Neunzehnten Jahrhundert in Capodimonte: die neapolitanische figurative Kultur des neunzehnten Jahrhunderts

Pubblicato 
Donnerstag, 13
Di
Ugo Mareseglia

Der neue Bereich, der den Sammlungen des XNUMX. Jahrhunderts gewidmet ist, wurde in den Räumen im Zwischengeschoss mit Blick auf die Südfront des Palastes eingerichtet. Dies sind die Räume der 'verrückter Plan'(so definiert durch die alten Inventare), dass zur Zeit der Bourbon und Savoy Könige die privaten Räume des Hofes waren. Der suggestive Zugang zu den Ausstellungsbereichen wird durch die große sechseckige Treppe ermöglicht.

Die brandneue Abteilung vervollständigt die Auswahl der Werke aus dem XNUMX. Jahrhundert, die sich derzeit in den Räumen im dritten Stock des Museums befinden. Sie können über zweihundert Werke bewundern, darunter Gemälde, Skulpturen, Einrichtungsgegenstände, Stoffe und Vorhänge, die durch die herrliche Aussicht auf den Park, die Stadt und die monumentalen Innenhöfe des Museums noch faszinierender werden.

Das Projekt "Ottocento a Capodimonte" wurde von der Sonderaufsicht für das historische, künstlerische, ethnoanthropologische Erbe und für den Museumskomplex der Stadt Neapel konzipiert und umgesetzt. Von grundlegender Bedeutung war auch die Unterstützung der Generaldirektion für die Verbesserung des kulturellen Erbes des Ministeriums für kulturelles Erbe und Aktivitäten sowie von ARCUS.

'CapodimontePerTe': Bürgerbeteiligung

Per la prima volta in Italia Bürger, die gefragt wurden, wie sich ein Museum "sagen" sollte, um die Nutzung der Öffentlichkeit zu verbessern, beteiligten sich an der Einrichtung der Räume. Alle Informationsgeräte (Bildunterschriften, Schilder, Raumtafeln) wurden am Ende des Pilotprojekts erstellt CapodimontePerTe, an dem einige Gruppen von Bürgern teilnahmen, die in den letzten Monaten (in der Vorschau) die Räume ohne Erklärung oder Beschreibung besucht hatten und angaben, wie sie installiert werden sollten und was die Kommunikationsausrüstung erklären sollte.

Das Projekt CapodimontePerTe Es wurde von der Superintendenz in Zusammenarbeit mit Prof. Ludovico Solima geschaffen und von der Generaldirektion für die Verbesserung des kulturellen Erbes des Ministeriums für kulturelles Erbe und Aktivitäten gefördert und finanziert.

 

INFORMATIONEN

www.polomusealenapoli.beniculturali.it - facebook.com/museodicapodimonte
Zeitplan: 8,30-19,30; GESCHLOSSEN Mittwoch
Die Weihnachtsferien stehen auf der Website zur Verfügung
Museumseingang: € 7,50

Suchst Du was Bestimmtes?
,

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram