Es war Sorrentinos Hand Gottes: die Kuriositäten, die Orte und was man im Film nicht verpassen sollte

Pubblicato 
Freitag, 17
Di
Fabiana Bianchi
Es war der Film „Die Hand Gottes“ von Sorrentino

Seit ein paar Tagen ist es endlich auf der Netflix-Plattform der neue erwartete Film von Paolo Sorrentino"Es war die Hand Gottes“, die vom 24. November bis vor wenigen Tagen nur im Kino zu sehen war.

Dank Netflix ist es mittlerweile in viele Häuser eingedrungen und wer sehnsüchtig gewartet hat, konnte endlich jedes Detail entdecken dieser fast autobiografische Film, das uns einen wichtigen und intensiven Querschnitt durch das Teenagerleben des Regisseurs in seinem Neapel erzählt.

Ja, weil der Film ist fast ausschließlich in Neapel gedreht und Sorrentino nach etwa 20 Jahren kehrte er in seine geliebte Heimatstadt zurück, an den Orten seiner Kindheit und Jugend.

Die Verfeinerung von Sorrentinos Bildern und Ästhetik

Die Fotografie von Sorrentinos Film ist wirklich raffiniert und elegant, beginnend mit lange Anfangssequenzaufnahme (dh eine lange Szene, die von der Kamera ohne Unterbrechungen aufgenommen wurde, praktisch mit einer einzigen Einstellung), die in der Ferne beginnt von der Strandpromenade aus und nähern Sie sich ihr dann mit Eleganz und Geschick.

Nicht nur die Aufnahmen der Stadt und die Blicke auf die Halbinsel von Sorrent erobern das Auge, sondern auch die Innenszenen zwischen Familienmitgliedern und Bekannten und das in Gegenden spielt, die auch in der Öffentlichkeit wenig bekannt sind, zusätzlich zu mehr traumhafte Orte. Alles in seinem typischen Stil, der manchmal ins Groteske führt, der aber immer auf eine große Schlussbilanz hinausläuft.

 La talentierter Kameramann ist Daria D'Antonio.

Die Intensität eines autobiografischen Films

Fotoquelle: Cinematographe

Auffällig an diesem Film ist dieautobiographische Absicht von Paolo Sorrentino. Zum ersten Mal dort zeigt den dramatischsten und schwierigsten Moment seines Lebens, was in der Jugend geschah: der Verlust der Eltern. Diejenigen, die dem Regisseur folgen, wissen, dass er Waise ist, aber er selbst hatte es den Zuschauern noch nie so tief erzählt und er beschloss, es im Alter von 50 zu tun, nachdem es seinen Erfolg bereits mit anderen Filmen gefestigt hat.

Durch die Geschichte des Protagonisten Fabietto, eines unsicheren und wortkargen 17-jährigen Jungen, spricht Sorrentino mit uns über sich und enorme Schwierigkeiten über sein Leben nach dieser tragischen Situation zu entscheiden.

Wir wollen denen, die den Film nicht gesehen haben, nicht verderben, aber wir können euch sagen, dass die Beziehung zu Eltern und anderen Verwandten, zu fremden Nachbarn und zu den Regisseur Antonio Capuano, waren auch für sein berufliches Wachstum ausschlaggebend.

Ein von Maradona . durchdrungener Film

Fotoquelle: Panorama

Wie auch aus dem Titel hervorgeht, der sich auf den Spitznamen bezieht, den Maradona anlässlich seines Tors gegen England bei der WM 86 erhielt, hat fast der gesamte Film als Hintergrund die grundlegende Präsenz von Diego im Leben von di Fabietto / Sorrentino.

Die starke Hoffnung auf seine Ankunft aus Barcelona, ​​​​die tatsächliche Ankunft in Neapel verändert die Geschichte und die Stimmung eines Volkes und das "Hand Gottes", die Fabietto in gewisser Weise das Leben rettete das sind alles entscheidende Details im Film.

Die Hommage an Fellini: das Casting in Neapel

Weißt du, Paolo Sorrentino ist ein großer Verehrer des Regisseurs Federico Fellini und es gibt viele Hommagen an den Regisseur, wenn auch nur in seiner Ästhetik, die in seinen neuesten Filmen zu sehen ist

Darin war die Hand Gottes, Sorrentino zollt noch mehr Tribut: wie in einem Interview erwähnt, Fellini in Sorrentinos Jugendjahren er kam nach Neapel, um nach Extras zu suchen für einen seiner Filme beim Vorsprechen. Die Folge ist also wirklich passiert und Sorrentino selbst sagte:

Fellini glaubte, dass es in Neapel alte und seltsame Gesichter gab, und er kam oft hierher, um vorzusprechen. Mein Bruder ist bei einem dieser Castings aufgetaucht.

Tatsächlich sehen wir im Film seinen Bruder Marchino auftauchen, aber ohne großen Erfolg. Fabietto beobachtet von einer halbgeschlossenen Tür aus die Bilder der schönen Schauspielerinnen, die Fellinis Assistenten an die Wand gehängt haben, um sich aussuchen zu können, wen er spielen möchte.

Eduardos Insel: eine vor allem den Neapolitanern bekannte Referenz

Wie vielleicht nicht jeder weiß, wurde 1947 die toller Eduardo De Filippo hat eine kleine Insel gekauft, denIsca-Insel, im Crapolla Fjord, einer Fraktion von Massa Lubrense. Während des Bades im Meer von Fabiettos Familie, direkt in den Gewässern von Massa Lubrense, der von Toni Servillo gespielte Vater, spricht mit seiner Frau über diese "Insel Eduardo". Und das ist die Referenz.

Die Insel es ist nur mit dem Boot zu erreichen und die Protagonisten kommen mit ihrem Boot in diese Gegend.

Derzeit befindet sich die Insel nicht mehr im Besitz der Familie De Filippo, da Eduardos Erben sie an die Firma Antica Sartoria verkauft haben.

'O munaciello

Wir alle kennen in Neapel oder munaciello eine Legende, einen Mythos, einen kleinen Kind Mönchein mysteriöse Figur, die sich je nach Anlass in Wohnungen einschleichen soll, um Geld zu hinterlassen oder es verschwinden zu lassen. Eine Figur, dies, das er erscheint zweimal im Film und es ist ein wichtiges Symbol.

Am Anfang, wenn er von seiner Tante Patrizia gesehen wird, die psychische Probleme hat, und auch am Ende (zu welchem ​​Anlass verraten wir nicht). Der Munaciello wird manchmal als Wohltäter angesehen, manchmal als boshaft und es gibt diejenigen, die daran glauben und diejenigen, die es nicht tun. In gewisser Weise gibt es dem Protagonisten auch die Kraft und Hoffnung, weiterzumachen.

Die Orte von Neapel, an denen der Film gedreht wurde, und von Sorrentinos Leben

Fabietto lebt in einer Wohnung in Vomero direkt in dem Gebäude, in dem Sorrentino selbst erklärte, seit seiner Geburt 37 Jahre lang gelebt zu haben. Es ist also einer der präsentesten Orte im Film, aber die Orte in Neapel sind viele, lassen Sie uns sie ein wenig zusammen sehen.

Vomero ist Sorrentinos wahres Zuhause

Wie bereits erwähnt, befindet sich die Wohnung des Protagonisten in Vomero, genau in über San Domenico. Tatsächlich befindet sich das Haus im Film auf der oberen Ebene des Hauses, in dem der Regisseur viele Jahre gelebt hat. In dieser Eigentumswohnung seit vielen Jahren seine Familie.

Die Galerie Umberto I

Fotoquelle: XNUMX. Jahrhundert

Das berühmte Einkaufszentrum in der Via Toledo ist einer der wichtigsten Orte für Fabios Leben, denn hier trifft den Regisseur Capuano dem er seine Leidenschaften und seine Hoffnungen auf eine Filmkarriere anvertrauen wird. Hier kann man auch das p admire bewundernRove eines bestimmten Theaterstücks das wird ihn inspirieren.

Piazza del Plebiscito

Gleich in einer der Eröffnungsszenen des Films sehen wir die Piazza del Plebiscito so wie sie war in den 80ern, also noch nicht für den Verkehr gesperrt und wirklich voll mit Autos und Verkehr. An diesem Ort findet nachts das Treffen zwischen Fabiettos Tante und sogar San Gennaro statt.

Der Mirabilis-Pool

Fotoquelle: La Repubblica

In dieser wunderschönen historischen und archäologischen Stätte der Phlegräischen Felder eine der repräsentativsten Schlussszenen des Films findet statt: das Treffen und der Austausch intensiver Witze zwischen Fabietto und dem Regisseur Antonio Capuano in einer Nacht der Beichte.

Das Stadion San Paolo, heute Maradona

Das damalige San-Paolo-Stadion in Fuorigrotta taucht in einigen Szenen auf. Fußballtempel und Maradona, ein fast spirituelles Ziel für den Protagonisten. Es wird mit dem . wiedergegeben Computergrafik denn in den 80er Jahren war die Struktur etwas anders als heute.

Die Piazza von Capri

Die berühmte Piazzetta di Capri ist Fabiettos nächtliches Ziel mit einem neuen Bekannten, einem Schmuggler, der ihn mitnimmt, um Spaß auf der Insel zu haben, außer um die Verwüstung dieser Nacht. Trotz der Schließung aller Räumlichkeiten sind die beiden Jungs jedoch sie treffen sogar den reichsten Mann der Welt, Kashoggi, mit einer vulgären Eskorte.

Die Halbinsel von Sorrent: Vico Equense und Massa Lubrense

Fotoquelle: Vanity Fair

Villa Giusso Astapiana in Vico Equense ist der große Villa wo die ganze Familie von Fabio und seinen Eltern Zwischen Mittagessen und Baden verbringt er einen unbeschwerten Tag. Stattdessen ist dieikonische Szene, in der alle auf einem Boot sitzen wurde zu Massa Lubrense in seinem herrlichen Meer. Hier sieht Fabio die Schmuggler, darunter den Jungen, der sein Freund werden und ihn nach Capri bringen wird, die mit einem Motorboot aus der Guardia di Finanza fliehen.

Wie in einem vorherigen Absatz erwähnt, ist es in diesen Gewässern, dass dieInsel gekauft von Eduardo.

Roccaraso

Die Szenen in den Bergen, wo die Eltern das zweite Haus für den Winterurlaub kaufen und Ski fahren, wurden in Roccaraso und Castel di Sangro . gedreht. Sie stellen die Orte in Roccaraso dar, an denen Sorrentinos Eltern einige Tage vor der Tragödie verbracht haben.

Stromboli

Fotoquelle: Vanity Fair

Sogar einige Orte und das Meer von Stromboli sowie der gleichnamige Vulkan erscheinen im Film während eines traurigen Urlaubs von Fabio und seinem Bruder nach dem Tod ihrer Eltern. An diesem Ort Fabio versteht, dass er "erwachsen" ist und trennt sich von seinem Bruder auf der Suche nach seinem eigenen Weg, jetzt allein auf der Welt.

Der Bahnhof Formia

Die Schlussszene zeigt uns den Bahnhof Formia wo der Zug, in dem Fabietto sitzt, auf dem Weg nach Rom hält. Der Protagonist versucht, sich selbst zu finden, indem er Neapel verlässt und seinen Traum verfolgt.

Die Oscar-Nominierung

Denken Sie daran, dass der Film von Sorrentino Nominiert für die nächsten Oscars 2022, vertritt Italien. Mit The Great Beauty hat der Regisseur bereits eine der prestigeträchtigen Statuetten gewonnen.

Suchst Du was Bestimmtes?

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram