Schließung der Cavalleggeri-Brücke in Aosta, Straße gesperrt

Cavalleggeri d'Aosta in Fuorigrotta
0: 00 / 0: 00

Das tägliche Leben im westlichen Teil von Neapel wurde plötzlich unterbrochen Schließung der Cavalleggeri-Brücke in Aosta, eine wichtige Verkehrsader und öffentliche Verkehrsmittel in der Stadt. Die Entscheidung, den Transit auf der Brücke zu unterbrechen, lebenswichtig für die Züge der U-Bahn-Linie 2, wurde später aufgenommen zum gefährlichen Trümmerfall, meldete die Feuerwehr.

Ein Abschluss, der zu gravierenden Störungen geführt Nicht nur für Autofahrer, sondern auch für Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel: Ein ANM-Bus musste während der herabstürzenden Trümmer komplexe Manöver durchführen, um die Straße zu verlassen und das betroffene Gebiet zu meiden.

Die Blockade der Cavalleggeri-Brücke

La Schließung der Cavalleggeri-Brücke in Aosta Es handelte sich um eine drastische, aber notwendige Maßnahme, die im Anschluss daran ergriffen wurde Abfall von Trümmern, ein alarmierendes Signal, das den sofortigen Einsatz der Feuerwehrleute erforderte, um die Sicherheit der Struktur zu beurteilen. Die Brücke ist für den Verkehr in der Region von grundlegender Bedeutung und eine wichtige Durchgangsstelle für Züge U-Bahnlinie 2, was die Blockade zu einem bedeutenden Ereignis machte, das sich unmittelbar auf den Alltag von Pendlern und Bewohnern der Region auswirkte.

Trotz der Blockade des Fahrzeugtransports Es wurde sichergestellt, dass der Eisenbahnverkehr nicht unterbrochen wurde, ein kleiner, aber bedeutender Trost für diejenigen, die für ihren täglichen Weg zur Arbeit auf die Bahn angewiesen sind. Die Blockade löste einen unmittelbaren Dominoeffekt auf den lokalen Verkehr aus, da Verzögerungen und Umleitungen die Geduld und Belastbarkeit von Bürgern und Verkehrsteilnehmern auf die Probe stellten.

Der zweite Stopp in Fuorigrotta in wenigen Tagen

Zusätzlich zur problematischen Situation von Cavalleggeri-Brücke, Die Fläche von Fuorigrotta mit weiteren verkehrsbedingten Komplikationen konfrontiert. Dort Stadtpolizei musste auch mit der Schließung fortfahren über Campegna, eine wichtige Arterie, die punktet die Grenze zwischen den Bezirken Fuorigrotta und Bagnoli, aufgrund eines Tiefs, das die Verkehrssicherheit beeinträchtigte.

Kein neues Problem für die Via Campegna bereits im Februar hatte es schwere Unannehmlichkeiten gegeben nach der Bildung eines Kluft. Der Verkehr war seit über einer Woche gesperrt, erlauben ABC, das Wasserversorgungsunternehmen der Gemeinde, um an den beschädigten Rohren einzugreifen. Die kürzliche Wiedereröffnung der Straße hatte vorübergehende Erleichterung gebracht, aber die neue Depression zwang die Behörden, die Beschränkungen wieder einzuführen, was eine kritische Infrastruktursituation verdeutlicht, die kontinuierlicher Aufmerksamkeit und langfristiger Lösungen bedarf.

Folge uns auf telegramm
Lass uns darüber reden: