StartseiteKulturDie Terrakotta-Armee in Neapel, in der Basilika des Heiligen Geistes das achte Wunder der Welt

Die Terrakotta-Armee in Neapel, in der Basilika des Heiligen Geistes das achte Wunder der Welt

Die Terrakotta-Armee auf dem Display in Neapel in der Basilika des Heiligen Geistes

In Neapel die große internationale Ausstellung der Terrakotta-Armee, die Statuengruppe bewacht das Mausoleum des ersten chinesischen Kaisers Qin Shi Huangdi.

Von der 24 Oktober 2017 auf der 28 Januar 2018 bei 5 am August 2018 In Neapel können Sie ein künstlerisches und kulturelles Werk von außergewöhnlicher Schönheit und bedeutendem historischem Wert bewundern: die Terrakotta-Armee. Die immense Arbeit wurde in der Nähe des sechzehnten Jahrhunderts eingerichtet Basilika des Heiligen Geistes in Toledo, die zu diesem Anlass ihre Räume für die Öffentlichkeit wieder geöffnet hat. Es enthält lebensgroße 170-Soldaten, die aus den Originalgüssen hergestellt wurden, die nur einmal für die Armee in China verwendet wurden.

L 'Terrakotta-Armee stellt eine der größten archäologischen Entdeckungen unseres Jahrhunderts dar und seit 1987 in die Liste von aufgenommen wurde UNESCO Weltkulturerbe.

Es war der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac, der in der 1987 auch die Terrakotta-Armee erkannte das achte Wunder der Welt.

Die Terrakotta-Armee: 170 lebensgroße Krieger

Die Terrakotta-Armee ist eine Reihe von Statuen, symbolisch platziert, um das Mausoleum der erster chinesischer Kaiser Qin Shi Huangdi (260 BC - 210 BC) und beabsichtigt, es im Leben nach dem Tod zu dienen. Der Kaiser wollte, dass seine vertrauenswürdige Armee ihn auch nach seinem Tod beschützte und ordnete die genaue Reproduktion aller seiner Komponenten an, mit denen er seine Mission zur Vereinigung Chinas zu dieser Zeit abschloss.

Die statuarische Gruppe besteht tatsächlich aus 170 lebensgroße Terrakotta-Krieger, alle unterschiedlich für Gesichtsausdrücke, Körperhaltungen und Dimensionen, die das große Können der anderen zeigen 720mila Handwerker und chinesische Arbeiter von den Xi'An, die die seltenen und nur noch vorhandenen Abgüsse nutzten, um die großen Statuen zu machen. Die Soldaten sind alle mit Kriegswaffen, Rüstungen, Töpferwaren, Karren, Kunstgegenständen und Alltagsgegenständen ausgestattet, die in der antiken Nekropole entdeckt wurden.

Die Terrakotta-Armee auf dem Display in Neapel

Die erste nationale Ausstellung in Neapel in der Basilika des Heiligen Geistes

Die Ausstellung, im ersten National in Neapel, ist in der evokativen Einstellung der aufgestellt Basilika des Heiligen Geistes und stellt die vollständigste und größte Ausstellung (gut 1.800 Quadratmeter) dar, die der Terrakotta-Armee, der chinesischen Nekropolis und dem Leben des Ersten Kaisers gewidmet ist.

Die Besucher können eine perfekte Reproduktion der gesamten Gruppe von Statuen bewundern, die von erfahrenen chinesischen Handwerkern gemacht wurden, mit all dem spektakulären und realistischen Dekor der über 300-Teile wie Statuen, Waffen, Rüstungen und Gegenstände des täglichen Lebens. Die einzelnen Statuen der Terrakottasoldaten werden bis ins kleinste Detail von den Originalen reproduziert, dank der sehr wertvollen Edelsteine, die nur einmal verwendet werden konnten und die vor über zweitausend Jahren für die Herstellung der ursprünglichen Terrakotta-Armee verwendet wurden.

Aber die Öffentlichkeit kann auch in eine echte eintauchen China Reisen von 2.200 Jahren Dank der großen Videoprojektionen, Audioguides und interaktive Bereiche, die die Geschichte der Nekropole und des Ersten Kaisers, seine Armee, militärische Eroberungen, den Bau der Terrakotta-Armee, das Grab des Kaisers und die archäologischen Ausgrabungen erzählen , umgeben von faszinierenden Licht- und audiovisuellen Vorschlägen.

La Wahl von Neapel und der Basilika des Heiligen Geistes als nationale Premiere der Ausstellung war nicht zufällig. Die Kuratoren der Ausstellung sagten, sie hätten Naples als ersten italienischen Zwischenstopp aus einem bestimmten Grund gewählt: "Es gibt Außergewöhnliches Berührungspunkte zwischen der neapolitanischen und der chinesischen Traditionbesonders in der Verehrung der Statuen. Sie konnten von hier nicht anfangen ". Außerdem dürfen wir das nicht vergessen starke Verbindung zwischen der Stadt Neapel und dem Totenkult, sehr ähnlich kulturell und spirituell dem alten China ähnlich, das gerade beim Bau des Mausoleums konkretisiert wird. Das suggestive Basilika von der historischen Mitte, wieder entsprechend den Herausgebern, würde sich erinnern die gleiche Heiligkeit des Mausoleums welche die Armee in China beherbergt.

Informationen zur Ausstellung Die Terrakotta-Armee

Wann: vom 24 Oktober 2017 bis auf der 28 Januar 2018 bei 5 am August 2018

Öffnungszeiten: jeden Tag von Montag bis Sonntag von 10 bis 20. Letzter Eintrag 19 Stunden

Ticketpreis:

  • Erwachsene: 12 Euro

  • Reduzierte Studenten (14-26 Jahre Studenten), über 65, deaktiviert: 10 Euro

  • Reduzierte Kinder und Jugendliche (von 4 zu 13 Jahren): 8 Euro

  • Kostenlos: bis 3 Jahre

  • Familie von 4: 2 Erwachsene + 2 Kinder: 32 Euro

  • Familie von 5: 2 Erwachsene + 3 Kinder: 38 Euro

Wo: Basilika des Heiligen Geistes, über Toledo 402, Neapel

Weitere Informationen zum Offizielle Website der Ausstellung Die Terrakotta-Armee

Bewerten Sie diesen Beitrag


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo