Vucinic ausgeraubt wie Hamsik, warum ist das nicht neu? | Leitartikel

Pubblicato 
Dienstag, 19
Di
Nadia Napolitano

Denk daran, wenn Mirko Vucinic (Vielleicht nicht, weil nicht zu viel darüber geredet wurde) Er kam beraubt seiner Uhr von 20 tausend Euro im Herzen von Turin? Es geschah im September 2011: Der Juventus-Stürmer wurde an der Ampel in der Sowjetunion von Corso in seinem Auto angehalten, während zwei Räuber die geliebte Stoppuhr aus seinem Handgelenk rissen. Kein Fall explodierte, nicht einmal der Schatten der Nachfolge großer Europäer, die bereit waren, die Muttergesellschaft auszurauben.

Le RaubIn den Nachrichten stehen sie vor Ort auf der Tagesordnung neapolitanischen, als ob hier bei uns das Brot der einzige Erlös aus illegalen Handlungen jeglicher Art wäre. Dies ist nicht der Fall, wie Sie sehen können: Die ganze Welt ist ein Land, sei es Neapel, Rom, Turin oder Mailand. Gesetzlosigkeit unterstellt sich überall, der böswillige Keim des Verbrechens um jeden Preis verschont niemanden.

für Hamsik Sie werden von allen Farben gehört: kriminelle Tat von Einschüchterung Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...27&Itemid=47 durch kriminelle Vereinigungen oder durch ein Kommando von ultrà, einem kriminellen Plan, der speziell dazu bestimmt ist, eines seiner kostbaren Stücke aus der Stadt zu entfernen, eine Aktion von Fehlleitung die blaue Expedition zu dekonzentrieren und so weiter.

Mirko Vucinic als Hamsik entführt

Aber wie viel Wahrheit steckt in all dem? Wie viel Recht ist da drin destabilisieren eine Umgebung mit einem Fuß bereits aus dem europäischen Wettbewerb und mit dem Schild noch balanciert? Bitte hören Sie allen zu: Die Ermittlungen liegen weder in unserer Verantwortung noch in der Presse im Allgemeinen.

Wir überlassen die Klärung der Aufgabe der Polizei. Dort Anstand es ist in bestimmten Fällen ein Muss. Wir halten uns von gut durchdachten Spekulations- und Sabotageversuchen fern.

Suchst Du was Bestimmtes?
,

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram