Pubblicato 
Montag, 25. Juni 2018
Tiziana Martano

Die erste Filiale für überschuldete Bürger öffnet in Neapel

,

Auf der Piazza Dante in Neapel öffnet die erste Filiale für Bürger in wirtschaftlichen Schwierigkeiten, um ihnen zu helfen, außer Kontrolle geratene Schulden zu verwalten

Im Juli offen auf der Piazza Dante in Neapel der erste Schalter für überschuldete Bürger, ein Instrument, das den Bürgern hilft, ihre Schulden zu verwalten. Die Initiative ist Teil des Umsetzungsrahmens des Gesetzes 3/2012, des sogenannten "Rette Selbstmorde"und möchte den verdienten Bürger treffen, indem er einen Plan für diejenigen entwickelt, die sich in gutem Glauben überschuldet haben.

Der Initiator der Initiative, Riccardo Izzo, Gründer von Medi, die Entität, mit der zusammengearbeitet wird Zweite Gemeinde von Neapel und das Gremium zur Bewältigung der Überschuldungskrise des Ordens der Wirtschaftsprüfer und Buchhaltungsexperten von Neapel für die Durchführung des Projekts. Die Initiative wird am Donnerstag, den 28. Juni um 12.00 Uhr im Ratsraum der Zweiten Gemeinde vorgestellt.

Riccardo Izzo unterstreicht auch die Bedeutung der Verbreitung dieses Werkzeugs, das für das Geben sozial unverzichtbar ist eine zweite Chance für Familien in der Krise. Der Schalter wird dann, wie Francesco Chirico, Präsident der Zweiten Gemeinde der Gemeinde Neapel, einen Weg aufzeigt bringen Sie die Gemeinde den Bürgern näher.

linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram