Piazza del Plebiscito: Zu den Kontroversen gehört die Flucht von Künstlern

Pubblicato 
Montag, 03
Di
Valentina D'Andrea

Die Spur von unzähligen geht weiter Kontroversen und Streitigkeiten über die Piazza del Plebiscito nach dem unbequemen Dekret, das vom Superintendenten Cozzolino unterzeichnet wurde Es würde alle Konzerte und Veranstaltungen auf dem Platz verbietenund die konsequente und sofortige Antwort von Bürgermeister De Magistris bereit, die Bereitstellung in den zuständigen Ämtern anzufechten, weil «Die Plätze sind von den Leuten und nicht von irgendeinem Bürokraten».

Aber hier sind die anderen harten Konsequenzen, die das neapolitanische Volk in den kommenden Monaten und in den kommenden Jahren auf ihrer Haut haben wird.

Künstler des Kalibers Pino Daniele e Mark Knopfler Sie haben bereits beschlossen, ihr mit Spannung erwartetes Leben auch außerhalb der Stadt an einen anderen Ort zu verlegen.

Ligabue Neapel

Eine Auswahl, die auch für alle anderen Sänger benötigt wird, die größere, besser ausgestattete Plätze außerhalb der Stadt Neapel brauchen.

Zu sprechen ist Ferdinando Salzano, CEO Freunde und Partner, die wichtigste Verwaltungsgesellschaft im Bereich Live-Musik und Events, die Künstler wie Ligabue, Pino Daniele, Laura Pausini, Mario Biondi, Antonello Venditti, Marco Mengoni, Zucchero und Modà verwaltet.

Salzano war der erste, der Pino Daniele 2008 zur Volksabstimmung brachte und den Platz gegen eine Gebühr schloss. In den folgenden Jahren wiederholte er das Kunststück für Laura Pausini und Ligabue "Eineinhalb Millionen Euro, ich habe die Hotels, Restaurants und Bars gefüllt ... Wir haben neapolitanischen 300-Trägern Arbeit gegeben, 150-Leuten im Sicherheitsdienst ..."

Es ist auch die Organisation der Konzert des 12 July von Pino Danieleund er hat es sich bitter ausgesucht, das Leben im Foro Italico in Rom zu bewegen, bevor sich die Proteste und Kontroversen über die Grenzen hinaus ausbreiten, und erklärt dem Mattino:

"Ich hatte von den Problemen erfahren, die sich mit dem Superintendenten ergeben würden, Pino konnte nicht in der Mitte bleiben. Bruce geht weg, er wurde in dieser Stadt geboren, es wäre nicht richtig gewesen ihn in eine solche Situation zu bringen »

Wie wird es enden? dass Napoli, nach Salzano, es wird für immer vom großen Konzertkreis ausgeschlossen bleiben, denn wenn das Ligabue nächstes Jahr eine neue Tour macht, wird es in Neapel nicht möglich sein, einen Halt zu machen, da es keine geeigneten Strukturen gibt, um seine Leistung zu empfangen, und wir würden uns für Salerno entscheiden.

Und es ist immer noch Salzano, der spricht, wenn er sagt, immer in Mattino, in Bezug auf den berühmtesten Platz in Neapel:

"Solch ein Raum ist dem Verfall überlassen, und niemand sagt etwas, wenn wir ihn für vier oder fünf Tage im Jahr für große Konzerte verwenden, ihn voll und sauber zeigen und ihn mit Sicherheit den Augen und dem Zugang derjenigen verweigern, die den Preis nicht zahlen Ticket, bricht ein Fall aus. Aber ist es möglich, dass wir in Neapel statt über das Springsteen-Kunstereignis über das Springsteen sprechen sollten, das die Plätze "ruiniert"? "

Ist das wirklich das Bild, das Neapel jetzt und in Zukunft geben muss? Ist es möglich, dass gute Dinge und gute Gelegenheiten uns immer davonlaufen lassen?

Source | The Morning

Foto | Die Republik

, ,

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
[ajax_posts]
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram