Napoli – Inter 0-1, allgemeine Zusammenfassung des Spiels

Kvaratskhelia im schwarz-weißen SSC Neapel

Trotz einer bemerkenswerten Leistung unterlag Napoli im Finale des italienischen Superpokals 0 mit 1:2023 gegen Inter.

Das ist eine bittere Pille für die Neapolitaner, die sich von dieser Trophäe eine Versüßung ihrer Saison erhofft hatten.

Unten finden Sie die ausführliche Zusammenfassung des Spiels.

Allgemeine Zusammenfassung Neapel – Inter 0-1

In den ersten Minuten des Spiels ergriff Napoli die Initiative und versuchte, sein Spiel durch effektive Ballkontrolle und den Aufbau verschiedener Offensivaktionen durchzusetzen. Inter demonstrierte jedoch eine bemerkenswerte Defensivstärke und neutralisierte Napolis Versuche, das Tor zu erzielen.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit tauschten die Teams immer wieder Angriffe aus, ohne dass es ihnen gelang, sie zu liefern, was das Spiel in einem angespannten Gleichgewicht hielt. Der Schlüsselmoment des Spiels kam ungefähr in der 60. Minute, als Giovanni Simeone Von Napoli wurde er wegen einer zweiten Gelben Karte vom Platz gestellt, so dass sein Team nur noch zehn Spieler hatte.

Trotz der zahlenmäßigen Unterlegenheit versuchte Napoli zu reagieren, holte neue Spieler und versuchte, sich neu zu formieren. Inter begann jedoch, mehr Druck auszuüben und versuchte, den zusätzlichen Mann auf dem Platz auszunutzen.

Das entscheidende Tor fiel in der 90+1 Minute, als Lautaro Martinez von Inter nach einer Vorlage von Benjamin Pavard traf. Der argentinische Spieler erhielt den Ball im Strafraum und schlug mit einem Flachschuss in die Mitte den Napoli-Torwart, wodurch er das entscheidende Tor erzielte.

In den letzten Minuten schaffte Inter den Vorsprung und behielt die Kontrolle über das Spiel bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters in der 90.+8. Minute. Mit diesem Sieg festigte Inter seine starke Position im italienischen Superpokal, während Napoli eine Niederlage verkraften musste, die einen schlechten Geschmack im Mund hinterließ.

In diesem Artikel:
Folge uns auf telegramm
geschrieben von Vincenzo Napolitano
Bildquelle: Facebook-Profil des SSC Neapel
Lass uns darüber reden:
Sie können auch mögen