Was ist FoMo? 3 von 4 Teenagern leiden darunter wie Victoria De Angelis

Victoria de Angelis von Maneskin während eines Konzerts
Contenuti dell'articolo
0: 00 / 0: 00

Es ist eine Form von soziale Angst sehr häufig bei neue Generationen, auch dank der ständigen Verbindung junger Menschen untereinander sehr verbreitet. Diese Art der sozialen Beziehung hat zu Seinsängsten geführt sozial ausgegrenzt was eigentlich die Grundlage von FoMo ist.

Wofür steht die Abkürzung FoMo?

Angst außen vor zu bleiben, was wir übersetzen könnten „Angst, ein Erlebnis zu verpassen“. Die Jungen machen ständig neue und zunehmend aktive soziale Erfahrungen, die sie mit alterstypischer Unbeschwertheit und fast genauso leben eine gesellschaftliche Verpflichtung: Wenn Sie aufhören, verlieren Sie etwas und werden abgeschnitten.

Sein Gegenteil ist die JoMo (Joy of Missing out) oder ein Zustand der Zufriedenheit, der durch Trennung und gelegentliche Isolation erreicht wird.

Was verursacht FoMo?

Grundsätzlich erleben junge Menschen, die ständig vernetzt leben, die täglichen Erfahrungen ihrer Freunde und Gleichaltrigen augenblicklich, fast live.

Dies hat zu einer offensichtlichen Konsequenz geführt: Das Erleben der Erfahrungen anderer in Echtzeit aktiviert einen Mechanismus des Typs "das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner"Das ist die Erfahrungen, die Freunde machen, sind interessanter, befriedigender und faszinierender als die, die wir erleben, also müssen wir mehr tun. Ein Kreis, der sich gegenseitig nährt.
Die offensichtliche Schlussfolgerung ist, dass Jungs Sie haben Angst, Erfahrungen zu verlieren, indem sie aufhören und sie erleben eine Art Rausch mit kontinuierlichen sozialen Engagements.

Diese soziale Angst kann schwerwiegende Probleme verursachen, wie zum Beispiel:

  • Tiefer Stress
  • Depression
  • Verlust des Selbstwertgefühls
  • Rückgang der schulischen Leistungen
  • EnergieversorgungADHS bei denen, die darunter leiden

Wie kann man mit FoMo umgehen und heilen?

Da es sich um eine soziale Angststörung handelt, wird sie grundlegend, insbesondere im Fall einer tief verwurzelten Störung, sprechen Sie mit einem Spezialisten. Ein Psychologe kann dem Jugendlichen helfen, mit dem Problem umzugehen und es zu bewältigen.

Aber Vorsicht: Wir machen kein Grasbüschel. Die neuen Generationen sind alle sozial interssiert und viel aktiver der vorherigen. Wenn die vielen Aktivitäten sie bringen nicht zu einem Zustand von Depression, starkem Stress oder einer Abnahme der Aufmerksamkeit oder der schulischen Leistung, es wird nicht gesagt, dass es sich um eine pathologische Form handelt.

Victoria De Angelis von Maneskin leidet an FoMo

Eine soziale Angst, die besonders berühmt geworden ist, seit er darüber gesprochen hat Viktoria De Angelis von Maneskin während eines Interviews auf Radio Deejay.

Das erzählte der berühmte Bassist er lebt täglich die Angst, etwas Erfahrung zu verlieren bleibt zu Hause und geht deshalb immer aus, auch wenn ihm nicht danach ist.
Bei einer Gelegenheit machte er eine Ausnahme von der Regel: Die Müdigkeit siegte und er beschloss, nicht auszugehen, aber ironischerweise war es der Tag, an dem sich seine Freunde und Kollegen rein zufällig trafen, auf einer Party, die bei Madonna zu Hause organisiert wurde.

Folge uns auf telegramm
Lass uns darüber reden: