Die 10 Sehenswürdigkeiten in Neapel, die Sie nicht verpassen sollten

Santachiara-Kloster
Bildquelle: Lizenz auf Adobe Stock erworben

Neapel ist eine Stadt mit einem unschätzbaren künstlerischen, kulturellen und historischen Erbe, ein Ort, wo sie Dutzende sind Museen, Paläste, Monumente, Parks und Kirchen Absolut zu besuchen, aber auch ein echtes Freilichtmuseum, in dem man auch einfach nur spazieren gehen kann.

von Sansevero Kapelle im Museum von Capodimonte, von dem suggestiven Untergrund mit den Katakomben und dem Unterirdisches NeapelDurchquert man die Plätze und das prächtige Lungomare, bietet die Stadt endlose Attraktionen für Bürger und Touristen.

Hier finden Sie eine Auswahl an Orten, die Sie bei einem Besuch in Neapel nicht verpassen sollten.

Sansevero Kapelle und verschleierter Christus

Verschleierte Christus

Die Sansevero Kapelle ist ein wichtiges Museum, berühmt für die Skulptur des Verschleierter Christus, von Giuseppe Sanmartino, der den Körper Jesu und den transparenten Schleier auf seinem Gesicht erkannte ein einzelner Marmorblock.
Auf dem Gelände befinden sich Dutzende von anderen Skulpturen und Arbeiten, fein gearbeitet und mit sehr detaillierten Details, unter denen sich herausheben Statuen von Pudiance und Täuschung und die anatomischen Maschinen.
Die Decke hat ein schönes Fresko des 1749, dessen Farben sind heute noch sehr lebendig, charakteristisch für die angeblichen alchemistischen Fähigkeiten von Raimondo di Sangro, Besitzer des Gebäudes.

Beratung vor dem Besuch

Wir empfehlen Ihnen, Tickets im Voraus zu kaufen Die Warteschlange kann leicht sehr lang werden mit dem Risiko, überhaupt nicht eintreten zu können. An besonders „heißen“ Tagen, etwa in der Weihnachts- oder Osterzeit, kann es zu langen Warteschlangen kommen sogar nach anderthalb Stunden. Ein Besuch zu „strategischen“ Zeiten wird dringend empfohlen, aber opfern Sie den Besuch nicht: Das ist er wirklich ein Must-have.

Wo ist es?: Via Francesco de Sanctis, 19/21, 80134 Neapel NA


Archäologisches Nationalmuseum

Es ist das wichtigste in der Welt hinsichtlich der Funde und Werke der Römerzeit der Ort mit dem reichsten italienischen Erbe archäologischer Werke. Es steht auf der griechischen Nekropole der antiken Neapolis und gliedert sich in drei Hauptabschnitte, die die Sammlung Farnese, die pompeianischen Sammlungen und die Ägyptischer Abschnitt. Dazu kommen die Topographische Abteilung aus der Vorgeschichte agl Etruschi, die Epigraphischen und Numismatischen Sammlungen, die Station Neapolis und der Salone della Meridiana.
Die wichtigsten Stücke sind der Herkules und der Toro Farnese, der Atlas und die gesamte Sammlung ägyptischer Artefakte, die zweitgrößte in Italien.

Beratung vor und während des Besuchs

in der Regel Es ist nicht erforderlich, Tickets im Voraus zu kaufen da es selten eine Warteschlange gibt. Prüfen Sie, ob er an den Tagen Ihrer Anwesenheit da ist ein Tag kostenloser Besuch, passiert oft am ersten Sonntag im Monat, wenn es zu diesem Zeitpunkt aktiv ist.

Während des Besuchs:

  • Entdecken Sie die Hauptsammlungen: Das MANN ist berühmt für seine reichhaltigen Sammlungen, unter denen hervorstechen:
    • Sammlung Farnese: Einschließlich klassischer Skulpturen von großem Wert wie dem Farnese-Stier und dem Farnese-Herkules.
    • Die Fresken und Mosaike von Pompeji und Herculaneum: Sie bieten einen einzigartigen Einblick in das tägliche Leben, die Kunst und die Kultur des antiken Roms.
  • Vergessen Sie nicht die Audioguides: Sie sind in verschiedenen Sprachen verfügbar und bieten Kontext und faszinierende Details zu den ausgestellten Objekten und Werken.

Museum und Bosco von Capodimonte

Bosco di Capodimonte in Neapel

Es ist die wichtigste Kunstgalerie in Neapel. Die wichtigsten Sammlungen sind die Farnese mit wichtigen Namen der italienischen und internationalen Malerei (Raffael, Botticelli und Bruegel), die neapolitanische Galerie mit Werken von Simone Martini, Ribera und Geißelung Christi durch Caravaggio, die Abteilung für Zeitgenössische Kunst mit dem Vesuv von Andy Warhol. Es gibt auch die Bourbon Armoury, das Royal Apartment und die Porcelain Gallery.
Es ist umgeben von der Echter Bosco, der sich in fünf langen Alleen entwickelt Haupt- und zahlreiche Nebenstraßen und Esplanaden, mit Hunderten von weltlichen und Obstbäumen, Pflanzen und einer guten Fauna.

Tipps für den Besuch

Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die verfügbaren öffentlichen Verkehrsmittel, da die Gegend schlecht angebunden ist.

  • Öffentlicher Verkehr: Der Bus bleibt die wichtigste Option, um das Museum und den Wald von Capodimonte zu erreichen. Überprüfen Sie die verfügbaren Fahrpläne und Linien, um Ihre Reise optimal zu planen.
    • Mit dem Auto: Wenn Sie lieber mit dem Auto anreisen, sollten Sie in Betracht ziehen, auf Parkplätzen etwas abseits des Waldes zu parken, da diese viel günstiger sind als die Parkplätze direkt daneben
  • Naturalistische Wege: Der Wald bietet mehrere Wege zum Erkunden. Einer der eindrucksvollsten ist der Weg, der zur „Reggia di Capodimonte“ führt, von der aus Sie einen atemberaubenden Blick auf Neapel genießen können.
  • Veranstaltungskalender: Das Museum und der Wald von Capodimonte veranstalten regelmäßig Sonderveranstaltungen, Workshops und Wechselausstellungen. Sehen Sie sich den Kalender an, um Ihren Besuch zu bereichern.
  • Raum 71 – Caravaggio: Verpassen Sie nicht das berühmte „Flagellation Christi„, eines der im Museum aufbewahrten Meisterwerke Caravaggios.
  • Appartamenti Reali: Schauen Sie sich die Raffinesse der Möbel und Einrichtungsgegenstände genau an, die Geschichten vergangener Epochen erzählen.
  • Abteilung für zeitgenössische Kunst: Für Liebhaber moderner Kunst bietet dieser Bereich eine Vielzahl von Werken von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart, mit Werken italienischer und internationaler Künstler.
Die Geißelung Christi von Caravaggio im Capodimonte Museum

Piazza del Plebiscito

Rosa Volksabstimmungsquadrat

Piazza del Plebiscito ist die quadratisches Symbol von Neapel und liegt am Ende der Via Toledo, kurz nach der Piazza Trieste e Trento. Es ist breit 25000 Quadratmeter und es wird oft für Veranstaltungen, Manifestationen oder Konzerte von klassischer Musik nationalen Kalibers verwendet.

Erst nell'800, die die ersten echten Umbauarbeiten hatten, mit der Regierung von Giaccohino Murat, während Ferdinand gebaut werden war monumentale Kirche San Francesco di Paola und die beiden Reiterstatuen von Charles III und Ferdinand selbst auf einer Seite des Halbkreises.

Dies sollten Sie vor Ihrem Besuch bedenken

  • Bessere Stunden: Um den Menschenmassen auszuweichen, sollten Sie einen morgendlichen oder abendlichen Besuch in Betracht ziehen. Das Abendlicht bietet einen magischen Blick auf den Platz.
  • Veranstaltungen und Demonstrationen: Auf dem Platz finden häufig kulturelle Veranstaltungen und Konzerte statt. Schauen Sie sich die Programmierung für ein einzigartiges Erlebnis an.

Tipps für den Besuch

  • Fotografische Route: Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, architektonische Symmetrie und skulpturale Details einzufangen. Der Platz ist ein wahres Paradies für Fotobegeisterte.
  • Entspannende Spaziergänge: Nutzen Sie den großen Raum für einen ruhigen Spaziergang und bewundern Sie die Aussicht auf den Vesuv und den Golf von Neapel.
  • Historische Cafés: Machen Sie eine Pause in einem der historischen Cafés rund um den Platz und genießen Sie die neapolitanische Atmosphäre.

Nach dem Besuch

  • Nicht weit entfernt befindet sich die Nationalbibliothek von Neapel
  • An gleicher Stelle können Sie den Königspalast von Neapel mit seinem Hoftheater besichtigen
  • Wenn Sie sich etwas weiter ausstrecken, erreichen Sie das historische San Carlo Theater in Neapel
  • Wenn Sie lieber einkaufen gehen möchten, fahren Sie weiter über die Via Chiaia oder die Via Toledo

Königspalast von Neapel

Mit Blick auf Piazza del Plebiscito, Piazza Trieste und Trient, Piazza Municipio und Acton Street. Es wurde im sechzehnten Jahrhundert während des spanischen Vizekönigreiches gebaut, aber es war auch Residenz der Bourbonen, von Gioacchino Murat und der Savoyen. König Vittorio Emanuele III gab es dem Staat in 1919 Ed Zur Zeit ist es ein Museumvor allem in Bezug auf das Gebiet der Royal Apartments, sowie als Sitz der Nationalbibliothek.
Die Gebäude stehen an der Hauptfassade Statuen der wichtigsten Könige von NeapelRoger II von Sizilien, Friedrich II von Schwaben, Karl von Anjou, Alfonso V von Aragon, Karl V., Karl III von Spanien, Joachim Murat, und Victor Emmanuel II von Italien.

Tipps für den Besuch

  • Programm des Besuchs: Der Palast beherbergt verschiedene Ausstellungen und Sammlungen, darunter auch temporäre, an manchen Tagen im Jahr ist der Eintritt frei. Konsultieren Sie die offizielle Website, um auszuwählen, wann Sie hingehen und was Sie sehen möchten
  • Da nicht perdere:
    • Historische Wohnungen: Diese wunderschön eingerichteten Zimmer bieten mit antiken Möbeln, Wandteppichen und Kunstwerken einen Einblick in das tägliche Leben des königlichen Hofes.
    • Die Pfalzkapelle: Ein architektonisches Juwel im Inneren des Palastes, mit reichen Dekorationen und Werken sakraler Kunst.
    • Das Hoftheater: Dieses kleine Theater wird oft übersehen und ist ein faszinierendes Beispiel für die Opulenz und Liebe der königlichen Familie zur Kunst.
    • Palatine-Bibliothek: Wenn Sie ein Buchliebhaber sind, sollten Sie sich diese Sammlung von Manuskripten und antiken Bänden nicht entgehen lassen.

Lungomare und Castel dell'Ovo

Castel dell'ovo in Neapel direkt am Meer

Der Lungomare di Napoli ist der schöner Spaziergang von 3km Diese beginnt in Mergellina und umfasst Caracciolo, Partenope und Nazario Sauro. Für eine Weile entlang der Villa Comunale und mit Blick auf den Golf, so dass Sie in der Ferne bewundern können Vesuv, die Inseln Ischia und Capri und die Sorrentinische Halbinsel.
Es ist weitgehend Fußgängerzone und ist ideal für lange Spaziergänge zu Fuß oder mit dem Fahrrad und zum Joggen.
Das Castel dell'Ovo erhebt sich auf der Insel Megaride und ist die älteste Burg in Neapel. Im Inneren befinden sich die Sala delle Colonne der römischen Villa von Lucullus, die Terrassen mit spanischen Kanonen, die Maestra- und normannischen Türme und die Räume der Mönche.

Tipps für den Besuch

  • Erkundung: Verpassen Sie nicht die Aussichtspunkte der Burg, von denen Sie einen atemberaubenden Blick auf den Golf von Neapel und den Vesuv genießen können.
  • Fotografie: Bringen Sie Ihre Kamera mit, um die Schönheit des Schlosses und seiner Aussicht einzufangen. Aber überprüfen Sie die Regeln für Fotos im Inneren.
  • Geschichte und Legenden: Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Schlosses und lauschen Sie den Geschichten und Legenden rund um das Schloss, einschließlich der um das magische Ei, um Ihr Erlebnis zu bereichern.

Wo es ist: Direkt am Meer: von der Via Caracciolo bis zur Via N.Zauro; Castel dell'Ovo: via Eldorado, 3 – 80132 Neapel


Piazza und Kirche von Gesù Nuovo

Fotos von der Piazza del Gesu

Piazza del Gesù Nuovo ist einer der wichtigsten Plätze in Neapel und hat seinen Namen von der Kirche, die auf einer seiner Seiten steht. Es befindet sich auf dem Decumano Inferiore, zeichnet sich durch die Anwesenheit eines hohen Marmorturms ausObelisk der Unbefleckten Empfängnisund ist von einigen edlen Palästen umgeben. Die Kirche ist eines der wichtigsten Beispiele barocker Malerei und Skulptur In der Stadt und im Inneren befindet sich der Körper von San Giuseppe Moscati. Die Fassade ist gekennzeichnet durch Piperno-Bunker (rautenförmig), die mit aramäischen Zeichen versehen sind, die einige Gelehrte im 2010 entdeckt haben Partitur. Im Inneren befinden sich zehn Kapellen aus dem siebzehnten Jahrhundert und schöne Fresken an der Decke.

Wo es ist: Piazza del Gesù Nuovo - 80134 Neapel


Toledo Bahnhof

Toledo Bahnhof

Toledo ist einer der Stationen der Kunst der U-Bahn von Neapel, vom Daily Telegraph und CNN als das schönste in Europa angesehen und vom spanischen Architekten Oscar Tusquets entworfen. Es ist sehr beeindruckend, weil es von großen Oberlichtern beleuchtet wird und es einige gibt Überreste der alten aragonesischen Mauern bei Ausgrabungen gefunden. Es wird von zwei großen Mosaiken bereichert, die dem Pompeji - Stil nachempfunden sind Meeres-Themen-Umgebung, die sogenannte Seegalerie.

Die Flure sind mit Mosaiken im Wassermotiv dekoriert, und im langen Korridor gibt es Tafeln, die die Bewegung der Wellen wiedergeben.

Wo es ist: Über Toledo, 126 - 80134 Neapel


Basilika Santa Chiara

Santachiara-Kloster
Lizenz auf Adobe Stock erworben

Das Kloster Santa Chiaraè die größte gotische Basilika in Neapel mit vier monumentalen Kreuzgängen: der Kreuzgang von San Francesco, der Kreuzgang der Minderbrüder, der Klosterhof und der Majolika oder Clarisse Kreuzgang. Dies wurde vom Vaccaro zwischen dem 1742 und dem 1769 in einem Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert realisiert farbige Keramikfliesen die bukolische Themen, Allegorien und Szenen des neapolitanischen Alltags wieder aufleben lassen.

Entlang des Portikus befinden sich 66 Säulen, die von so vielen Bögen überragt werden, während an den Wänden wunderschöne barocke Fresken zu sehen sind. Auf den Alleen gibt es Bänke und Säulen, auch Majolika.

Tipps für den Besuch

Die Basilika Santa Chiara mit ihrer strengen gotischen Schönheit ist ein Ort tiefer Spiritualität und Kunst. Achten Sie im Inneren auf:

  • Verpassen Sie nicht
    • Der Hochaltar: Ein künstlerisches Meisterwerk, das die Blicke und Herzen der Besucher erobert.
    • Die Königsgräber: Die Basilika ist die Ruhestätte berühmter Mitglieder des Hauses Anjou mit Grabdenkmälern von bemerkenswertem historischem und künstlerischem Interesse.
    • Der Majolika-Kreuzgang: Das Kloster der Klarissen ist mit seinen lebhaften Majolika- und Freskenmalereien eine Oase der Ruhe und Kunst. Die auf die Majolika gemalten Szenen erzählen biblische Geschichten und Szenen aus dem Alltag und bieten einen einzigartigen Einblick in die Kultur der Zeit.
    • Der monumentale Komplex
      • Museum der Oper Santa Chiara: Erkunden Sie das Museum, um ein tieferes Verständnis der Geschichte und Kunst des Komplexes zu erhalten. Die Sammlungen umfassen archäologische Funde, Werke sakraler Kunst und historische Objekte, die mit dem Leben des Klosters und der Basilika in Verbindung stehen.
      • Archäologische Ausgrabungen: Verpassen Sie nicht das Ausgrabungsgebiet, das die historischen Schichten der Stätte von der Römerzeit bis zur Gegenwart offenbart.
  • Stille und Respekt: Denken Sie daran, dass die Basilika eine Kultstätte ist. Achten Sie während des Besuchs auf respektvolles Verhalten und einen gemäßigten Tonfall.
  • Angemessene Kleidung: Achten Sie beim Betreten eines heiligen Ortes darauf, dass Sie sich angemessen kleiden und Ihre Schultern und Knie bedecken.

Wo es ist: Piazza del Gesù Nuovo, 18 - 80134 Neapel


Pausilypon Archäologischer Park

Park von Pausilypon

Es ist ein archäologisches Gebiet im Posillipo Bezirk, der durch die Höhle von SeianoVon den Römern ausgegraben und im 1841 von Ferdinand II. von Bourbon befahrbar gemacht.
Mit Blick auf das geschützte Meeresgebiet von Gaiola und bietet einen herrlichen Blick auf die Bucht von Trentaremi und den Golf. Der Besuch ist sehr suggestiv, weil Sie die Überreste derantike römische kaiserliche Villa des Ritters Publio Vedio Pollione und dann an den Kaiser Augustus. Es gibt auch die Überreste eines Theaters mit 2000 Plätzen, das Odeion, eine Art kleines Theater.

Tipps für den Besuch

  • Dinge, die Sie nicht verpassen sollten
    • Höhle von Seiano: Dieser beeindruckende, in den Fels gehauene Tunnel verband die antike Villa mit dem Theater und dem Meer und bot einen spektakulären Zugang zum Anwesen.
    • Villa von Pollione: Die Ruinen der antiken römischen Villa bieten einen Einblick in das Luxusleben der römischen Aristokraten mit Blick auf das Meer.
    • Sejanus-Theater: Ein antikes römisches Theater mit einer unglaublichen Aussicht auf den Golf von Neapel. Seine Ruinen erinnern noch immer an die Atmosphäre der Aufführungen, die vor Jahrhunderten stattfanden.
  • Bequeme Schuhe: Das Parkgelände kann uneben und steinig sein. Tragen Sie daher geeignete Wanderschuhe.
  • Fotografie: Vergessen Sie nicht Ihre Kamera oder Ihr Smartphone. Der Park bietet einen Panoramablick auf das Meer und Neapel, den Sie verewigen möchten.

Wo es ist: Abstieg Coroglio, 36 - 80123 Neapel


Katakomben von San Gennaro und San Gaudioso

Katakomben von San Gennaro

Die Katakomben von San Gennaro sind der einzige Ort auf der Welt dieser Art, der vollständig zugänglich iststammen aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. und im 4. Jahrhundert wurden die Überreste von San Gennaro dorthin gebracht (heute in der Kathedrale). Sie enthalten eine unterirdische Basilika, das älteste Porträt von San Gennaro, Fresken und Porträts.
Die Katakomben von San Gaudioso sind nach dem Afrikanischer Bischof, der dort begraben ist und sind gekennzeichnet durch die Anwesenheit der alten Abflüsse (wo die Leichen ihre Flüssigkeiten verloren haben) und durch Nischen, in denen die Schädel eingebettet waren. Es gibt auch die berühmtes Fresko "Allegorie des Todes" was die Poesie von Totò inspirierte "Ein Level.

Tipps für den Besuch

  • Reservierung erforderlichHinweis: Es empfiehlt sich, die Führung im Voraus zu buchen, da der Zugang zu den Katakomben nur mit einem Führer möglich ist.
  • Angemessene Kleidung: Die Temperaturen in den Katakomben können kühler sein als draußen; Bringen Sie also einen Pullover oder eine leichte Jacke mit.
  • Dauer des Besuchs: Jede Tour dauert etwa eine Stunde.
  • Foto: Normalerweise ist das Fotografieren erlaubt, allerdings ohne Verwendung des Blitzes. Fragen Sie vor dem Fotografieren immer Ihren Guide.

Wo es ist: Katakomben S.Gennaro: neben der Basilika des Guten Rates - Via Capodimonte 13 - 80136 Neapel.
Katakomben San Gaudioso: Basilika Santa Maria della Sanità - Piazza Sanità 14 - 80136 Neapel
Kaufen Sie Tickets ohne Anstehen online für die Katakomben von San Gennaro

Andere Dinge, die Sie interessieren könnten:

Folge uns auf telegramm
geschrieben von Gennaro Marchesi
Sie können auch mögen