Pubblicato 
Freitag, 01. Februar 2013
Fabiana Bianchi

Maradona und der Kampf mit der Steuer: Verweigerung des Schuldenerlasses

,

'' Die Zentrale Steuerkommission hat nicht abgebrochen, weder für ausgestorben erklärt noch die Schulden von Herrn Diego Armando Maradona gegenüber der italienischen Staatskasse geändert. Dies ist, was von angegeben wurdeItalienische Finanzbehörde nach den Nachrichten, wonach der ehemalige Napoli-Spieler von der Zahlung an den Finanzbeamten "freigesprochen" worden wäre.

In der Tat wurde seine Bitte, sich dem Urteil über das Neapel anzuschließen, abgelehnt, so dass Maradona die Summe gut bezahlen muss 40 Millionen Euro zum Finanzamt. In den vergangenen Stunden hatte diese Leugnung die Nachricht von der Nichtigkeit der Steuerbescheide gegen den Football Club Neapel und seine ausländischen Karteninhaber, einschließlich Maradona selbst, verbreitet.

Dank war auch vom Aussterben die Rede Verzeihungvon allen Steuerurteilen gegen Neapel, Maradona und die beiden brasilianischen Spieler, Careca ed Alemao, der in den 80er Jahren in der neapolitanischen Mannschaft spielte.

Der argentinische Anwalt hatte das ebenfalls erklärt

"Maradona ist endlich frei von dem Albtraum des Finanzbeamten und der Ausbeutung gegen ihn und hat das Mandat erteilt, rechtliche Schritte gegen die Finanzbehörde und den Inkassobüro einzuleiten, um die Entschädigung für persönliche SchädenNach dem Bild erlitten das Erbe und der Verlust des Zufalls in diesen Jahren der Verfolgung mit verrückten Rechnungen: Entschädigung für einen Betrag, der mindestens der ihm zu Unrecht in Rechnung gestellten Forderung entspricht, nämlich 40 Millionen Euro. "

Maradona Fisco Italien

Suchst Du was Bestimmtes?
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram