Pubblicato 
Dienstag, 09. November 2021
Fabiana Bianchi

Covid in der Schule, die neuen Regeln für Quarantäne und Infektionsmanagement

,

Sie sind gegangen neue Regeln für Covid-Infektionen in Schulen managen in Italien, immer mit dem Ziel, die Sicherheit der Schüler und des Schulpersonals so hoch wie möglich zu halten und den Unterricht aufrecht zu erhalten.

Die neuen Regeln des Bildungsministeriums, das das Protokoll an die Schulen geschickt hat, sehen eine standardisiertes Verfahren in Bezug auf das Management von Infektionen und Quarantäne von Schülern, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Verfahren, das automatisch vor jedem Eingreifen der Gesundheitsbehörden beginnt und keine Ermessensbeurteilung des Gesundheitszustands beinhaltet.

Die Maßnahmen unterscheiden sich je nach Alter der Studierenden und ihrem Impfstatus.

Die Regeln für Grund- und weiterführende Schulen

Falls es sich herausstellt ein positives in einer klasse müssen die anderen schüler a Test so schnell wie möglich einen Test namens T0, und wenn dieser negativ ist, können Sie wieder zur Schule gehen. Danach, nach fünf Tagen, müssen sie einen weiteren Test machen.

Wenn ich andererseits positiv sollte zwei sein, ungeimpfte Schüler müssen in Quarantäne, während diejenigen, die in den letzten sechs Monaten geimpft oder negativisiert wurden, eine Überwachung mit Tests durchführen müssen.

Wenn die Positiven drei wären, muss die ganze Klasse die Quarantäne.

Die Regeln für Kindergärten

Bei Kinderbetreuungsangeboten u.a Soforttest und der zehn Tage Quarantäne. Am Ende der Quarantäne wird ein neuer Test durchgeführt. Für die Lehrer, wird von der Gesundheitsbehörde bewertet und hängt davon ab, wie lange sie sich in der gleichen Umgebung mit den Positiven und dem direkten Kontakt mit ihnen aufgehalten haben.

Die Aussetzung von Unterricht und Schulkontakten

Le Unterricht wird schwebend vom Schulleiter nur ausnahmsweise und dringend und wenn die Gesundheitsbehörden nicht sofort eingreifen können. Er muss vorgegebene Regeln befolgen, das heißt die ASL informieren, Schulkontakte identifizieren und den Unterricht und die Arbeitsaktivitäten für sie aussetzen.

I Schulkontakte sind Kinder, die derselben Sektion oder Gruppe angehören wie der positive Fall für frühkindliche Bildungseinrichtungen und Vorschulen, Klassenkameraden von Grund- und weiterführenden Schulen und Schulpersonal, die mindestens 4 Stunden lang Präsenzveranstaltungen in derselben durchgeführt haben Umwelt als positiver Fall.

Den Schulkontakten werden die Hinweise der DdP (Abteilung Prävention) übermittelt und der Schulleiter meldet die gefundenen Schulkontakte an die DdP.

Suchst Du was Bestimmtes?
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram