StartseiteChronikErdbeben in Irpinia: um 19.34 Uhr die Erinnerung 40 Jahre nach der Tragödie

Erdbeben in Irpinia: um 19.34 Uhr die Erinnerung 40 Jahre nach der Tragödie

Erdbeben in Irpinia im Jahr 1980

40 Jahre nach dem schrecklichen Erdbeben in Irpinia im Jahr 1980 ist es ein Muss, anzuhalten und sich an die Opfer und die Tragödie dieser Momente zu erinnern. Hier sind die Initiativen.

Heute habe ich 40 Jahre nach dem tragischen Erdbeben in Irpinia am 23. November 1980 und die auch negative Auswirkungen in den Provinzen Neapel und Potenza hatte.

Vier Jahrzehnte nach diesem Ereignis, ich Irpinia Gemeinden werden eine Minute der Stille folgen in Erinnerung an die Opfer und die Verwüstung, die aufgetreten ist. Eine Minute, in der alles zur gleichen Zeit aufhört, die 19.34, in dem es den ersten Schock gab. Sie sind 90 Sekunden Panik und Drama für ein Erdbeben verursachte es 3000-Opfer und ganze Gemeinden verschwinden lassen.

Irpinia und damit ganz Kampanien, aber auch die Basilikata, waren traumatisiert und es hat leider nie eine wirkliche Genesung gegeben.

Die Initiativen 40 Jahre nach dem Erdbeben

in 118 Gemeinden von Irpinia es wird, wie erwähnt, eine Minute der Stille geben und Die Lichter werden als Zeichen der Trauer ausgehen. Sant'Angelo dei Lombardi war eine der am stärksten betroffenen Gemeinden, und genau dort wird um 19 Uhr ein Carabiniere-Trompeter in voller Uniform die singen Notizen der Stille. Danach wird es eine Messe in der Kathedrale geben.

Die Initiative begann in Avellino "Erdbeben in Irpinia, 40 Jahre später”Was von Poste Italiane die philatelistische Stornierung und die Gedenkpostkarte in einer Sonderausgabe vorsieht. Außerdem wurde am Morgen der „Parco della Memoria“ eingeweiht. Die Wurzeln der Zukunft “, in Sant'Angelo dei Lombardi.

A Napoli, auf der Facebook-Seite und auf dem YouTube-Kanal von Archäologisches Nationalmuseum, um 19.34 Uhr können Sie an der digitalen Vorschau der Ausstellung teilnehmen "19.34 / Vierzig Jahre später / Live-Geschichte. Fotografien von Antonietta De Lillo". Dies sind Bilder, die sich auf Sant'Angelo dei Lombardi, Laviano und andere Städte in Irpinia beziehen.

Die Worte von Premierminister Giuseppe Conte

Giuseppe Conte sandte einen Brief an den Bürgermeister von Sant'Angelo dei Lombardi, Marco Marandino, in dem er an das schreckliche Erdbeben erinnerte. Das sind seine Worte: "Vierzig Jahre später müssen wir uns an dieses katastrophale Erdbeben erinnern. Die Initiativen, die sie zum Jubiläum des 23. November angekündigt hat, dienen a die Erinnerung an die fast dreitausend Opfer und an die gesamten zerstörten Dörfer zu bewahren. Der Wiederaufbau war bekanntlich langsam und schwierig, aber heute zeigt Ihr Territorium die Zeichen eines großen Engagements für Wiedergeburt und Wachstum".

Bewerten Sie diesen Beitrag


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo