HomeKulturAuf der Bühne des Mercadante Theaters "La Banalità dell'amore", unserer Kritik

Auf der Bühne des Mercadante Theaters "La Banalità dell'amore", unserer Kritik

Die Banalität der Liebe im Mercadante Theater

Die Banalität der Liebe, ein kleines Meisterstück auf der Bühne des Mercadante Theaters

Von 2 bis 11 March wird die "Banalität der Liebe", geschrieben und adaptiert von Piero Maccarinelli für eine Produktion des Teatro Stabile, im permanenten Theater aufgeführt. Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Buch von Savyon Liebrecht. Es erzählt von der Liebe zwischen dem jüdischen Historiker und Philosophen Hannah Arendt (exquisit interpretiert von Anita Bartolucci und Federica Sandrini) und dem deutschen Philosophen Martin Heidegger (interpretiert von einem majestätischen Claudio Di Palma), dessen Werk, wenn auch mit den entsprechenden Verzerrungen, das Werk inspirierte Nationalsozialistische Bewegung in Deutschland in den 30 Jahren.

Ein Werk, das sich durch verschiedene zeitliche Räume zieht Arendt, jetzt alt, während eines Interviews erinnert an die Ereignisse dieser Jahre.

Aber wenn du denkst, dass es die klassische Liebesgeschichte ist, liegst du falsch.

Dank dieser Geschichte werden in der Tat die Veränderungen in Deutschland in diesen Jahren und die gemischten Gefühle der deutschen Bevölkerung hervorgehoben. Die Arbeit ist eine sehr interessante historische Abteilung, die in Szene gesetzt wird auf wunderbare Weise. Die Bühnenkostüme sind tadellos und lassen den Betrachter dank der Sorgfalt bis in die kleinsten Details ein Teil dieser Epoche sein. Der Gesamteinsatz von Kostümen, Musik und Lichtern macht die Darstellung der verschiedenen zeitlichen Ebenen sehr präzise und gewährleistet dem Betrachter eine große Kontinuität der Erzählung.

Die persönliche Geschichte und die der Nation sind miteinander verflochten, so dass die Liebe zwischen den beiden Protagonisten noch unruhiger wird, aber ihre Ideen divergieren, und das Gefühl, das sie verbindet, wird stärker.

Es ist die Geschichte einer ewigen Leidenschaft, die bis zu ihrem Tod anhalten wird.

Es ist die Geschichte eines Volkes, eine Geschichte des Krieges.

Informationen zur Banalität der Liebe im Mercadante-Theater

Wo: Neapel, Mercadante Theater

Wann: von 28 Februar bis 11 März 2018

Termine: 21 Stunden: 00, Replikate zu 17: 00 und 19: 00. 11 März 18 Stunden: 00

Preise: von 11,34 bis 34,56 €

contatti: Teatro Stabile

Wo die Tickets kaufen: Viva Ticket Teatro Stabile

Bewerten Sie diesen Beitrag
[Stimmen: 1 Medien: 5/ 5]


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo