Neapel im Ausland: Die NY Times fördert Neapel und De Magistris

Pubblicato 
Donnerstag, 10
Di
desiree.catani

die Zeiten

Ingrid k. Williams, Journalist der New York Times, beschrieb seine Reise in Neapel in der Reiseabteilung des Online-Journals. Nur positive Worte für die Stadt, wo laut dem Herausgeber die Veränderung im Gange ist.

Wir sehen uns oft in unserer Stadt Napoli. In dieser Zeit sprechen wir nicht nur darüber circumvesuviana: 30 Strecken vom 7. bis 12. Januar storniert "href =" https://www.napolike.it/circumvesuviana-30-Fahrten-unterdrückt-von-7-bis-12-Januar / "target="_blank">völlig unbefriedigend ÖPNV, aber auch von Bürgermeister was, nach Meinung vieler, versagte, die gemachten Versprechen einzuhalten.

Das behaupten viele Neapolitaner, und da wir immer mehr zum Gespött Italiens werden, kommt eines von oben hoffen. Eine Stimme, die bricht ständige Anklagekette in Richtung einer Stadt, die auf jeden Fall versucht, sich von ihren unauflösbaren Wurzeln zu lösen und zu lösen.

Es ist das New York Times insbesondere sprechen Ingrid k. WilliamsWer hat ausgegeben? 36 Stunden in der Hauptstadt von Kampanien zwischen Vesuv und der befreiten Strandpromenade. Seine Einführung kann den Ruf von Neapel, der jeden Winkel der Welt erreicht, nicht außer Acht lassen, aber Williams behauptet, dass "Veränderung ist im Gange".

Il neuer Bürgermeister (der viel kritisierte De Magistris) hat Initiativen eingeleitet, um die Stadt zu säubern, Abfall zu entsorgen und den chaotischen Verkehr zu organisieren. Es wird geboren eine blühende Kulisse punktiert mit Museen, Galerien, künstlerischen U-Bahn-Stationen: Dies sind nur einige der positiven Worte von Ingrid k geschrieben. Williams.

NY Times fördert Neapel

Die Journalistin beschränkte sich nicht auf ein paar einfache Zeilen, aber er beschrieb genau seine Tour in Neapel in gut 11-Punkten, die jede seine Bewegung / Wertschätzung erklären. L 'ganzen Artikel Es ist im Reisebereich von nytimes.com verfügbar, wo der Tourismus in der Hauptstadt Kampanien gefördert wird.

Was De Magistris gibt neues Gesicht zu unserem Neapel? Es war Jahre her, seit die Stadt auf diese Art beschrieben wurde, seit Jahren fühlten wir uns nicht so geehrt durch Verdienst und nicht nur für den Patriotismus.

erste Fotoquelle: travel.nytimes.com

Suchst Du was Bestimmtes?
,

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram