StartseiteVeranstaltungenPfizer Anti-Covid-Impfstoff: Italien hat Millionen von Dosen zugeteilt

Pfizer Anti-Covid-Impfstoff: Italien hat Millionen von Dosen zugeteilt

Covid-19-Impfstoffdosis

Der Pfizer-Biontech-Impfstoff gegen Covid-19 wird ebenfalls mit mindestens 27 Millionen Dosen in Italien eintreffen.

"Der von Biontech / Pfizer entwickelte ist der bisher vielversprechendste ImpfstoffIst das, was die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, in Bezug auf die Impfstoff, der in Zusammenarbeit zwischen den USA und Deutschland entwickelt wurde. Deshalb ist eine weitere gute NachrichtZuordnung, nach Italien, von etwa 27 Millionen Dosen.

Franco Locatelli, Präsident des Superior Health Council, sagte dies Die ersten Dosen könnten bereits Mitte Januar 2021 eintreffen und die natürlich zuerst an Gesundheitspersonal, Strafverfolgungsbehörden und die schwächsten Bevölkerungsgruppen verteilt werden.

Verteilung des Impfstoffs

Das Abkommen mit der Europäischen EU besteht aus zwei Teilen. Die ersten Gespräche über die Lieferung von 200 Millionen Dosen mit der Option auf weitere 100 Millionen, alle nach bestimmten Kriterien in den verschiedenen Ländern zu verteilen. Deshalb, Italien hat Anspruch auf 13,51% von der Quote (200 Millionen), also etwa 27 Millionen Dosen. Das sind bis zu 40 Millionen, wenn wir auch die 100 Millionen der Option berücksichtigen.

Die Aufteilung erfolgt durch Berechnung der Bevölkerung jedes Mitgliedstaats im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung der EU.

In Italien muss der Impfstoff an die Bevölkerung verteilt werden, aber es wird nicht einfach, weil es sein muss viel Aufmerksamkeit bei Transport und Lagerung. Tatsächlich muss es konstant bei 80 Grad unter Null gehalten werden. Ein weiterer heikler Faktor betrifft die Verwaltung, weil, um effektiv zu sein, die Der Impfstoff sollte zweimal verabreicht werdeninnerhalb einer Woche voneinander.

Auf jeden Fall eröffnen sich im Kampf gegen Coronavirus endlich gute Straßen, und wir müssen versuchen, das Beste daraus zu machen.

Bewerten Sie diesen Beitrag


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo