Heute Abend in Neapel von Alberto Angela, hier sind die wundervollen Orte in der Stadt

Pubblicato 
Sonntag, 26
Di
Fabiana Bianchi
Alberto Angela in Neapel

Großer Erfolg für die Folge von "Heute Abend in ... Neapel" Das Alberto Angela widmet sich unserer Stadt. wundervolle Orte zeigen der breiten Öffentlichkeit mehr oder weniger bekannt, aber auch den Neapolitanern selbst.

Es war ein magische und intensive Episode, das uns ganz in die unglaublichen Schönheiten Neapels eingetaucht hat und es uns vor allem in den Stunden vom Sonnenuntergang bis zum späten Abend in einer suggestiven und bezaubernden Atmosphäre zeigt.

Als Gefährten von Alberto Angela auch von der berühmte Ciceroni, allen voran der große Schauspieler Giancarlo Giannini, der König Karl von Bourbon verkörperte.

Neapel ist vor allem Licht: eine endlich andere Geschichte

Mit dieser Episode von Tonight at… haben wir versucht, Neapel mit dem Licht zu beleuchten, das es verdient, auch dank der Magie, die dieser besondere Abend ausstrahlen kann. Tatsächlich neigen die Chroniken oft dazu, sich auf ihre Schatten zu konzentrieren, die wir nicht ignorieren wollen, die identifiziert und bekämpft werden müssen. Aber Neapel ist nicht nur das. Neapel ist vor allem Licht. Und genau dieses Licht wollen wir heute Abend erstrahlen, so wie wir es für andere Städte getan haben.

Diese Worte von Alberto Angela, der die Episode eingeleitet hat, reichen aus, um uns zu verstehen, dass unser großer Popularisierer es wirklich hat wollte Neapel "beleuchten", indem wir es uns in einem anderen Gewand zeigen.

Ohne zu vergessen, dass es nicht wenige Schatten gibt und das Ziel der Episode nicht darin bestand, so zu tun, als wären sie nicht da, die Lichter, die Neapel selbst ausstrahlt und die wiederum dazu dienen, es der Welt zu zeigen sie werden zu oft vergessen.

Und Neapel ist vor allem Licht, wie Angela selbst mehrmals wiederholte, die es auf unglaubliche Weise geschafft hat, uns dieses herrliche Licht zu zeigen.

Der Soundtrack: die Klassiker des neapolitanischen Liedes

Begleitend zu jeder Szene des Dokumentarfilms waren schon immer die klassische neapolitanische Lieder, eine präzise Auswahl von Alberto Angela und seinem Team. Gibt es einen besseren Soundtrack, sogar in Musik, was der Popularisierer uns in über zwei Stunden Dokumentation in Worten gesagt hat.

Nicht nur Lieder von Ende des 800. bis Anfang des 900. Jahrhunderts, aber weil wir das auch hören konnten Noten des unvermeidlichen Pino Daniele und anderer zeitgenössischer Künstler.

Die Orte von Tonight in Neapel

Alberto Angela begann und endete seine Tour in Neapel auf der Piazza del Plebiscito, überqueren viele andere Orte. Bevor Sie jedoch die eigentliche Tour beginnen, stellt uns die Stadt vor erzählt uns von seiner Geburt zwischen Legende und Geschichte.

Castel dell'Ovo und die Legende der Parthenope-Sirene

Die Eröffnungsszene des Dokumentarfilms zeigt uns ein schönes Panorama vom Meer des Golfs, um auf den Terrassen des Castel dell'Ovo . anzukommen von dem aus Alberto Angela die Stadt bewundert. Mit großer Wertschätzung und viel Leidenschaft, die aus seinen Worten strömt, erzählt er uns von der Geburt Neapels, der Legende nach: Auf der Insel Megaride, wo heute das Castel dell'Ovo steht, soll die Meerjungfrau Partenope der dem ersten Kern der Stadt den Namen gab und ihn gründete. Partenope war eine der Sirenen, die Odysseus zurückgewiesen hatte und die sich gerade wegen dieser Weigerung dazu entschloss, auf den Felsen Selbstmord zu begehen.

Die nicht-mythologische Geschichte um die Geburt Neapels betrifft dagegen die Kumanen. Die erste Gründung erfolgte an der Küste von Cuma, sondern ein Teil der Griechen, die dann in Richtung der Küsten bis zum heutigen Castel dell'Ovo zogen, Gründung Neapolis, "die neue Stadt", genauer gesagt Neapel.

Piazza del Plebiscito und die Basilika San Francesco di Paola

Auf der majestätischen Piazza del Plebiscito zeigte uns Angela auch dieimposante Basilika San Francesco di Paola, eines der wichtigsten Beispiele neoklassizistischer Architektur in unserem Land.
Es wurde von König Ferdinand I. als Dankeschön für den Heiligen in Auftrag gegeben, der für ihn Fürsprache einlegen würde, indem er ihn auf den Thron des Königreichs beider Sizilien zurückkehren ließ.

Die schöne Basilika wird durch einen großen und langen Portikus vervollständigt.

Der königliche Palast

Auf der gegenüberliegenden Seite der Basilika, ebenfalls auf der Piazza del Plebiscito, steht der wunderschöne Königspalast von Neapel. Es war da Residenz der spanischen Vizekönige und auch der Bourbonen. Draußen gibt es auch die 8 Statuen der Könige von Neapel, angefangen von Roger II dem Normannen bis hin zu Vittorio Emanuele II von Savoyen.

Drinnen konnte Angela nicht umhin, uns die Pracht zu zeigen königliche Treppe, groß, beeindruckend und wunderbar. Beim Eintreten durchquerten wir mit ihm die Säle, bis wir den Thron erreichten, auf dem die verschiedenen Herrscher saßen.

Das San Carlo Theater

Ein Besuch im Theater San Carlo darf nicht fehlen. IST einer der ältesten in Europa und er war auch ein Vorbild für die anderen bedeutendsten europäischen Theater. Königlich und Weltkulturerbe, hat es 5 Logenreihen, eine Galerie und auch die berühmte königliche Loge, von der aus die Könige die Werke auf der Bühne bewunderten.

Das Kloster Santa Chiara

Ein Besuch im fantastischen Kloster von Santa Chiara ließ uns eintauchen in perfekte Vereinigung zwischen der wahren und echten Natur des Ortes und der falschen Natur, aber schön, von der farbigen Majolika der Säulen und Bänke. Ein unglaubliches Kunstwerk.

An diesem Ort interpretierte der Gastgeber Massimo Ranieri das schöne "Monastero 'e Santa Chiara".

Sansevero Kapelle und verschleierter Christus

Was soll ich sagen, der Besuch in der Sansevero-Kapelle war wirklich spannend: Alberto Angela beschrieb uns mit Leidenschaft und großem Engagement die schöne Statuen im Museum, an wen Verschleierter Christus. EIN'"mysteriöse" Arbeit und einzigartig auf der Welt. Die Liebe zu Kunst und Schönheit war spürbar.
Die Sansevero-Kapelle ist ein Muss, ein Juwel der Stadt.

Die Kathedrale und der Schatz von San Gennaro

Unglaublich ist auch der Besuch des Duomo, ein Gebäude, das eigentlich umfasst zwei weitere Basiliken zuvor vorhanden: die Basilika Santa Restituta und die von San Giovanni in Fonte.

Direkt neben dem Dom befindet sich der Museum des Schatzes von San Gennaro und Albero Angela hatte Zugang zu den berühmten Gehrung und Halskette des Heiligen und zeigt uns seinen Reichtum. Zwei einzigartige Juwelen auf der Welt, die sich durch Tausende von Juwelen auszeichnen und deren Wert heute als unschätzbar bezeichnet werden kann.

Das Museum und der Wald von Capodimonte

Im Museum Capodimonte konnten wir vor allem einige Meisterwerke bewundern Der Fall der Giganten, "das ehrgeizigste Werk, das jemals von der Königlichen Porzellanmanufaktur von Neapel gemacht wurde" 

Die Katakomben von San Gennaro

Sie sind einer der ältesten unterirdischen Friedhöfe Neapels und gehören zu den bedeutendsten Denkmälern des Christentums. Dank der Arbeit der Genossenschaft La Paranza werden sie seit mehreren Jahren saniert und können besichtigt werden seine Schönheiten und historischen Zeugnisse entdecken. Darin befindet sich das Grab von San Gennaro, jedoch ohne die Gebeine oder Reliquien des Heiligen, und es gibt auch eine schöner, dem Heiligen gewidmeter Ambulatorium.

San Gregorio Armeno

Natürlich darf auch ein Spaziergang in der Via dei Presepi, San Gregorio Armeno, nicht fehlen. In der Stille der Nacht, ohne das Chaos der Tausenden von Touristen, die tagsüber dort sind, scheint es ein noch magischerer Ort zu sein. Es war ein Spaziergang zwischen den klassische Hirten und modernere die längst zum Anziehungspunkt der Geschäfte geworden sind und berühmte Persönlichkeiten wie Sänger, Schauspieler, Fußballer, Moderatoren und vieles mehr repräsentieren.

Das Gesundheitsviertel

Bei dieser Gelegenheit hat er uns begleitet Marisa Laurito die in die Pracht eingetreten ist Palazzo dello Spagnuolo mit seiner mittlerweile ikonischen Treppe. Innen wurde auch geschossen So sprach Bellavista von Luciano de Crescenzo.

Kirche Santa Luciella und der Schädel mit Ohren

Ein wenig bekannter Ort Alberto Angela besuchte die Kirche Santa Luciella, die sich im historischen Zentrum in San Biagio dei Librai hinter der Via San Gregorio Armeno befindet. Derzeit ist es dem Kulturverein Breathe Art als Leihgabe anvertraut und wurde in den vergangenen Jahrhunderten von der pipernieri, diejenigen, die den Piperno arbeiteten. Es blieb viele Jahre verlassen, wurde aber dank des Vereins geborgen. Im Inneren befinden sich die Schädel, die capuzzelle denen die Gläubigen durch Gebete Gnade erbitten. Da ist ein berühmter Schädel, dann Totenkopf mit Ohren die aufgrund ihrer Konformation Ohren zu haben scheint. Die Neapolitaner sprechen ihn mit Gebeten an.

Maradona-Stadion in Fuorigrotta

Alberto Angela betrat auch das Maradona-Stadion in Fuorigrotta in Begleitung von Salvatore Bagni, ehemaliger Spieler der Mannschaft von Neapel, und erinnerte an den Meister Diego Armando Maradona.

Palazzo Serra di Cassano: die Neugier auf die verschlossene Tür

Es war im Besitz einer Adelsfamilie genuesischer Herkunft und zu seinen Besonderheiten gehört die seit 1799 geschlossene Eingangstür. Es wurde als Protest für den Tod des Sohnes des Prinzen Serra di Cassano, Gennaro, der während der Unruhen der Neapolitanische Republik.

Certosa di San Martino und die Cuciniello-Krippe

In der Nähe des Castel Sant'Elmo befindet sich die Certosa di San Martino, eine der schönsten Barockanlagen der Stadt. Es bewahrt die Cuciniello-Krippe, deren Name von dem Sammler stammt, der seine vielen Hirten dem Staat schenken wollte und ihn persönlich eingerichtet hat. Es ist wirklich großartig und wurde 1879 eröffnet.

Andererseits steht immer in der Certosa eine der kleinsten Krippen der Welt, weil sie aus einer Eierschale besteht. Um es zu bewundern, braucht man eine Art Lupe.

Bourbon Galerie

Von einem Eingang des Palazzo Serra di Cassano gelangt man zur Bourbon Gallery, einem der vielen Orte in der Unterirdisches Neapel. Es beginnt unter dem Pizzofalcone-Hügel und wurde auf Geheiß von Ferdinand II. von Bourbon erstellt. Während des Zweiten Weltkriegs wurde es von der neapolitanischen Bevölkerung als Unterschlupf und später als Gerichtsdepot genutzt. Im Inneren gibt es noch Autos und Wespen aus den 40er, 50er und 60er Jahren, die Momente fotografieren. Sie bringen uns zurück zu den Aktivitäten der Bürger von damals und in eine Welt, die uns nah und fern ist.

Alberto Angelas Gäste

Wie bereits erwähnt, begleiteten einige Gäste Alberto Angela auf dieser schönen Reise:

  • Giancarlo Giannini spielte König Karl von Bourbon und erzählte uns von seinen großartigen Werken, die während der Regierungszeit entstanden;
  • Massimo sang das schöne "Monastero 'e Santa Chiara" im Kreuzgang der Kirche Santa Chiara und erzählte Albero Angela die Bedeutung des neapolitanischen Liedes;
  • Marisa Laurito erzählte uns in einer Wohnung im Palazzo dello Spagnuolo von vergangenen Weihnachten in der Stadt;
  • Serena Rossi, die "'Na tazzulella e cafè" von Pino Daniele singt, sprach mit uns über die Bedeutung des Kaffees in Napoil;
  • Serena Autieri interpretierte in einer Atmosphäre, die an den alten Cafè Chantant der Margherita-Halle erinnerte, einige klassische Lieder
  • Salvatore Bagni, ehemaliger Fußballspieler von Calcio Napoli, hat uns vom großen Maradona erzählt.
Visualizza Questo Post auf Instagram

Ein von Napolike geteilter Beitrag (@napolike)

Quelle des Titelbilds: Barbara Ledda
Interne Fotoquelle: Alberto Angela Facebook-Seite

Suchst Du was Bestimmtes?

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram