San Gregorio Armeno, Einbahnstraße für Fußgänger ist aktiv

San Gregorio Armeno

Im Herzen von Neapel liegt die lebhafte Straße von San Gregorio Armeno Je näher Weihnachten rückt, desto lebendiger wird es und wird zu einer Mischung aus Tradition und Neuheit. Wie jedes Jahr wurde die Entscheidung, die Route zurückzugeben, bestätigt vom 2. bis 24. Dezember eine Einbahnstraße für Fußgänger, wenn auch mit etwas schlechter Laune.

Das neue Gesicht des Fußgängerweges

Die historischen Geschäfte von handgefertigte Krippen Sie befinden sich daher nun in einem unidirektionalen Besucherstrom, der dies auch tun muss Von der Via San Biagio dei Librai aus geht es den San Gregorio Armeno hinauf.

Das Ziel besteht darin, den Fußgängerverkehr besser zu steuern, doch Händler fürchten diese Wahl kann die Qualität des Erlebnisses der Passanten beeinträchtigen, riducendo die Verweildauer, die Wertschätzung ihrer Werke und natürlich die Ausgaben.

Zu den Unannehmlichkeiten kommt noch das Problem hinzu Mangel an Beschilderung, bis heute noch nicht installiert, was Es verwirrt Touristen und Bürger ziemlich.

Handwerker gegen Einbahnverkehr

Das Thema Einbahnverkehr spaltet: Die einen sehen darin eine Chance, die anderen sehen darin ein Hindernis. Enzo Capuano, eine zentrale Figur unter den Kunsthandwerkern, äußert Bedenken darüber, wie diese Wahl die Aktivität der Werkstätten und die Atmosphäre auf der Straße beeinflussen könnte.

Alle rufen mich an, vor allem die Geschäfte auf dem Platz, wegen des geltenden Einbahnstraßensystems. Ich hatte vorgeschlagen, abwechselnd jede Woche eine Straßenseite zu fahren, um alle Handwerker zufrieden zu stellen. Die Gemeinde hat jedoch eine Einbahnstraße bergauf eingerichtet. Es herrscht schlechte Stimmung

Enzo Capuano

Die weiße Nacht von San Gregorio Armeno

Il 7 Dezember, die Straße erleuchtet mit Feierlichkeiten für die White Night, eine Veranstaltung, die alte Familientraditionen lokaler Handwerker wieder zum Leben erweckt. Die Geschäfte bleiben die ganze Nacht geöffnetund bietet Besuchern eine einzigartige Mischung aus Kultur, Kunst und Festlichkeiten.

Inmitten dieser Veränderungen sticht auch ein verbindendes Projekt hervor Kunst und Solidarität: eine in Zusammenarbeit geschaffene Krippe mit behinderten Kindern, ein Symbol für Inklusion und künstlerischen Ausdruck, das weit über den bloßen ästhetischen Wert hinausgeht.

Folge uns auf telegramm
geschrieben von Gennaro Marchesi
Lass uns darüber reden:
Sie können auch mögen