Pubblicato 
Montag, 20. Juli 2015
Napolike

Das Staatsarchiv von Neapel

Auf WhatsApp teilen Condividi su Telegramm
Aktuelle Veranstaltungen und Neuigkeiten unter Das Staatsarchiv von Neapel

das Archiv

Das Staatsarchiv wurde während der napoleonischen Zeit mit königlichem Erlass von Gioacchino Murat der 1808, um die gesamte Dokumentation, die in Jahrhunderten der Geschichte entstanden ist, an einem Ort zu bündeln.

Die Schriften wurden in der Castel Capuano, aber die Einheimischen erwiesen sich als ungeeignet und wurden bereits vom 1828, dem Kloster der Heiligen Severino und Sossio als ein geeigneter Ort.

mit dem Wirkliches Rescript von 25 April 1835, unterzeichnet von Ferdinando II, wurden die Verfahren zur Räumung der Struktur von den bereits bestehenden Aktivitäten und deren Anpassung gestartet. Das Archiv wurde in. Eingeweiht 1845.

Erbe

Das Archiv hat einen unschätzbaren Wert.

Die Miniato Code der Bruderschaft von Santa Marta (XV-XVII Jahrhundert), mit den Wappen von Ladislao di Durazzo, Isabella di Lorena und Alfonso I von Aragon.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Archiv stark durch die Zerstörung beschädigt, nicht nur das Gebäude, sondern auch von wichtigen Dokumenten, in der Tat, im September 1943 deutsche Truppen in Vergeltung für die Schriftrollen verbrannt.

Das Archiv hat sich seit der Nachkriegszeit mit der Arbeit von Riccardo Filangieri die historische Forschung zu den überlebenden Quellen, um diese Erinnerung teilweise zu rekonstruieren.

Informationen zum Staatsarchiv

Öffnungszeiten:

contatti:





Anfahrt:

linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram