Europäische Tage des Denkmals in Neapel, Museen zu 1 Euro bis 24

0: 00 / 0: 00

Auch die Museen und die Staatsdenkmäler von Neapel werden an den Europäischen Tagen des Kulturerbes festhalten. Euro 1 Eintritt bis Mitternacht

Samstag September 20 2014 Der 31 wird gehaltena Ausgabe des Europäische Tage des Kulturerbes, eine 1991 vom Europarat und der Europäischen Kommission ins Leben gerufene Veranstaltung mit dem Ziel, den Dialog und den kulturellen Austausch zwischen europäischen Nationen zu stärken und zu fördern. Eine Gelegenheit für italienische Städte wie Neapel, ihr künstlerisches, archäologisches und landschaftliches Erbe aufzuwerten und zu fördern.

Anlässlich der Europäische Tage des Kulturerbes, Samstag 20 September 24 00 zum symbolischen Preis von EUR: Museen, Denkmäler und archäologische Stätten werden der Öffentlichkeit bis 1 offen sein.

auch Napoli wird sich der Initiative mit einer Reihe von Veranstaltungen in den staatlichen Museen der Stadt anschließen, bei denen Besucher bis Mitternacht willkommen sind und nur 1 Euro Eintritt verlangen.

Für die Europäischen Tage des Denkmals werden Museen in Neapel und Kampanien eröffnet

Monumentaler Komplex von San Domenico Maggiore

Außergewöhnliche Eröffnung bis 24,00 Stunden
Es besteht die Möglichkeit, die im Rahmen des Universal Forum of Cultures geschaffenen Ausstellungen und Installationen kostenlos zu besuchen: „Words“ – Fotoausstellung von Luisa Menazzi Moretti und „Streets of… 7 Städte in 7 Minuten“, kuratiert von Aldaterra Projects. Auch der Besuch der Ausstellung „Meisterwerke im Detail“ ist mit der Zahlung einer Eintrittskarte von nur einem Euro möglich.

Anjou

Im Rahmen der Initiative „Die Ethik des Trinkens“ Konzert von James Senese.
Während des Abends sind auch einige Museumsräume offen und für Besucher geöffnet. Freier Eintritt. 20 September 2014 von 9.00 zu 19.00, von 20.00 zu 24.00 (nur Cortile und Sala dei Baroni) und 21 September von 9.00 zu 14.00.

Königspalast von Caserta

Versteckte Orte. Das elliptische Gewölbe und die Dachböden

Besichtigung des elliptischen Gewölbes und der Dachböden des Königspalastes, um die Dächer der Großen Treppe, die historischen Wohnungen und die vom Militär während des Zweiten Weltkriegs genutzten Unterkünfte zu entdecken. Dank der Zusammenarbeit zwischen der Verwaltung des Palastes und dem didaktischen Teil von Civita Musea wurde ein Weg durch suggestive Orte von bedeutendem historischem und architektonischem Wert im oberen Teil des Palastes eröffnet. DAS
Besucher (Gruppen von bis zu 20 Personen) können auf den begehbaren Bereich des elliptischen Gewölbes klettern, der ursprünglich für die am Hof ​​beteiligten Musiker gedacht war, und einen herrlichen Blick auf die große Treppe genießen. Dann werden wir den oberen Teil erreichen, um das komplexe System von Elementen zu beobachten, das das Doppelgewölbe trägt, und wir werden die gesamte Struktur bis zum Besuch der Dachböden gehen, auf denen während des letzten Weltkrieges Soldaten und Gefangene untergebracht waren. Unterwegs können Sie die Graffiti sehen, die die Gäste und eines hinterlassen haben
Reihe von Objekten aus der Zeit der Kriegsereignisse.

Reservierung erforderlich: Tel.0823 448084; E-Mail an caserta@civitamusea.it
Beginn der Besuche: 10,30 Stunden

Blättert durch Vanvitelli. Die Briefe von Luigi Vanvitelli an seinen Bruder Urbano in der Biblioteca Palatina in Caserta

in Palatine-Bibliothek, wo die Briefe von Luigi Vanvitelli an seinen Bruder Urbano aufbewahrt werden, werden einige Briefe von Vanvitelli ausgestellt, die nach einer thematischen Auswahl ausgewählt wurden. Anlässlich der Ausstellung werden auch in kostbaren Bänden des 20. Jahrhunderts erschienene Stiche präsentiert. Die Ausstellung ist vom 31. September bis 2014. Oktober XNUMX geöffnet

Caserta - Carolino Aquädukt

Wasser, das aus der Ferne kommt: das Carolino-Aquädukt Zwischen Landschaft und vanvitellianischer Architektur Führung durch das Carolino-Aquädukt auf einem ca. 4 km langen Weg, der vom Ponti della Valle nach S. Agata de'Goti führt: ein spektakulärer Spaziergang auf dem letzten Bögen des Ponti in einer Höhe von 60 Metern mit einem Besuch der hydrometrischen Station, der alten Eisenhütte, der Inspektionstürme der Leitung und anderer Kuriositäten. Am Ende des Besuchs präsentieren die Bauernhöfe die typischen Produkte der lokalen Speise- und Weintradition.
Dauer der Wanderung: 10-13 Stunden. Wir empfehlen Sneaker und Sportbekleidung.

Termin: 10 Stunden auf dem Platz vor dem Ponti della Valle (Valle di Maddaloni -S.Agata de'Goti)
Reservierung erforderlich, Tel.: 0823 / 277423; E-Mail an leonardo.ancona@beniculturali.it

Museum von Capodimonte

Die Schlacht von Pavia und die Vandalia

1525 entschied die Schlacht von Pavia das Schicksal im Krieg um die Herrschaft Norditaliens zwischen Karl V. von Habsburg und Franz I., König von Frankreich. Die letzten Episoden der Schlacht werden in den sieben großen Wandteppichen beschrieben, die im zweiten Stock des Museums ausgestellt sind und einige Jahre später nach vorbereitenden Zeichnungen von Bernart van Orley von den raffinierten Meistern von Brüssel gewebt wurden. Anlässlich der Heritage Days werden Pfade mit dem spielerischen Zwischenspiel des Vandalia-Chors unter der Leitung von Maestro Lucio Lo Gatto erzählt.

Besuchszeiten: 19 21 Stunden und Stunden
Zur Information: 081 7499130 - 081 7499151

Castel Sant'Elmo

IANUS

Die Superintendanz und die Europäische Jugendvereinigung mit der Präsidentin Paola Testa präsentieren IANUS, benannt nach der Gottheit, der angeblich der Vomero-Hügel gewidmet ist, auf dem die Burg steht. Ianus stammt von Ianua ab, lateinisch bedeutet es Tür und als neues Tor wird IANUS das Schloss mit Musik, Theater, Literatur, DJsets und Tänzen füllen. Künstler und Musiker werden die Orte des Castel Sant'Elmo mit Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene beleben. Das Schloss bestätigt sich als Treffpunkt, an dem Tag und Nacht Kultur geteilt und verbreitet wird. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit organisiert mit: Il canto di Partenope; Professionelles Ausbildungszentrum für Tanz - „Dance Company“; Museum Project Association; Bereshit Association, Compagnia dei Actibanchi Association; Caracol Association; mit dem Beitrag von Kayak Napoli; unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Neapel - Abteilung Jugendpolitik.

  • 10 Stunden: Führungen auf 30: 10.30 - 12.00 - 17.00 - 19.00 - 21.30, 3,00 € Beitrag pro Person
    Informationen und Reservierungen von Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr unter der Rufnummer 3346077812 – E-Mail: info@progettomuseo.com
  • 12 Stunden: 00 und 16 Stunden: 00 -Treis. MovimentoPosturaYoga - Kirche von S. Erasmo, Piazza d'Armi,
    ab 17:00 Uhr - Jongleure, Saltimbanco, Straßenkünstler, animieren das Schloss auf der gesamten Strecke bis zur Piazza d'Armi
  • 18 Stunden: 00 - Piazza d'Armi - Schémata. Nonverbale Kommunikation

Die Theatergruppe Il canto di Partenope unter der Regie von Mauro Maurizio Palumbo präsentiert eine Theateraktion, die der nonverbalen Kommunikation gewidmet ist. Schémata ist eine Performance - unterteilt in drei Momente, in denen Theater und Tanz gemalt werden -, in denen Schauspieler und Tänzer der Öffentlichkeit zeigen, dass der Mensch mit seinem eigenen Charakter und seiner eigenen Seele den Körper in ein Instrument der Verbindung und Kommunikation mit ihm verwandeln kann ihre eigene Art auch ohne zu sprechen.
Die vorgeschlagene Theateraktion ist das Ergebnis von Studien, die das Unternehmen zu den Theatermasken des antiken Griechenland sowie zu den Riten, Dramen und Aktionen der Antike durchgeführt hat.

  • von 19.00 - Dj Set Fulvia Irace - Piazza d'Armi

Certosa di San Martino Museum

Ernte in Certosa. Der alte Weinberg der Mönche

Am Samstag, den 20. September, wird der Termin in der Certosa und im Museum von San Martino für die Ernte der köstlichen Bio-Trauben der alten Sorten Cornicella und Catalanesca erneuert. Die Ernte findet in den Gärten statt und folgt dem Weg des Weinbergs, einer Pflanze mit alten historisch-religiösen Bedeutungen, aber auch einem Symbol für Fülle und regenerative Kraft.
Die Gärten und Panoramagärten der Certosa di San Martino umgeben auf fünf Terrassen den gesamten Umfang des monumentalen Komplexes. Die Grünfläche war in Blumenbeeten angeordnet, umgeben von nicht hoher Vegetation, um den Blick auf die Stadt frei zu lassen. Der Sant'Elmo-Hügel stellte den sogenannten "landwirtschaftlichen Garten" dar: eine Mischung aus Gemüsegärten, Zitrusplantagen, Weinreben, Olivenbäumen und Zierpflanzen. Die Ernte erfolgt in Zusammenarbeit mit der Firma I giardini del Sud.

Duca di Martina Museum

Gespräche und Konzerte in Flori

Anlässlich der European Heritage Days werden die nächsten Bildungsaktivitäten des Museums für die Jahre 2014 - 2015 vorgestellt
20 Stunden: 30 - Grüße von der Direktorin, Luisa Ambrosio
21 Uhr - Die Erfindung des Ostens. Die orientalische Sammlung des Duca di Martina Museums zwischen imaginärer und historischer Realität. Präsentation des Projekts durch Mariateresa Sarpi, technische Direktorin von MIUR
21 Uhr – Konzerte in Flori. Klassische Musik und Meisterwerke aus dem Museum. Projekt organisiert vom Verein „Golfo Mistico“ und der Museumsleitung. Vortrag von Marco del Vaglio, Musikwissenschaftler
22 Uhr – Musikalische Intervention von Salvo Lombardo, Geiger im Pignatelli-Museum – Lieder und Briefe der reinen und profanen Liebe
21:30 – Die Superintendenz präsentiert in Zusammenarbeit mit der Vereinigung NOI PER NAPOLI im Ballsaal des Museums Lieder und Briefe reiner und profaner Liebe. Lesungen und Musik, herausgegeben von: Olga de Maio, Sopran; Luca Lupoli, Tenor; Lucio Lupoli, Tenor; Maestro Biagio Terracciano, Klavier; Amalia Sabino, rezitierende Stimme; Diego Macario, rezitierende Stimme

Geschäftseingang je nach Verfügbarkeit, gefolgt von einem begleitenden Besuch im Kutschenmuseum

Nationaldenkmal von Girolamini

Die Sakristei der Girolamini

16.30 - 18.30 - 20.30 - 21.30 Stunden

Anlässlich der Heritage Days wird es möglich sein, eine der eindrucksvollsten Umgebungen des monumentalen Komplexes zu besuchen.
Celano erzählt im Jahr 1692: „... man kann dann die Sakristei besichtigen, die vielleicht die größte und eine der schönsten und reichsten nicht nur in Neapel, sondern auch außerhalb ist...

Reservierung erforderlich, Tel. 081 2294571; E-Mail an mn-gir@beniculturali.it; Maximal 40 Personen pro Besuch

Capri, Certosa di San Giacomo

Diefenbach und das Heilige in der Kapelle von San Bruno

Zwei Gemälde des deutschen Künstlers KW Diefenbach, die der Figur Christi gewidmet sind und kürzlich vom Restaurierungslabor Capodimonte gewartet wurden, werden zum ersten Mal der Öffentlichkeit in der Kapelle San Bruno ausgestellt. Bei dieser Gelegenheit wird die Beziehung des Künstlers zur Religion untersucht. 20.00 - 24.00 Uhr.

Wir erinnern Sie daran, dass sie bis 24: 00, auch bei 1 euro, weiterhin geöffnet bleiben Nationales Archäologisches Museum von Neapel, der Königspalast, das Meeresschutzgebiet Baia, die Seiano-Höhle, die Ausgrabungen in Pompeji und von Oplontis, das wird interessante Initiativen beherbergen.

Konsultieren Sie die offizielle Webseite des MIBACT alle Museen kennenzulernen, die an den Europäischen Tagen des Denkmals in Kampanien teilnehmen.

In diesem Artikel:
Folge uns auf telegramm
Lass uns darüber reden: ,