Elektrobusse in Neapel, 253 in China und Italien produzierte Busse kommen an

Elektrobusse in Neapel
Contenuti dell'articolo
0: 00 / 0: 00

Im schlagenden Herzen von Napoli, eine grüne Revolution ist dabei, das Gesicht des öffentlichen Verkehrs zu verändern. Die Ankunft von 253 neue Elektrobusse markiert einen entscheidenden Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft, indem es den ökologischen Fußabdruck verringert und die Luftqualität in der historischen neapolitanischen Stadt verbessert.

Moderne Transportmittel, das Ergebnis einer internationalen Zusammenarbeit mit Italienische Unternehmen und chinesische Giganten der Automobilindustrie versprechen, die Standards in puncto Effizienz und Komfort für die neapolitanischen Bürger zu erhöhen. Ein bedeutender Wendepunkt, der nicht nur auf den Klimanotstand reagiert, sondern auch die Verbindung zwischen technologischer Innovation und dem Schutz des städtischen Erbes stärkt.

Die Elektroflotte: ein Neuanfang

Das Herz der Umgestaltung des öffentlichen Nahverkehrs in Neapel schlägt mit der sauberen Energie von 253 Elektrobusse, bereit, die Straßen der Stadt mit revolutionärem Schweigen zu erfüllen. Im Zentrum dieser Innovation stehen 142 Fahrzeuge bereitgestellt von Byd Europe BV, ein chinesischer Automatisierungsriese, der mit seinen hochmodernen Modellen die Hauptlose des Auftrags gewann. Diese Busse zeichnen sich durch ihre Größe und Kapazität aus normale Busse von 11 Metern bis gegliedert über 18 Meter und gewährleistet so eine flexible Reaktion auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der städtischen Mobilität.

Die Flotte wird weiter bereichert mit i Größerer Kleinbus und Zonson-Kurzbusse, kleine technologische Juwelen, die trotz ihrer geringen Größe keine Kompromisse in Bezug auf Leistung und Komfort eingehen. Hergestellt aus chinesischen Komponenten aber mit Geschick zusammengebaut Italienisch Diese Fahrzeuge von Sitcar Mobility Vehicles Srl und Pagliani Service Srl stellen eine Brücke zwischen zwei Industriewelten dar und vereinen Qualität und Innovation.

Abgerundet wird das Angebot durch i 46 Iveco-Busse, der Stolz der italienischen Industrie, die sich mit ihrer mittleren Länge perfekt in das städtische Gefüge einfügen und Agilität mit einladender Kapazität vereinen. Bei einer Gesamtinvestition von 172,5 Millionen EuroMit der Finanzierung durch Pnrr-Mittel bereitet sich Neapel auf einen qualitativen Sprung im öffentlichen Nahverkehr vor und konzentriert sich dabei auf Fahrzeuge, die null Emissionen und minimale Auswirkungen auf die Umwelt garantieren.

  • Byd Europe BV: 142 Busse
  • Sitcar Mobility Vehicles Srl: Höherer Kleinbus
  • Pagliani Service Srl: Zonson-Kurzbusse
  • Iveco: 46 mittelgroße Busse

Eine italienisch-chinesische Zusammenarbeit im Transportsektor

Innovation im öffentlichen Verkehrssektor in Neapel ist das Ergebnis eines Italienisch-chinesische Zusammenarbeit was eine beispiellose technologische Synergie auf die Straßen der Stadt bringt. Die Betriebe Sitcar Mobility Vehicles Srl e Pagliani Service Srl treten in diesem Panorama als Schlüsselfiguren auf und fungieren als Brücken zwischen italienischer Ingenieurskunst und fortschrittlicher chinesischer Technologie. DER Größerer Kleinbus und Zonson-Kurzbusse, obwohl sie chinesische Komponenten aufweisen, Sie werden in Italien zusammengebaut und fertiggestellt, ein Beweis für die perfekte Verbindung von globalem Know-how und lokalem Savoir-faire.

Nicht nur dieses Modell der Zusammenarbeit bereichert das Industriegefüge von Neapel und Italien, sondern garantiert auch Fahrzeuge, die den spezifischen Bedürfnissen der neapolitanischen städtischen Mobilität gerecht werden. Die Fähigkeit, fortschrittliche chinesische Technologien im Bereich Elektrofahrzeuge mit Präzision und Präzision zu kombinierenLiebe zum Detail, typisch für die italienische Industrie Dies führt zu Elektrobussen, die effizient und zuverlässig sind und das Reiseerlebnis der Fahrgäste verbessern können.

Eine Partnerschaft, die Vorbildcharakter hat Virtuose wie internationale Zusammenarbeit den Übergang zu nachhaltigeren und innovativeren öffentlichen Verkehrsmitteln beschleunigen und gleichzeitig die hohen Sicherheits- und Komfortstandards respektieren kann, die der städtische Kontext von Neapel erfordert.

  • Sitcar Mobility Vehicles Srl: Höhere Minibus-Montage
  • Pagliani Service Srl: Bau von Zonson-Kurzbussen
  • Chinesische Technologie: Komponenten und Innovation
  • Italienische Expertise: Montage, Endbearbeitung und Anpassung an die örtlichen Bedürfnisse

Technische Eigenschaften der Busse und vorhandene Innovationen

Die neuen Elektrobusse, die sich auf die Fahrt durch die Straßen vorbereiten Napoli Sie sind nicht nur ein Symbol für Nachhaltigkeit, sondern auch ein Aushängeschild dafür fortschrittliche Technologie e Innovation. Fahrzeuge, die speziell auf die Bedürfnisse des Stadtverkehrs zugeschnitten sind, zeichnen sich durch ihre Eigenschaften aus technische Merkmale innovativ, auf dem neuesten Stand. Mit variablen Abmessungen, zwischen 7 und 18 Metern, bieten flexible Lösungen für jede Art von Stadtroute und sorgen gleichzeitig für Effizienz und geringere Umweltbelastung.

Jeder Bus ist ausgestattet mit Traktionsbatterien mit hoher Kapazität, die eine lange Autonomie mit einer einzigen Ladung gewährleisten, und Ladesysteme Plug-In die die Energiewartungsarbeiten erleichtern. Darüber hinaus ist die Anwesenheit von Ladeanschluss vom Typ CCS COMBO 2 standardisiert den Prozess und macht ihn mit den meisten bestehenden Ladeinfrastrukturen kompatibel.

Das Augenmerk auf den Komfort der Fahrgäste spiegelt sich in der Innenausstattung der Busse wider: Klimaanlage, WLAN-Verbindung Kostenlos, telecamere di sorveglianza zur Sicherheit, z Monitor die Echtzeitinformationen zur Reise liefern. Die Aufnahmekapazität variiert je nach Fahrzeuggröße und liegt zwischen 20 und 30 Sitzplätzen. Dadurch wird der Raum optimiert, um auch in den geschäftigsten Zeiten eine komfortable Fahrt zu gewährleisten.

Features:

  • Hochleistungsbatterien: erweiterte Autonomie
  • Plug-in-Ladesystem: einfache Wartung
  • CCS COMBO 2-Anschluss: Kompatibilität mit bestehenden Infrastrukturen
  • Komfortausstattung: Klimaanlage, WLAN, Sicherheit, Echtzeitinformationen

Umweltauswirkungen und Nachhaltigkeit

Die Einführung der neuen Flotte von elektrische Busse in Neapel stellt einen bedeutenden Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft für die Stadt dar. Diese völlig emissionsfreien Fahrzeuge werden wesentlich zur Reduzierung der Luft- und Lärmverschmutzung beitragen, die Lebensqualität in der Stadt verbessern und das historische und kulturelle Erbe Neapels bewahren.

Die Einführung dieser umweltfreundlichen Transportmittel ist Teil eines umfassenderen Kontexts umweltpolitischer Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Förderung eines umweltfreundlicheren Lebensstils. Dank einer saubereren öffentlichen Mobilität ist Neapel auf dem Weg, ein Vorbild zu werden urbane Nachhaltigkeit, was andere Städte dazu inspiriert, diesem tugendhaften Beispiel zu folgen.

Elektrobusse kommen nicht nur der Umwelt zugute, sondern bieten auch langfristige wirtschaftliche Vorteile, indem sie die Kosten im Zusammenhang mit dem Verbrauch fossiler Brennstoffe und der Fahrzeugwartung senken. Diese durch Pnrr-Mittel unterstützte Anfangsinvestition wird zu erheblichen Einsparungen für die Stadt und einer besseren Ressourcenallokation für andere wichtige Dienstleistungen führen.

  • Null Emissionen: Verbesserung der Luftqualität
  • Reduzierung der Lärmbelästigung: mehr Ruhe in städtischen Gebieten
  • Förderung der Nachhaltigkeit: Beispiel für andere Städte
  • Wirtschaftliche Vorteile: Reduzierung der Betriebs- und Wartungskosten

Mit der Verwirklichung dieses ehrgeizigen Projekts zeigt Neapel sein Engagement nicht nur für die Verbesserung der städtischen Mobilität, sondern auch dafür, aktiv zum Schutz der Umwelt für zukünftige Generationen beizutragen.

Folge uns auf telegramm
Lass uns darüber reden: