StartseiteKulturDas Madre Museum in Neapel wird mit 2 Ausstellungen und der ständigen Sammlung wiedereröffnet

Das Madre Museum in Neapel wird mit 2 Ausstellungen und der ständigen Sammlung wiedereröffnet

Alessandro Mendini Ausstellung im Madre Museum in Neapel

Sogar das Madre Museum wird mit seiner ständigen Sammlung und zwei Wechselausstellungen wieder für die Öffentlichkeit geöffnet!

Il Muttermuseum von Neapel, wie andere Museen in Kampanien, Hat wieder für die Öffentlichkeit geöffnet wenn man bedenkt, dass die Region ist in der gelben Zone.

Die Wiedereröffnung fand am statt 3 Mai 2021 und Sie können sie besuchen die ständige Sammlung und temporäre Ausstellungen innerhalb der Struktur eingerichtet.

Denken Sie jedoch daran, dass die Das Museo Madre ist auch ein Impfzentrum für Covid-19, organisiert im ersten Stock am Haupteingang, für den Besucher vom Eingang des Vico Donnaregina aus eintreten müssen.

Die Ausstellungen des Madre Museums

Dank der Wiedereröffnung des Museums können wir wieder die Ausstellung von "Alessandro Mendini kleine alltägliche FantasienKuratiert von Gianluca Riccio und Arianna Rosica und bis zum 7. Juni geöffnet.

Darüber hinaus ist es möglich, die Ausstellung zu bewundern "Peter Lindbergh: Ungezählte Geschichten”Vom Autor selbst herausgegeben. Dies wurde vom Kunstpalast in Düsseldorf mit der Peter Lindbergh Stiftung organisiert und dauert bis zum 20. Juni.

Reservierung und Quoten

In Anbetracht des gesundheitlichen Notfalls wird der Zugang zu gestattet Gruppen von jeweils 20 Personen. Darüber hinaus für die Besuche der Feine Settimana es wird notwendig sein Buchen Sie einen Tag im Voraus.

Informationen zum Muttermuseum

Wann: Eröffnung ab 3. Mai 2021

Wo: Zugang von Vico Donnareggina (über Largo Donnaregina)

Öffnungszeiten:

  • Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag von 10.00 bis 19.30 Uhr (letzter Einlass um 19.00 Uhr)
  • Sonntag von 10.00 bis 20.00 Uhr (letzter Einlass um 19.30 Uhr)
  • Dienstag geschlossen

Infos und Kontakte: info@madrenapoli.it | 081.199.78.017 | Offizielle Website

Fotoquelle: ilmondodisuk.com

Bewerten Sie diesen Beitrag


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo