Pubblicato 
Donnerstag, 30. Mai 2013
Valentina D'Andrea

Piazza del Plebiscito, Halt bei großen Konzerten und Großveranstaltungen

,
, ,

Piazza Plebiscito

Auf Wiedersehen zu den großen Konzerten und Veranstaltungen der Piazza del Plebiscito. Die geplanten Konzerte von Pino Daniele und Mark Knopfler werden abgesagt

Ein Dekret, das wie aus heiterem Himmel kommt, besonders nach der Begeisterung, den Erfolg von Bruce Springsteens Leben, der nach fast zwanzig Jahren nach Neapel zurückkehrte, in den Medien miterlebt oder verfolgt zu haben.

Piazza del Plebiscito wird nie größere Konzerte veranstalten, Shows, Sportveranstaltungen und jede andere Art, gastronomische, religiöse und militärische. Verabschieden Sie sich auch von künstlerischen Installationen, wie sie in den letzten Jahren an diesem wunderbaren Ort entstanden sind. Um die harte Entscheidung zu treffen ist Giorgio Cozzolino, Superintendent des architektonischen und landschaftlichen Erbes, wonach der neapolitanische Platz Veranstaltungen nur unter Berücksichtigung bestimmter Einschränkungen aufnehmen kann, die eher nach Hindernissen klingen, die jede Art von Vorbereitung unmöglich machen.

Bruce Springsteen Piazza del Plebiscito

Die Veranstaltungen sollten die Ausdehnung von 12 Tausend Quadratmetern nicht überschreiten, die Bauwerke dürfen nicht höher als XNUMX Meter sein, der Bereich vor der Kolonnade der Basilika San Francesco sollte nur von Zuschauern besetzt sein.

Kurz gesagt, alle Hindernisse, die aus konkreter und logistischer Sicht die Vorbereitung und Organisation einer Veranstaltung auf der Piazza del Plebiscito in Zukunft verhindern würden. Die Gründe sind alle auf die Achtung eines historischen und kulturellen Vermögens zurückzuführen, das in keiner Weise durch Elemente "gestört" werden darf, die die vollständige Sicht auf die Denkmäler verhindern würden. "dass, selbst wenn sie vorübergehend die Dekoration des Platzes beeinträchtigen würden und nicht das perspektivische Lesen der historisch anerkanntesten Ansichten des gesamten Geländes ermöglichen würden".

Kommerzielle und werbende Aktivitäten sind ebenfalls streng verboten, "für offensichtlichen Kontrast zur historischen und öffentlichen Nutzung des Platzes".

Und das nächste mit Spannung erwartet Konzerte des Sommers? Alle abgesagtBeginnend mit Pino Daniele am 12. Juli zog er wahrscheinlich im Foro Italico nach Rom, während der für den 14. Juli geplante von Mark Knopfler in der Arena Flegrea stattfinden wird.

Ende eines Treffpunkts, eines historischen und kulturellen Raums, der genau für diese Aspekte Charme und Anregungen während des Genusses eines Konzerts einflößte, eine Theatershow, jede Veranstaltung, die Aggregation und geselliges Beisammensein ermöglichte, auf allen italienischen Plätzen.

Um die Sache des Platzes und der gesamten neapolitanischen Bevölkerung zu verteidigen, Manager von Bruce Springsteen Claudio Troppa die in einem Interview, das nach dem Abend des Megakonzerts "Boss" geführt wurde, bekräftigten, dass große Ereignisse die Schönheit eines öffentlichen Gutes nicht verfälschen, indem sie seine Sichtbarkeit einschränken, im Gegenteil, sie erhöhen es und weihen es der Geschichte.

Der Direktor findet außerdem eine Beleidigung, um die künstlerische und organisatorische Qualität hinter den Ereignissen auf dem Platz zu verringern, die wichtige Einnahmen für die Stadt und den Staat generieren.

Zweifellos ist Cozzolinos Entscheidung ein "Schritt", der die Zukunftsaussichten von Neapel noch weiter senkt und der Stadt ein weiteres Element der kulturellen und künstlerischen Aufwertung ihres Erbes entreißt.

Die Stadt Neapel ist bereit, sich gegen das Dekret zu wenden und die Bestimmung vor der TAR anzufechten.

Source | Die Republik

Suchst Du was Bestimmtes?
Folgen Sie uns auf Google News
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram