Musik und Geschichte im Untergrund des Museo del Sottosuolo in Neapel

Pubblicato 
Sonntag, 07
Di
Valentina D'Andrea

Musik und Geschichte in der U-Bahn - Museo del Sottosuolo Neapel

Führung mit Musik auf den Noten der musikalischen Tradition im Museum der U-Bahn von Neapel. Die unterirdische Zuflucht des Zweiten Weltkriegs entdecken

La traditionelle Musik wird der große Protagonist des Abends sein Museum der Unterwelt von Neapel in Zusammenarbeit mit der Terramia - Assodipendenti Association und der Amalfi Coast Mandoline Association.

Die Veranstaltung Musik und Geschichte im Untergrund wird gehalten Samstag 13 Juli von 18: 30 und es wird einen aufhellen Führung durch Musik in den Hohlräumen und Tufftunneln von Museum der Unterwelt auf den Noten der Gitarre und der Mandoline, die die Emotionen und Traditionen unseres Landes hervorrufen werden.

Die Besucher werden auf eine Reise in die Vergangenheit mitgenommen, in einem ehemaligen Luftschutzkeller, der im Zweiten Weltkrieg Tausende von Menschenleben rettete und jetzt als . wiedergeboren wird Museum der Unterwelt.

Vielen Menschen ist es dank der Anwesenheit dieser unterirdischen Passage gelungen, ihre Familien trotz der Kriegskatastrophen, die an der Oberfläche fortdauern, und der vollständigen Zerstörung ihrer Häuser fortzuführen.

Die Wanderroute des Museums wird sich für verschiedene Phasen, die die Geschichte des Lebens während des Zweiten Weltkriegs erzählen, Fragmente des täglichen Lebens von "nicht illustren Männern", alle auf den suggestiven Tönen zweier Saiteninstrumente, die für die neapolitanische Tradition typisch sind: die Mandoline (Carla Senese) und die chitarra Nicola Giglio).

Die von Musik begleiteten Geschichten der Geschichte werden die verängstigten und orientierungslosen Stimmungen derer wachrufen, die vor sechzig Jahren ihre Heimat schnell verlassen mussten, um ihr Leben durch die Bombardierung zu retten.

Musik und Geschichte in der U-Bahn von Neapel

Um die Hintergrundmusik für die Musik und Geschichte im Untergrund-Event zu erstellen, wird es sein,Amalfi Coastal Mandolinistische Vereinigung, das seit Jahren mit dem Ziel arbeitet, eine Kombination aus klassischer Musik wie der von Bellini oder Beethoven und populärer und folkloristischer Musik zu schaffen, die Mandolinekunst zu fördern, indem es die in der Vergangenheit nie gespielten Partituren wiedererlangt und at gleichzeitig Kompositionen von Grund auf neu.

Nachteile Musik und Geschichte des Untergrunds Der Verein wird Notizen und Worte renommierter Autoren der Vergangenheit inszenieren, um die Öffentlichkeit für die Entdeckung des historischen und kulturellen Erbes der Stadt Neapel zu sensibilisieren.

Informationen zur Veranstaltung Musik und Geschichte im Untergrund

Wann: Samstag Juli 13
Wo: Museum der U-Bahn von Neapel, Piazza Cavour, 140

Ticketpreis:

  • Beteiligungen für Associated Associates - Terramia: 10 Euro inklusive Besuch und Aperitif
  • Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder: 12 euro

Info und Reservierung:

Terramia-Assodipendenti Kulturverein:

  • tel. 081.19463799 - 0816140920; Zelle. 3386702541 - 3481149647, E-Mail: info@assodipendenti.it; info@terramia.napoli.it

Speleo-Archäo-kulturelle Vereinigung Die Zeitmaschine (Projekt Das Museum der
U-Bahn)

  • Tel.: 3205741842; E-Mail: info@ilmuseodelsottosuolo.com

Offizielle Webseite Museo del Sottosuolo

Suchst Du was Bestimmtes?
,

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram