StartseiteKulturArteVenedig in Neapel - das Extended Cinema 2019: die Filme des Festivals in neapolitanischen Kinos

Venedig in Neapel - das Extended Cinema 2019: die Filme des Festivals in neapolitanischen Kinos

Kino

Venedig in Neapel - Cinema Esteso ist ein Filmfestival, das im Oktober stattfindet und das Filmfestival feiert

Venedig in Neapel - Kino Esteso 2019 hat sein erreicht neunte Ausgabe: zwischen 22 und der 28 Oktober in den wichtigsten Kinos von Neapel und der Provinz, Es ist möglich, die Filme zu sehen, die an den letzten Filmfestspielen in Venedig teilgenommen haben.

Die Veranstaltung zielt darauf ab sich der Jugend von Neapel zu nähern und allen Filmfans zu den neuesten Produktionen von Autoren-Kino. Viele der in Venedig gezeigten Filme kommen nicht in die Kinos und werden von der breiten Öffentlichkeit nicht geschätzt.

Die an der Initiative teilnehmenden Räume sind: Astra, Modernissimo, Institut Français, Pierrot, La Perla, Magische Vision von Casalnuovo, Vittoria di Aversa, Ricciardi-Theater von Capua, Akademie der bildenden Künste.

Zu den Filmen, die gezeigt werden sollen:

Die Mafia ist nicht mehr wie früher - Film von Franco Maresco, Sonderpreis der 2019-Jury

Der Bürgermeister von Rione Sanità - Film von Mario Martone

All dieser Sieg - Film von Ahmad Ghossein, Gewinner der Venice International Critics 'Week

Programm

Dienstag Oktober 22

Kino Astra

  • Bei 17, aus der Dokumentation von Venedig, „800 mal einsam: Ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz“ von Anna Hepp
  • Nunzia De Stefano präsentiert auf der 19 ihren Debütfilm "Nevia" (Venedig, Orizzonti).
  • Der Abend geht weiter mit den Siegerfilmen der Venice International Critics 'Week mit den Regisseuren in der Halle: dem besten Kurzfilm "Veronica non sa smoke" von Chiara Marotta und "All this Victory" des Libanesen Ahmad Ghossein.

Mittwoch Oktober 23

Im Astra-Kino

  • 17 Stunden, "Skalen", aus der Woche der Kritiker, des jungen arabischen Regisseurs Shahad Ameen, im Raum anwesend.
  • Auf der 19 "Gloria Mundi" von Robert Guédiguian
  • Bei 21,30 Stunden "State Funeral" von Sergei Loznitsa

Donnerstag Oktober 24

  • 10-Stunden im Kino Modernissimo, Projektion für die Gymnasien von „Lo sceicco bianco“ von Federico Fellini (1952)
  • Im Astra-Kino bei 16,30 präsentiert Enrico Ghezzi "Bu San (Auf Wiedersehen, Dragon Inn) von Tsai Ming-Liang (2003)
  • Auf der 18 zeigen der Kritiker, Autor und Essayist sowie die "Redaktion" von Eccedance exklusiv einen Auszug aus dem Privatarchiv von Enrico Ghezzi, um den laufenden Film "Die letzten Tage der Menschheit" zu präsentieren.
  • Beim 18,30-Film "Taubenschießen"
  • Doppelvorführung im Cinema Vittoria in Aversa (18,30 und 21,30) mit „Il Sindaco del Rione Sanità“ von Mario Martone
  • Bei 21,30 in Zusammenarbeit mit Astradoc "The Kingmaker" von Lauren Greenfield
  • Im Cinema La Perla in Agnano bei 20 kommt von den Venice Authors 'Days (Preis der Jury) "Mein Bruder jagt die Dinosaurier" an

Freitag Oktober 25

  • Im Astra-Kino bei 16,30 "Bombay Rose" von Gitanjali Rao
  • Bei 18 Stunden von "El Principe" von Sebastián Muñoz. Chile, 1970
  • Bei 22 die Vorschau auf Pablo Larrains neuesten Film "Ema"
  • Zu 18,30-Zeiten im Cinema Pierrot, "Tiro al Piccione" von Giuliano Montaldo
  • Am Institut Francais Napoli bei 19 "Mes jours de gloire" von Antoine de Bary
  • Vormittags für Schulen (10 Stunden) "The white sheik" von Fellini im Cinema Pierrot in Zusammenarbeit mit Arci Movie. Stefano Francia aus Celle, Kurator der Venice Classics Sektion, wird anwesend sein.

Samstag Oktober 26

  • Im Cinema Astra bei 17 "Colectiv" von Alexander Nanau
  • Nathalie Giacobino präsentiert auf der 19,30 Archive Pills Cinecittà Light Institute: „Federico Fellini in Frames“
  • Bei 20 der Dokumentarfilm "Leben als B-Movie: Piero Vivarelli" von Fabrizio Laurenti und Niccolò Vivarelli,
  • Bei 22 der beste Film der Orizzonti "Atlantis" Sektion von Valentyn Vasyanovych, vorgestellt von Bruno Roberti

Sonntag Oktober 27

  • Im Astra bei 16 der Animationsfilm, Auszeichnung für das beste Drehbuch in Venedig, "No.7 Cherry Lane" von Yofan
  • Zu 18,15-Zeiten präsentiert Maddalena Stornaiulo "Ausreichend"
  • Bei 19 zeigte der Regisseur Franco Maresco mit der Vorführung von "Die Mafia ist nicht mehr wie früher" eine Reise in die Mafia und die Antimafia im heutigen Palermo
  • Auf der 21,30 der Dokumentarfilm „Wenn es ein Leben nach dem Tod gibt, werde ich gefickt. Leben und Kino von Claudio Caligari "von Simone Isola und Fausto Trombetta. Die Regisseure werden den Film auch der Vision von 18 im Ricciardi Theater in Capua vorstellen. Auf der Ricciardi folgt bei 21 die Vorführung von "All this Victory" von Ahamad Ghossein (International Critics 'Week Grand Prix).

Montag Oktober 28

  • Zu 10-Zeiten in der Aula Magna der Akademie der bildenden Künste in Neapel, Vorführung von SIC @ SIC, den Kurzfilmen der Kritikerwoche
  • Zu 19-Zeiten im Institut Français der Dokumentarfilm über den revolutionären Designer Pierre Cardin "House of Cardin" von P. David Ebersole, Todd Hughes. Rodrigo Basilicat Cardin, General Manager der Pierre Cardin Group, wird anwesend sein. Grüße vom Generalkonsul von Frankreich Laurent Burindes Roziers in Neapel und Antonella Di Nocera.

Informationen zu Venedig in Neapel - 2019 Extended Cinema

Wo: Kino in Neapel

Wann: von 22 bis 28 Oktober

Preis: 3 Euro, kostenlos für Studenten

Zeitplan: verschiedene Vorführzeiten

Informationen und Kontakte: Offizielle Webseite

Bewerten Sie diesen Beitrag


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo