Trenitalia-Hackerangriff leistet auch in Neapel Bärendienst in den Bahnhöfen

Pubblicato 
Mittwoch, 23
Di
Fabiana Bianchi
Hauptbahnhof von Neapel

Ab heute morgen Mittwoch 23 März 2022 es gibt viele schlechte Dienste in den Trenitalia-Stationen von Ferrovie dello Stato aufgrund eines Hackerangriffs, der Computersysteme traf.

Es scheint, dass die Züge nicht viele Verspätungen haben, aber es gibt Störungen für Reisende sogar in den Bahnhöfen von Napoli, natürlich darin Zentral, aber auch in denen, wo die Meter Linie 2 die zu Ferrovie dello Stato gehört.

Schwierigkeiten beim Erstellen von Tickets: Hier sind die Alternativen, um sie zu kaufen

Dieser Hackerangriff hindert Sie daran, Bahntickets an Selbstbedienungsschaltern und -schaltern zu kaufen, beeinträchtigt jedoch nicht die Möglichkeit Kaufen Sie sie online.

Ferrovie dello Stato gab außerdem bekannt, dass Tickets gekauft werden können direkt im Zug, beim Dirigenten, ohne Aufpreis.

Die Ursachen des Hackerangriffs

Qualifizierten italienischen Sicherheitsquellen zufolge soll dieser Angriff von verursacht worden sein Russische Hacker. Nach einigen durchgeführten Analysen scheint es Elemente zu geben, die auf eine Infektion mit zurückzuführen sind Kryptolocker.

Es handelt sich um einen Trojaner, also eine Malware (oder einen Schadcode, kurz gesagt ist es auf jeden Fall eine Unterkategorie eines Computervirus), der die Systeme von Ferrovie dello Stato infiziert hat. Dies wird insbesondere als Ransomware bezeichnet, da es sich um eine Virus, der verwendet wird, um dann ein Lösegeld zu verlangen an diejenigen, die angegriffen werden, damit die Einschränkung aufgehoben werden kann.

Suchst Du was Bestimmtes?
,

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram