StartseiteChronikCapodimonte Museum: Neue Busse von der Via Toledo

Capodimonte Museum: Neue Busse von der Via Toledo

Museum von Capodimonte

Vom Zentrum von Neapel zum Capodimonte-Museum: die Verbindung zwischen zwei großen neapolitanischen Kunstgalerien, die Intesa San Paolo versprochen hat.

Ist das Capodimonte Museum gut mit dem Stadtzentrum verbunden? Werden Touristen und neapolitanische Bürger dazu verleitet, all die prächtigen Schätze im Inneren zu entdecken und neu zu entdecken? Nach Angaben des Direktors des Capodimonte-Museums Sylvain Bellenger, Nr. Vielleicht kommt die Initiative von zur Rettung eines der wichtigsten und bekanntesten Museumszentren unserer Stadt Intesa San Paolo.

Bus Napoli Centro - Capodimonte: ein altes Problem

Während eines Treffens in Mailand von Intesa San Paolo zum Thema Nachhaltige Entwicklung, Bellenger er betonte noch einmal, wie sehr die Situation ist extrem bestrafend für das Museum und wie oft haben Sie in den letzten Jahren nach einem gesucht? Dialog mit den Institutionen die jedoch die Verbindung zwischen dem Nervenzentrum des Städtetourismus, also dem historischen Zentrum von Neapel, mit dem Capodimonte-Hügel nie verbessern konnten oder konnten.

Derzeit sagt der Direktor, nur ein bus sollte vor Capodimonte ab dem Zentrum von Neapel passieren, aber es ist so selten zu sehen, dass die Neapolitaner es Spitznamen haben „Die unsichtbare“.

Die Antwort von Intesa San Paolo

Wie kürzlich berichtet von Die Presse, während des Mailänder Treffens wollte der CEO von Intesa San Paolo Nehmen Sie die Herausforderung an verspricht die Schaffung eines Buslinie gebildet von mindestens 5 Fahrzeuge.

Wie vorgeschlagen von Michele Coppola, Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art...XNUMX & lang = en Als zentraler Direktor für Kunst, Kultur und historisches Erbe der Intesa San Paolo konnten die neuen Busse zwischen dem Hauptquartier der Intesa San Paolo hin und her fahren Galerie von Italien in Neapel in Via Toledo (im Besitz von Intesa San Paolo) und Capodimonte Museum.

Quelle: LaStampa.it

Bewerten Sie diesen Beitrag
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5/5]
Banner der Verbindung zu Napolike Turismo