Schwester Cristina ist keine Nonne mehr: Das tut sie jetzt

Pubblicato 
Montag, 21
Di
Franziska Orelli
Das Foto zeigt vor und nach Schwester Cristina

Schwester Cristina war vor Jahren das Schlagwort von The Voice of Italy 2014 gewesen, aber nach dem Sieg mit dem J-Ax-Team war sie aus dem Verkehr gezogen. Hier ist, was sie jetzt tut, ihr neues Leben und wie ihre Schwestern reagierten.

Gestern Nachmittag kam es überraschenderweise auch an Schwester Cristina zu Verissimo. Oder besser gesagt, die ehemalige Schwester Cristina, da die 34-jährige Sizilianerin während derInterview mit Silvia Toffanin, enthüllte, dass er die religiöse Gewohnheit verlassen hatte und von entschied sich, als Kellnerin zu arbeiten.

Sein Schlagwort war 2014 explodiert, als gegen den Willen ihrer Schwestern (die Ursulinen der Heiligen Familie), beschlossen, an der teilzunehmen Blind Auditions von The Voice of Italy 2014, als Ergebnis vier von den Richtern gedrehte Sitze erhalten und schließlich in das Team von eintreten J-Ax.

Schwester ChristineAm Ende konnte sie sogar gewinnen Die Stimme Italiens 2014, aber dann, unmittelbar nach dem Sieg, verschwand sie aus dem Rampenlicht und kehrte ins Kloster zurück. Seit Jahren hörte man nichts mehr von ihr, bis die November 20 2022, sie kehrte zurück Wohnzimmer von Silvia Toffanin.

Schwester Cristina ist jetzt Kellnerin und lebt in Spanien

Die ehemalige Schwester Cristina, die jetzt einfach ist Cristina Succia, sagte, dass er nach fünfzehn Jahren Ordensleben beschloss, die klösterliche Kutte abzulegen und zu einem Laienleben zurückzukehren.

Nicht sein Glaube, der stark blieb, belastete seine Entscheidung, sondern seiner Covid und der Tod ihres Vaters, der sie dazu veranlasste ein Gap Year nehmen und reisen.

Lebt derzeit in Spanien und macht das Dienstmädchen, um es selbst anzukündigen.

„Endlich bin ich meinem Herzen gefolgt. Jetzt lebe ich in Spanien und arbeite als Kellnerin.“

Instagram wird im Frontend geladen.

Die eisige Reaktion der Ex-Schwestern "Wir haben nichts zu sagen."

Gleich nachdem ich das gewusst habe die ehemalige Schwester Cristina hatte beschlossen, ins Laienleben zurückzukehren, Fanseite sie versuchte, Kontakt zu ihren ehemaligen Schwestern der Kongregation der Ursulinen von der Heiligen Familie aufzunehmen.

La Reaktion war sehr kalt, so sehr, dass es sogar lauter gespielt wird als a kein Kommentar:

„Schwester Christina? Wir haben nichts zu sagen. Es gibt wirklich nichts zu besprechen.“

Worte, wahrscheinlich diktiert von dem Wunsch, sich zu schützen, da nach dem Medienchaos von 2014, ausgelöst durch Schwester CristinaDie Schwestern taten alles, um sich und die mittlerweile Ex-Nonne vor der ungewollten Aufmerksamkeit der Medien zu schützen.

Visualizza Questo Post auf Instagram

Ein von Verissimo geteilter Beitrag (@verissimotv)

Lesen Sie auch:

Tiziano Ferro unter Tränen zu Verissimo: Ich wurde gemobbt

Sehr wahr, alle Gäste von Silvia Toffanin: Wird Ilary Blasi da sein?

Francesco Totti und Ilary Blasi: Sie ist bereit, Verissimo alles zu erzählen

Bildnachweis: Instagram-Profil Cristina Scuccia (ex Sister [E-Mail geschützt])

, ,

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
[ajax_posts]
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram