Pubblicato 
Donnerstag, 07. Dezember 2017
Fabiana Bianchi

Pizza ist ein UNESCO-Erbe: Die Kunst des neapolitanischen Pizzakochs erhält die prestigeträchtige Auszeichnung

,

Die Kunst des neapolitanischen Pizzabäcker wird schließlich zum UNESCO-Erbe und Pizza ist eine zunehmend geschützte gastronomische Identität!

Nach langem Warten und acht Jahren Verhandlungen schließlich Die neapolitanische Pizza wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Insbesondere, um diese wichtige Anerkennung zu haben, ist die Kunst der neapolitanischen Pizzabäcker das mit ihren Gestenihre Rituale und das unbestreitbare Talent im Umgang mit dem Teig machen dieses Produkt einzigartig, was der italienischen Identität von Essen und Wein in der Welt noch mehr Bedeutung beimisst.

Um diese wunderbare Nachricht anzukündigen, wurde auf Twitter der Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten Maurizio Martina, gefolgt von dem Tweet von Dario Franceschini, Minister für Kulturerbe. Es ist ein Anerkennung aus Südkorea, aus Jeju, mit der einstimmige Abstimmung des Unesco-Verwaltungsausschusses für die einzige italienische Kandidatur.

So hat die Unesco Pizza in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen und ist das neunte geschützte Gut in Kampanien, aber das 58. in Italien.

Entscheidung der Unesco: Anerkennung der Kunst des neapolitanischen Pizzaiuolo

Die Motivation, die das Komitee dazu veranlasste, Pizza und die Kunst des Pizzaiuolo in diese prestigeträchtige Liste aufzunehmen, laut dem, was wir in der endgültigen Entscheidung gelesen haben, ist "das kulinarische Know-how im Zusammenhang mit der Herstellung von PizzaDazu gehören Gesten, Lieder, visuelle Ausdrücke, lokale Fachsprache, die Fähigkeit, mit Pizzateig umzugehen, aufzutreten und zu teilen, was ein unbestreitbares kulturelles Erbe ist".

Die Unesco belohnt die Kunst des neapolitanischen Pizzameisters

Klicken Sie auf das Poster, um es zu vergrößern

Eine lange Arbeit 8 Jahre: die vielen Kandidaten

Ein langer Prozess, der in 2009 begonnen hat und der die vielen Bemühungen um Anerkennung endlich belohnt. In der Tat, die Das Ministerium für Agrar-, Ernährungs- und Forstpolitik begann mit der Erstellung des Bewerbungsdossiers in der 2009Während die italienische Nationalkommission der Unesco im Jahr 2015 die offizielle Kandidatur vorgelegt hatte, die ebenfalls am 4. März 2016 erneut versucht wurde, beschloss der Verwaltungsrat der Italienischen Nationalkommission für die Unesco, die traditionelle Kunst der neapolitanischen Pizzabäcker im Jahr 2017 erneut zu nominieren die Unesco-Liste des immateriellen Erbes der Menschheit.

Ein neuer Sieg, der unsere Kultur in der ganzen Welt stärkt, die Hommage an eine gastronomischen Produkt bezahlt, die Pizza, die von den Neapolitanern und Italiener, aber immer in der Welt nicht nur von Feinschmeckern und Fans verbrauchen geliebt wird. Dies ist zum Beispiel bei den Amerikanern der Fall, die jedes Jahr 13 Chili konsumieren, gefolgt von den Italienern mit 7,6 Chili.

Suchst Du was Bestimmtes?
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram