Wie man Impfungen und Auffrischungsimpfungen für Erwachsene und Kinder in Neapel durchführt

Pubblicato 
Mittwoch, 25
Di
Andrea Navarro
Lächelndes kleines Mädchen, das einen Impfstoff erhält

Impfungen sind Teil des nationalen kollektiven Präventionsplans, d. h. aller darauf abzielenden Präventionsaktivitäten die Sterblichkeit verringern oder beseitigen von Infektionskrankheiten.

Es gibt viele Impfungen, einschließlich obligatorischer und optionaler, die durchgeführt werden müssen im 3. Monat des Alters e Jugenddas erinnert sich sie sind sogar im Erwachsenenalter möglich, aber sie sind es immer optional.

Was ist der nationale Impfpräventionsplan 2017-2019 und was beinhaltet er?

Impfplanung wird nicht willkürlich entschieden, sondern gehört dazu Nationaler Impfpräventionsplan genehmigt im Jahr 2017, die die nationalen Prioritäten (z. B. Eliminierung von Masern und Röteln), die Einführung neuer Impfungen (z. B. Anti-Varizellen und Anti-HPV) und die Planung von Impfungen aufzeigt.

Welche Prioritäten sind im Plan angegeben?

Italiens „Polio-frei“-Status beibehalten.
Tatsächlich hat Italien 2001 Poliomelite ausgerottet.

Verfolgen Sie die Ziele des Nationalen Plans zur Eliminierung von Masern und kongenitalen Röteln (PNEMoRc) und verstärken Sie die Eliminierungsmaßnahmen
Seit der Einführung der Masernimpfung im Jahr 1985 und mit dem starken Impfschub von 1999 bis 2016 haben wir einen Rückgang der Fälle von Masern festgestellt Masern von 88.000 im Jahr 1988 auf 254 im Jahr 2015. Ähnlich bei der Röteln, die er sah 16 Fälle im Jahr 2019 gegenüber 35.000 im Jahr 1997.

Das aktive und kostenlose Angebot von Impfungen, den Zugang zu Dienstleistungen und die Verfügbarkeit von Impfstoffen gewährleisten
Zugang zu Impfungen in Italien Es ist kostenlos für alle obligatorischen Impfungen des vorgenannten Plans

Maßnahmen für schwer erreichbare Bevölkerungsgruppen mit geringer Durchimpfungsrate (HtRGroups) anbieten
Dieser Punkt mag etwas schwer verständlich erscheinen, tatsächlich ist das Ziel einfach: Ungleichheiten bekämpfen und die Förderung von Impfungen in marginalisierten Bevölkerungsgruppen wie Einwanderern, Obdachlosen, alleinstehenden und kranken älteren Menschen oder bei besonders gefährdeten Personen wie Schwerkranken, insbesondere solchen mit Immunschwäche.
Auch die Computerisierung von Impfregistern fällt in diese Gruppe mit ihrer Interoperabilität sowohl auf regionaler als auch auf nationaler Ebene und mit anderen Datenbanken.

Entwicklung eines institutionellen Kommunikationsplans zu Impfungen
Dies ist der "mediatischste" Aspekt, dh über Impfungen zu kommunizieren und die Kultur derselben für die kollektive Gesundheit zu fördern. Fördern Sie vielmehr die bewusste Einhaltung von Impfungen.
Zweck, bei dem es vielleicht ein bisschen gescheitert ist, wie die Pandemie gezeigt hat.

Sicherstellung spezifischer Impfschutzziele für alle im Kalender eingetragenen Impfungen.
Offensichtlich ist es sinnlos, sich Ziele zu setzen, wenn man sie nicht erreichen möchte, und es ist unmöglich, ein Impfziel ohne eine ausreichende Impfabdeckung zu erreichen.

Was sind die obligatorischen und optionalen Impfungen für Kinder?

Es gibt oft viel Verwirrung über obligatorische Impfungen, aber die AIFA kommt uns dabei zu Hilfe

Impfpflicht für Minderjährige

Le obligatorische Impfungen für Minderjährige im Alter zwischen null (3 Monate) und 16 Jahren sind die folgenden:

  • Anti-Poliomyelitis
  • Anti-Diphtherie
  • Anti-Tetanus
  • Anti-Hepatitis B
  • Keuchhusten
  • Anti-Haemophilus influenzae Typ b
  • Anti-Masern
  • Anti-Röteln
  • Anti-Mumps
  • gegen windpocken

Und natürlich sind sie alle kostenlos.

Aus diesem Grund werden die oben genannten Impfungen gegen Masern, Röteln, Mumps und Windpocken alle 3 Jahre überprüft, d. h. die Kommission trifft sich und bewertet den Fortschritt, um die epidemiologischen Daten und die Durchimpfungsrate zu analysieren sie können optional werden.

Zu beachten ist auch die Varizellen-Impfung 2017 verpflichtend geworden.

Optionale Impfungen für Minderjährige

Ci sono anche 4 optionale Impfungen für Minderjährige, aber sie werden dringend empfohlen und deshalb ist eine Kampagne aktiv, die sie macht kostenlos, obwohl sie optional sind.

Die fraglichen Impfungen sind wie folgt:

  • Anti-Meningokokken B
  • Anti-Meningokokken C
  • Anti-Pneumokokken
  • Anti-Rotavirus

Wann machen die verschiedenen Impfungen für Minderjährige

etàImpfstoffe
3 MonatDiphtherie-Tetanus
pertussis
Poliomyelitis
Hepatitis B
Hämophilus influenzae b
Pneumokokken
Meningokokken B
Rotavirus
4 MonatMeningokokken B
5 MonatDiphtherie-Tetanus
pertussis
Poliomyelitis
Hepatitis B
Hämophilus influenzae b
Pneumokokken
Meningokokken B
Rotavirus
6 MonatMeningokokken B
7 MonatRotavirus
11 MonatDiphtherie-Tetanus
pertussis
Poliomyelitis
Hepatitis B
Hämophilus influenzae b
Pneumokokken
13 MonatMasern-Röteln-Mumps-Varizellen oder Masern-Röteln-Mumps und getrennt Varicella.
Meningokokken B
Meninkokken ACWY
15 MonatMasern-Röteln-Mumps-Varizellen oder Masern-Röteln-Mumps und getrennt Varicella.
Meninkokken ACWY
6 ° JahrDiphtherie-Tetanus
pertussis
Masern-Röteln-Mumps-Varizellen oder Masern-Röteln-Mumps und getrennt Varicella
12-18 JahreDiphtherie-Tetanus
pertussis
Meningokokken B
ACWY-Meningokokken
Papillomavirus
Zeitplan der obligatorischen und optionalen Impfungen für Minderjährige

Ist eine Influenza-Impfung für Minderjährige obligatorisch?

Nein, aber es wird dringend empfohlen für Kinder der sogenannten Risikokategorien ab dem 6. Lebensmonat und nicht früher.

Kann ich Impfungen in anderen als den im Kalender angegebenen Altersstufen durchführen?

Zur Beantwortung dieser Frage ist eine Unterscheidung notwendig: Zwangsimpfungen sind, wie der Begriff schon sagt, obligatorisch, und dies ist bei Nichteinhaltung der Impfpflicht für den Seuchenzustand eine Straftat, für alle eine Straftat andere. .

So sind beispielsweise Eltern, die ihre Kinder ohne die vorgeschriebenen Impfungen zur Schule bringen, illegal, während der Zugang zu Kinderkrippen und Kindergärten ohne diese verboten ist.

Nach dieser Klarstellung ist es möglich, sowohl „Buße zu tun“ als auch diese Impfungen oder Auffrischungsimpfungen im Erwachsenenalter zu erhalten.

In beiden Fällen entfällt der kostenlose Service, daher sind die Impfstoffe kostenpflichtig.

Impfstoffe bei Erwachsenen: Wann sollten Auffrischungsimpfungen gemacht werden?

Arzt gibt einer älteren Frau einen Impfstoff
Arzt gibt einer älteren Frau einen Impfstoff

Bei Erwachsenen (19-64 Jahre) ändern sich die Dinge, es gibt keine obligatorischen Impfungen oder Termine, aber es ist ratsam, regelmäßige Auffrischungen durchzuführen.

  • Impfstoff gegen Diphtherie-Tetanus-Pertussis
    Die Verabreichung des Impfstoffs wird empfohlen alle 10 Jahre.
  • Masern-Röteln-Perotitis und Windpocken-Impfstoff
    Die Anfälligkeit sollte regelmäßig mit spezifischen Analysen überprüft werden, die Sie zusammen mit Ihrem Hausarzt anfordern und planen können. Wenn Sie auch nur für eine der ersten drei anfällig sind, werden zwei Dosen des Trivalents empfohlen und im Falle von zwei Dosen des Anti-Varizellen-Antibiotikums Anfälligkeit dafür.
  • Impfstoff gegen Hepatitis A und Pneumokokken
    Es sollte nur und ausschließlich an Erwachsene verabreicht werden, die Risikogruppen angehören.
    Für den Pneumokokken-Impfstoff ist es ratsam, zusammen mit dem Hausarzt die Möglichkeit zu prüfen, eine erste Dosis mit Konjugatimpfstoff zu verabreichen, während mindestens 2 Monate später eine Dosis Polysaccharid-Impfstoff folgen sollte.
  • Grippeimpfstoff
    Es ist absolut sowie herzlich und unmissverständlich empfohlen für alle Mitglieder von Risikogruppen, für Erwachsene über 50, für Personen jeden Alters, die in Langzeitpflegeeinrichtungen aufgenommen wurden, sowie für Familienmitglieder und Kontaktpersonen von Personen mit hohem Komplikationsrisiko, für schwangere Frauen und Frauen nach der Geburt, für Arbeiter, die mit Tieren in Kontakt kommen und Blutspender.

    Für alle anderen gibt es eine gewöhnliche Empfehlung: Die Grippeimpfung senkt die Anfälligkeit für die saisonale Grippe deutlich.
  • Herpes-Zoster-Impfstoff
    Wärmstens empfohlen für alle Erwachsenen ab 65, es ist eine Einzeldosis.

So buchen Sie Impfungen in Neapel

Viele wissen es nicht, aber es gibt eine absolut kostenlose öffentliche Versorgungsnummer, um alle Informationen zu erhalten, es reicht aus Chiamare il 1500.

Um die Impfung zu buchen, wenden Sie sich einfach an Ihren Gesundheitsbezirk oder im Fall der Napoli 1 ASL auch an das zentrale Impfzentrum Napoli 1.

Buchung von Erstdosen und Auffrischungsimpfungen bei Erwachsenen

Es ist auch möglich, Impfungen und Auffrischungen für Erwachsene, wie zum Beispiel eine Tetanus-Auffrischung, zu buchen noch einfacher.
Es reicht aus, sich direkt an den zentralen Hub zu wenden und eine telefonische Reservierung vorzunehmen unter 081/2547086 von 9: 00 zu 12: 00.

Nach der Buchung reicht es aus, am Tag des Termins zu gehen Rathausplatz 84, im dritten Stock.

Die Kontakte der ASL Napoli 1

DistriktSanitärTelefon
24C.so Vittorio Emanuele, 690081 / 2547600-7601
25Via D. Winspeare, Fuorigrotta 6081 / 2548208-8234
26Via Canonico Scherillo-Soccavo081 / 2548347
26Via Giorgio de Grassi 17-Ebene081 / 2545448
27Via Recco, 21-Vomero081 / 2549796
27Via G.Gigante, 242-Arenella081 / 2549795
28Via Plebiscito 38-Piscinola081 / 5851899
28Viale della Resistenza, 25-Scampia081 / 2546534
29Via Scudillo in Pietravalle, 24081 / 2549973-9974
30Via Valente, 4-Miano081 / 2546253
30P.tta del Casale Rione dei Fiori-Secondigliano081 / 2546975
30Ex, Viale 4 Aprile S. Pietro a Patierno081 / 2546634
31SS.Annunziata, Via Egiziaca in Forcella081 / 2542530-2516
32Via Bernardo Quaranta, 2bis-S.Giovanni081 / 2543749
32Via Marghieri, 88-Barra081 / 2544138
32Über Ammendola-Ponticelli081 / 2544205-08
33Via Maddalena, 40-S.Lorenzo Vicaria081 / 2549317
72Capri:, Via Le Botteghe, 30081 / 8381238
72Anacapri:, Via Caprile c / o Gemeinde081 / 8381238

Die Kontakte der ASL Napoli 2

DistriktAdresseTelefonE–Mail
AcerraVia F. Gioia, 2081-3196650vaccinazioni.acerra@aslnapoli2nord.it
AfragolaVia DeGasperi, 1081-8520225vaccinazioni.afragola@aslnapoli2nord.it
ArpinoÜber ich Maggio081-2586207vaccinazioni.arpino@aslnapoli2nord.it
arzanoVia Cardarelli, 1081-18840610vaccinazioni.arzano@aslnapoli2nord.it
Bacoli - Monte di ProcidaVia Cappella, 401081-8680425-26vaccinazioni.bacoli@aslnapoli2nord.it
CaivanoVia S. Chiara081-8362737vaccinazioni.caivano@aslnapoli2nord.it
CarditoÜber Loffredo081-8880507vaccinazioni.cardito@aslnapoli2nord.it
CasalnuovoÜber Ravello081-3170701Impfungen.casalnuovo@aslnapoli2nord.it
CasamicciolaVia DeGasperi, 23081-5080010impfen.casamicciola@aslnapoli2nord.it
CasandrinoVia Caduti di Nassirya, 3081-0177204 / 5impfungen.casandrino@aslnapoli2nord.it
CasavatoreVia Nicola Amore, 2081-18840123vaccinazioni.casavatore@aslnapoli2nord.it
CasoriaVia DeGasperi, 43081-7587471vaccinazioni.casoria@aslnapoli2nord.it
FrattamaggioreC.so Vittorio Emanuele, 3081 8355213vaccinazioni.frattamaggiore@aslnapoli2nord.it
FrattaminoreViaTurati081-18840350 / 352vaccinazioni.frattaminore@aslnapoli2nord.it
GiuglianoCorso Campano 316081-18840725vaccinazioni.giugliano@aslnapoli2nord.it
Lago PatriaVia Staffetta, 125081-3340123vaccinazioni.lagopatria@aslnapoli2nord.it
MaranoVia G. Falcone, 4081-5768228vaccinazioni.marano@aslnapoli2nord.it
MelitoVia Roma081-7111091vaccinazioni.melito@aslnapoli2nord.it
MonteruscelloVia Corrado Alvaro, 8081.18840912-13vaccinazioni.monteruscello@aslnapoli2nord.it
MugnanoÜber Aldo Moro081-5764923vaccinazioni.mugnano@aslnapoli2nord.it
ProcidaÜber Scotto Pagliara081-8100440vaccinazioni.procida@aslnapoli2nord.it
ZimmerCorso Italia, 111081-18840423vaccinazioni.quarto@aslnapoli2nord.it
VillariccaPlatz Italien081-18840129 / 305vaccinazioni.villaricca@aslnapoli2nord.it

ASL Neapel 3

Die ASL Napoli 3 hat die Buchungsverfahren nicht festgelegt, normalerweise werden sie den Hausärzten und Kinderärzten und den Bezirks-Impfzentren anvertraut.
In jedem Fall geben wir unten die Referenzkontakte an.

Direktor der UOC Prävention und Behandlung von Pathologien von Frauen und Kindern

Tel: 081.3174202
Fax 081.3174202

E-Mail: smi.osp@aslnapoli3sud.it
Brust: smi.osp@pec.aslnapoli3sud.it

Hauptsitz von Castellammare di Stabia

Corso Alcide De Gasperi n. 167
Tel. 081.872.92.71

Hauptquartier von Brusciano

Piazza S. Giovanni Ins. Gesetz 219/81
Tel.: 081.317.42.25-27

Suchst Du was Bestimmtes?

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram