StartChronikCovid in Neapel: das Chalet Ciro und das Gran Caffè Cimmino schließen

Covid in Neapel: das Chalet Ciro und das Gran Caffè Cimmino schließen

Chalet Ciro in Mergellina in Neapel

Einige positive Coronavirus-Fälle in Neapel machten es erforderlich, das Chalet Ciro und das Gran Caffè Cimmino zu schließen.

Laden...

Das Chalet Ciro und das historische Gran Caffè Cimmino in Neapel schließen vorübergehend seine Aktivitäten aufgrund einiger Fälle von Coronavirus unter den Mitarbeitern.

Im Fall des Chalet Ciro ist es in Wirklichkeit dasselbe Besitzer Antonio di Martino positiv getestet und beschlossen zu schließen, um die Sicherheit von Mitarbeitern und Kunden zu gewährleisten. Bei Bar Cimmino hingegen ist es so einer der Kellner.

Die Schließungen des Chalet Ciro und des Gran Caffè Cimmino

Lo Chalet Ciro in Mergellina schloss es am Dienstag, den 22. September 2020, kurz nach dem Eintreffen des Ergebnisses positiv aus einem Vorversuch für Covid-19 dem muss der Tupfer folgen. Tatsächlich wartet Di Martino auch darauf, das Ergebnis des Tupfers zu erfahren, und erklärt, dass er keine besonderen Symptome oder Beschwerden hat. Darüber hinaus machte er deutlich, dass die Schließung jedoch eine unabhängige Entscheidung sei Verantwortungsgefühlund nicht von den Gesundheitsbehörden auferlegt.

Natürlich müssen sich alle Mitarbeiter dem Tampon unterziehen und Sie bleiben in Quarantäne bis die Ergebnisse bekannt sind, während das Chalet bereits saniert wurde.

Il Gran Caffè Cimmino von via Petrarca geschlossen, weil einer der Kellner nach seiner Rückkehr von einem positiv auf den Tupfer getestet zu haben scheint risikoreicher Ferienortwerde immer noch arbeiten. Obwohl sie nur zwei Tage bei der Arbeit waren, mussten auch alle anderen Mitarbeiter unter Quarantäne gestellt werden.

Beide Geschäfte werden erst wieder eröffnet, wenn die Bedingungen erfüllt sind absolute Sicherheit.

Quelle: die Messaggero.it

Bewerten Sie diesen Beitrag
[Stimmen: 0 Medien: 0/ 5]



Banner der Verbindung zu Napolike Turismo