Der Art Gate-Bereich beginnt in Capodichino: Emblema on display

Foto von Emblemas Schrift in Capodichino
0: 00 / 0: 00

bei Boardinghalle des Flughafens Neapel ist Eine neue Ausstellung wurde eingeweiht: „Retter-Emblem. Die Sache des Himmels“. Die Ausstellung hat am 23. Dezember 2022 begonnen und bleibt bis zum XNUMX. Dezember XNUMX aktiv März 31 2023. Während der Zeremonie präsentieren sich unter den vielen Persönlichkeiten auch die Kinder des Künstlers, die u Terzigno weitermachen Emblemmuseum.

Das Ziel der Ausstellung ist es, die Arbeit von zu feiern Retter-Emblem, ein Künstler, der in der Lage war, die zu vereinen wesentliche und traditionelle Elemente seines Landes zur abstrakten Sprache der amerikanischen Matrix in seinen Werken, die zwischen den 60er und 70er Jahren entstanden sind.

die Ausstellung „Retter-Emblem. Die Sache des Himmels“ wird kuratiert von Sylvain Bellenger mit historisch-wissenschaftlicher Unterstützung des Emblema Museums. Es basiert insbesondere aus fünf großen Bildwerken aus der ersten Hälfte der 60er Jahre, einer Zeit, in der Salvatore Emblema experimentierte eine Material- und Gestenforschung, die oft ovale und quadratische Formen verwenden, die an die pompejanische Malerei erinnern und hypothetische Fenster innerhalb des Gemäldes zu öffnen scheinen und sie scherzhaft "Selbstporträts" nennen.

Der Künstler hat auch Asche und hinzugefügt Vulkansande zur koloristischen Mischung, auch mit hölzerne Utensilien und Metall, um große oder nervöse Bewegungen zu erzeugen und die Tiefe der Jute-Leinwand zu erkunden, die als eigenständiges Material und nicht als Träger für die Leinwand betrachtet wird chromatische Angelegenheit. Diese Periode markiert die „Abkühlung“ von Emblemas malerischem Ansatz und das „Umdenken“ von Jute-Leinwand als transparentem Material.

Außerdem gibt es einen Satz, der lautet „Malen glättet die Augen, schärft aber den Horizont“ begleitet von eine künstlerische Installation der die Flughafenlandschaft von den Fenstern mit Blick auf die Landebahn umrahmt. Die Arbeit von Salvatore Emblema, einem leidenschaftlichen Landschaftskünstler, möchte den Besucher durch seine Werke einbeziehen, die zu einem Mittel der Verbindung zwischen dem Menschen und der Umwelt werden, in der er lebt. Dies ist nur eine von vielen Installationen mit le historische Sätze des Künstlers.

Der neue Kulturraum Art Gate in Capodichino

Die Ausstellung „Salvatore Emblema. Die Materie des Himmels“ symbolisiert weiter die Synergie zwischen dem internationalen Flughafen von Neapel und dem Museum und Real Bosco di Capodimonte und stellt vor allem die Beginn der neuen Ausstellungsfläche „ART GATE“. im Boarding-Bereich, der ganz der kampanischen Kunstszene gewidmet ist.

Der "ART GATE"-Raum, in der Tat, Gastgeber periodisch Ausstellungen die die Kultur hervorheben wird Napoli, immer auf der Suche nach neuen oder wiederentdeckten Talenten.

Roberto Barbieri, CEO von GESAC, kommentierte:

„Es ist für uns ein Privileg, Partner von denen zu sein, die wie Sylvain Bellenger und seine Struktur gezeigt haben, dass es in unserer Stadt möglich ist, mit Qualität und Effektivität zu arbeiten. Die mehrjährige Vereinbarung mit Capodimonte ermöglicht es uns, unseren Passagieren ein einzigartiges kulturelles Erlebnis zu bieten, das eine starke Verbindung mit dem Territorium schafft. Das Partnerschaftsprojekt, das zwei große Touristenattraktionen wie Capodimonte und Capodichino vereint, sieht weitere künstlerische Installationen am Flughafen vor und unterstützt die für nächstes Jahr geplante Ausstellung im Louvre, in der verschiedene Meisterwerke des Capodimonte-Museums ausgestellt werden.

  • Wo: Flughafen Neapel
  • Wann: von Freitag, 23. Dezember 2022 bis Mittwoch, 15. März 2023
  • Preis: Die Veranstaltung ist kostenlos
Folge uns auf telegramm