die Seefahrt und Gänseblümchen. Die ersten Pizzerien wurden im neunzehnten Jahrhundert geöffnet, aber die Marinara Pizza wurde bereits in 1734 geboren, während die Daisy in 1796, obwohl nach einem „historischen fake“ nur in 1889 zu Ehre von Königin Margherita von Savoyen geschaffen wurden, um die Farben der Flagge Reproduktion mit Basilikum, Mozzarella und Tomate.

mehr berühmte Versionen von Pizza sie sind diejenigen mit Würstchen und Brokkoli, die 4 Jahreszeiten (aufgeteilt in 4 mit jeweils unterschiedlichen Belägen), die Capricciosa, die Sicilian mit Champignon - Auberginen, Schinken und Pilzen, dem Teufel mit würziger Salami und dem im Ofen gefüllt oder gebraten (mit Ricotta, Provola und Cicoli), aber es gibt wirklich jeden Geschmack.

Darüber hinaus, mit der Verbreitung der Gourmet-KüchePizzaioli verwenden zunehmend die begehrtesten Produkte, wie zum Beispiel bestimmte Käse oder Gemüse und hochwertige Rohstoffe.

Neapolitanische Pizzas

Die berühmtesten Pizzas: Margherita, Marinara, escarole Füllung, Wurst und Brokkoli, gebacken oder Calzone, Sizilianisch, Filet mit Büffel-Mozzarella, 4 Jahreszeit, wunderlichen, Sahne, Schinken und Pilzen, caprese, Mimose gebraten.

EMPFOHLENE LOKALE:

Wo man Pizza isst: Sorbillo, Via dei Tribúnali 32 - 80138 Neapel Antica Pizzeria da Michele (für die Marinara): Via Cesare Sersale 1 - 80139 Neapel