HomeChronikSuper rote Zone in Italien: ein dreiwöchiger Impfstopp in Massen

Super rote Zone in Italien: ein dreiwöchiger Impfstopp in Massen

Mann mit Maske

Die superrote Zone könnte in Italien ankommen: eine wahrscheinliche Strategie, um in begrenzter Zeit mehr Menschen zu impfen!

Der gesundheitliche Notfall in Italien weiterhin Sorgen machen, in der Tat in den letzten Tagen die Fälle von neue positive Das Coronavirus hat drastisch zugenommen und nach dem letzten und ersten Dekret des neuen Ministers Draghi scheint eine neue Entscheidung geplant zu sein, nämlich die super rote Zone

Diese superrote Zone könnte eine Strategie der Regierung sein mehr Menschen zu impfen in einem wirklich engen Zeitrahmen. Das Eintreten einer Kraft der Superroten Zone bestimmt eine Reihe von Einschränkungen, einschließlich Sperrung am Wochenende und ein frühe Ausgangssperre. 

Super rote Zone in Italien

Ben wird voraussichtlich in den nächsten zwei Monaten in Italien eintreffen 26 Millionen Dosen des Impfstoffs und deshalb bezieht sich die Hypothese einer bevorstehenden Sperrung nicht nur auf die Möglichkeit, neue Infektionen einzudämmen, sondern auch auf die Möglichkeit, eine echte zu unternehmen Impfkampagne, was hoffentlich entscheidend für diese komplizierte Situation sein wird, die seit mehr als einem Jahr andauert.

Daher könnte diese weitere Verschärfung möglicherweise während der Osterzeit in Kraft treten, was wahrscheinlich auch zu einer Vorwegnahme der Ausgangssperre führen wird, die vergehen wird. von 22:00 bis 20:00 Uhr sogar bei Stunden 19: 00.

 

Bewerten Sie diesen Beitrag


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo