Naples, Ztl an der Strandpromenade von der Tar bestätigt

Pubblicato 
Freitag, 08
Di
Valentina D'Andrea

Die TAR wies die von einer Gruppe von Händlern und Bürgern gegen die "Ztl del mare" das wird weiter bestehen. Die Entscheidung wurde im Februar 6 von der ersten Abteilung des Verwaltungsgerichts von Kampanien getroffen, die erklärte:

Die Aktualisierung des Stadtverkehrsplans ist keine unabdingbare Voraussetzung für die Einrichtung des Ztl. Die Ausübung der Gründungsmacht der LTZ erscheint nicht offensichtlich unlogisch oder irrational

Der Architekt begann den Protest Nicola Pagliara und die Präsident von Confcommercio Napoli Pietro Russomit dem Vorschlag, die Promenade der Via Caracciolo von Montag bis Freitag zu eröffnen, um den Autotransit zu erleichtern. Andere Confcommercio-Vertreter und dieselben Händler, die sich über die Wüstenbildung der Einkaufsstraßen und die "Ghettoisierung" des Chiaia-Bezirks beschwert haben, haben sich dem angeschlossen. Kurz gesagt, das Ztl würde es den Bürgern nicht erlauben, die Geschäfte zu erreichen, was die kommerziellen Aktivitäten in der Gegend zunichte macht, eine Realität, die auch in der Via Toledo und der Roma und vor allem in den Restaurants und Pizzerien der Via Partenope zu finden ist.

Selbst wenn der Tar in diesem ersten Schritt der Gemeinde das Recht gegeben hat, den Antrag des Ausschusses für aktive Bürgerschaft abzulehnen, bleibt der Rechtsbehelf bestehen und muss noch untersucht werden.

La Ztl, die vom Bürgermeister De Magistris gewünschte Verkehrszone, teilt weiterhin die Meinung der Neapolitaner, vor allem die an der Strandpromenade Via Caracciolo und Via Partenope.

Wer möchte, ist für Ruhe und Straßen ohne Verkehr, reduzierte Umwelt- und Lärmbelästigung; wer es hasst, liegt daran, dass das Schließen bestimmter Straßen buchstäblich die Bürger daran gehindert hat, sich zu bewegen und viele Bereiche der Stadt zu erreichen, die manchmal schlecht mit Verkehrsmitteln bedient werden.

Giovanni CitarellaDer Präsident der Verbraucherunion tritt für die LTZ ein und erklärt, dass einige Kontroversen gegen sie kunstvoll geführt werden und die positiven Auswirkungen, die sie auf die Stadt gebracht hat, nicht berücksichtigt werden. Auf Händler in der Krise antwortet er mit der Erwähnung der "geringeren Kaufkraft von Familien und der schlechten Fähigkeit zur Vernetzung".

Im Moment bleibt der Ztl ohne Auto ...

Suchst Du was Bestimmtes?

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram