Gubbio, das apokalyptische Mittagessen zwischen Erbrechen und Durchfall: Das ist eine Fake News

Pubblicato 
Freitag, 21
Di
Federica Massari
Person, die Fisch im Restaurant isst

101 Gäste, von denen etwa zwanzig in der Notaufnahme landeten: So geschehen Anfang Oktober in Gubbio bei einem Fischmittagessen in einem Restaurant im Stadtzentrum

Es dauerte nur wenige Tage und der „Fall Gubbio“ wurde durch die trotz Datenschutzgesetz im Netz verbreitete WhatsApp-Audio von nationalem Interesse. Aber lassen Sie uns ruhig vorgehen: Anfang Oktober traf eine Gruppe von Anglern aus einem Club an der Adriaküste ein Marken Sie würden einen Ausflug machen Umbrien. Eine Gubbio Sie würden in künstlichen Seen zum Sportfischen fischen und dann zusammen mit anderen Leuten in ein Restaurant im Zentrum gehen, um insgesamt 101 Gäste zu essen.

Nach dem Mittagessen bricht im Restaurant Gubbio Panik aus

Angler aßen sowohl gekochten als auch rohen Fisch und sogar etwas Thunfisch, der von den gleichen Gästen des Restaurants im Zentrum von gefangen wurde Gubbio. Unmittelbar nach dem Essen hätten einige der rund zwanzig Gäste starke Magen- und Bauchschmerzen mit Erbrechen, Übelkeit und Durchfall bekommen. Von diesen "apokalyptischen Szenen", wie einige sie definieren, wurden die Audios verbreitet, die sich in diesen Stunden in sozialen Netzwerken gegenseitig jagen, um zu einem viralen Thema und einem Trendthema zu werden.

Ob es sich um eineLebensmittelvergiftung oder akutes Magen-Darm-Virus und mit sofortiger Wirkung. Im Audio in den sozialen Netzwerken hört man Personen, die den Protagonisten dieses Missgeschicks nahe stehen, sagen, dass es einen „Ansturm“ gegeben hätte und einige nicht einmal das Badezimmer erreicht hätten: ihre Bedürfnisse im Auto oder auf eigene Faust zu erfüllen.

Im Restaurant von Gubbio Zwei Krankenwagen kamen an und nur eine Person kam in den vergangenen Wochen wegen derselben Symptomatik in die Notaufnahme, aber es ist nicht klar, ob dies auf diesen Fall zurückgeführt werden kann. Inzwischen ist das Web verrückt nach Memes und Audio.

Ist die Nachricht von Gubbio eine Fake News?

Das Ereignis fand statt, es ist keine totale Fake-News, aber anscheinend scheint es aufgeblasen worden von der Viralität des Audios landete in sozialen Netzwerken. Es war der Restaurant einen Beitrag auf Facebook zu posten, in dem er sagte:

Nachdem ich festgestellt habe, dass diese Vermutungen (denn es handelt sich hier nur um "Geschwätz") im Abstand von Tagen immer noch von bloßen Gerüchten der Bevölkerung geschürt werden, sehe ich mich zu einer Antwort gezwungen. Es stimmt, dass am Tag des Mittagessens 118 medizinische Mitarbeiter im Restaurant intervenierten, aber dieser Eingriff war aufgrund von persönlichen Gesundheitsproblemen notwendig, die zwei Kunden betrafen, die aber in keiner Weise mit der Qualität und Qualität zu tun haben / oder Art der Speisen, die im Restaurant serviert werden ".

Er fügte weiter hinzu:

„Wir hatten Mitgliedern der Fischereigesellschaft erlaubt, in unserem Restaurant zu Mittag zu essen. Sie brachten ihnen rohen Fisch von draußen und, soweit ich weiß, ließen sie ihn an einem anderen Ort filetieren. Wir haben also nur über hundert Leute beherbergt. Das mag ausreichen, um mich zu rechtfertigen, aber ich möchte dem widersprechen, was in den sozialen Medien kursiert. Es ist ein Geschwätz, das von den Stimmen der Menschen angeheizt wird“. "Wir wollten einen Fall schaffen, den es nicht gibt, indem wir sogar schäbige falsche Bilder veröffentlichten, da die verewigten Personen nicht an meiner Stelle sind", schloss er dann. 

Außerdem, soweit er zu sein scheint soziales Audio wurden verbreitet von a Junge, im Land sehr bekannt dafür, viel zu sein goliardisch. Letzterer entschuldigte sich, nachdem er das Ausmaß seiner Nachrichten erkannt hatte, indem er ins Restaurant ging.

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
[ajax_posts]
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram