Vanvitelli Secret im Königspalast von Caserta

0: 00 / 0: 00

Palast von Caserta

Die Ausstellung Vanvitelli Secret im Königspalast von Caserta lässt uns den Vanvitelli-Maler und Bildhauer entdecken, ohne seine verborgenste Seite als Schöpfer dekorativer Kunstwerke zu entdecken

Eine Ausstellung, die ganz dem großen Meister gewidmet ist Luigi Vanvitelli und der sowohl sein bekanntestes Talent als Bildhauer als auch das weniger bekannte als Erfinder dekorativer Kunstwerke untersuchen wird.

Es trägt den Titel "Vanvitelli Geheimnis, seine Maler von Conca bis Giaquinto - die Cathedra Petri” und wird im Königspalast von Caserta ausgestellt Oktober 31 2014. Die Veranstaltung wurde von Paola Raffaella David, ehemalige Leiterin der Bapsae von Caserta und Benevento, konzipiert, von Vega de Martini und Francesco Petrucci kuratiert und vom Europäischen Zentrum für Tourismus gefördert.

Es wird ein sehr interessanter Ausstellungsweg sein, da der Öffentlichkeit die Werke des Bildhauers Vanvitelli, des Malers Vanvitelli, aber auch des Vanvitelli präsentiert werden Schöpfer dekorativer Kunstwerke.
Eines der bedeutendsten Elemente wird sicherlich das Porträt von Gaspar van Wittel sein, einem niederländischen Landschaftsmaler und Vater des Künstlers, eine Leihgabe der Nationalakademie von San Luca.

Es werden jedoch auch Gemälde ausgestellt, die die tiefe Freundschaft Vanvitellis mit Malern, die über die Jahre mit ihm zusammengearbeitet haben, zum Ausdruck bringen, wie Sebastiano Conca, Corrado Giaquinto (einer der Hauptvertreter des Rokoko), Pompeo Batoni (Führer des römischen 700. Jahrhunderts) und Anton Raphael Mengs (Vater des Neoklassizismus). Einige ihrer in dieser Ausstellung gezeigten Werke waren noch nie öffentlich ausgestellt, wie zum Beispiel das Allegorisches Porträt von Charles von Bourbon und das Porträt von Clemens XIII.

Porträt von Gaspar van Wittel

Francesco Petrucci erklärt jedoch auch, „Piktorialismus ist auch in seinem Projekt für den Königspalast von Caserta spürbar: im Treppenhaus, in den Elementen der Eingangshalle, in der Farbwahl, in der Beziehung zum Licht, das die Formen formt.“.

Was Vanvitelli, den Erfinder dekorativer Kunstwerke, betrifft, so wird es möglich sein, das Terrakotta- und vergoldete Stuckmodell eines der wichtigsten Artefakte seiner Karriere zu bewundern: das Thron von St. Peterspätbarockes Element aus Carrara-Marmor, das für die Vatikanbasilika entworfen und von Benedikt XIV. in Auftrag gegeben wurde.

Vanvitelli war auch ein großer Musikbewunderer und im Königspalast von Caserta können Sie auch einige seiner Briefe aus dem Königspalast von Caserta sehen, die neben seiner Kompetenz auch seine Kompetenz dokumentieren Totenmaske in den Depots des Palazzo aufbewahrt.

Vanvitelli Geheime Informationen

wenn: bis 31 Oktober 2014.
Wo:Historische Wohnungen des Königspalastes von Caserta
Öffnungszeiten: 8:30 – 19:30 Uhr, täglich außer dienstags.
Ticketpreise:

  • Historische Wohnungen und Ausstellung 11 €
  • Historische Wohnungen + Ausstellung + 14 Park €

Infos und Kontakte:

Folge uns auf telegramm
Lass uns darüber reden: , ,