Pompeji grün: Schafherde, um die antike Stadt grün zu halten

Pubblicato 
Freitag, 25
Di
Andreas Navarro
Schafe in Pompeji zur Pflege des Grüns

Die Kulturstätte von Pompeji besteht nicht nur aus Straßen, Geschäften und Tempeln, sondern auch aus große Grünflächen. Letztere repräsentieren offensichtlich a kosten der Wartung, aber jetzt mit dem Projekt „Farm von Pompeji“ es wird möglich sein, pflegen sie kostenlos und vor allem um einen Mehrwert für Touristen zu schaffen, die das gesamte lokale Erbe entdecken können.

Tatsächlich ist das Ziel, das gesamte grüne Ökosystem von Pompeji dadurch zu verbessern Mezzi traditionell, eine Möglichkeit, das "Zurück zu den Wurzeln" auf innovative Weise zu nutzen, z nachhaltige.

Die Öko-Weide in Pompeji besteht aus der Küste

Die Öko-Weide Es ist ein Projekt, das Bestand haben wird neun Monate und wird es ermöglichen, die größte traditionelle Technologie zu nutzen: eine Herde von 150 Schafen in der antiken Stadt Pompeji, die wird Gras fressen und folglich ermöglicht es, die Pflege der Grünflächen einzusparen und vor allem eine a zu verwenden Null Umweltbelastung.

Die Schafe würden in der Tat nicht zum Verzehr gehen elektrische Energie Wie normale Rasenpflegemaschinen verursachen sie keine zusätzlichen Kosten und verursachen keine Umweltverschmutzung, da das geschnittene Gras normalerweise zu entsorgendem Abfall wird, in diesem Fall stattdessen eine Ressource für die Schafe.

„Manchmal besteht die größte Innovation darin, zu unseren Wurzeln zurückzukehren. So stellt sich Pompeji durch die Wiederherstellung der ältesten und effizientesten traditionellen Technologie "Nature" der Verwaltung und Pflege der Grünflächen des Standorts auf nachhaltige Weise. “- erklärt der Direktor des Archäologischen Parks, Gabriel Zuchtriegel.

Die anderen Projekte der Azienda Agricola Pompei

Das der Schafe passt in a viel umfassenderes Nachhaltigkeitsprojekt, alles um die Verwaltung des großen Naturerbes von Pompeji autark zu machen:

  • Weinberge für die Weinproduktion
  • Anbau von Olivenbäumen und Ölproduktion in Zusammenarbeit mit Unaprol und Aprol Campania
  • Aufforstungsprogramm des alten Waldes der Piazza Anfiteatro und in der Villa di Diomede in Zusammenarbeit mit Arbolia
  • Projekte für Behinderungen und Autismus
  • Soziale Landwirtschaftsprojekte
  • Produktion von Arten und Essenzen dank der pompejanischen Pflanzengärtnerei

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
[ajax_posts]
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram