Muttermuseum: Eintritt frei für den Monat August. Alle Ausstellungen im Gange

Pubblicato 
Mittwoch, 31
Di
Valentina D'Andrea

Kostenlose Ausstellungen des Muttermuseums im August

Zeitgenössischer Sommer in Neapel: Freies Muttermuseum für den ganzen Monat August! Vier Ausstellungen im Gange

Il Muttermuseum von NeapelUnter der neuen Leitung von Andrea Villani setzt der Relaunch auf dem Territorium durch viele Innovationen fort, die nicht nur das äußere Image betreffen, sondern auch einige strategische Entscheidungen beinhalten, die den Einsatz zeitgenössischer Kunst in der Stadt völlig neu erfinden.

Um die Bürger näher an die Kunst heranzuführen, aber auch gelegentliche Besucher, Enthusiasten und Touristen, Das Muttermuseum bleibt mit freiem Eintritt für den gesamten Monat August geöffnet! Eine unumgängliche Gelegenheit, einen Sommer der zeitgenössischen Kunst zu verbringen, die neue Gestaltung des Museums zu bewundern, die vier laufenden Ausstellungen zu besuchen und sich vor der sengenden Hitze zu schützen, die die Stadt unterdrückt, und die frische Luft zu genießen die Zimmer der Madre.

Das Bildungsministerium des Muttermuseums wird für den gesamten Monat August organisiert Bildungsreisen zu den aktuellen Ausstellungen für alle Besucher ab 17unter Anleitung eines pädagogischen Betreibers des Museums.

Ausstellungen im Madre Museum:

Thomas Bayrle

Alles in einem - Alles in einem

Die größte dem deutschen Künstler gewidmete Retrospektive Thomas Bayrle, einer der führenden Vertreter der zeitgenössischen Pop Art. Seine Themen sind die Symbole der kapitalistischen und kommunistischen Gesellschaft, die Mechanismen der Globalisierung und der Massengesellschaft, ausgedrückt durch gigantische Gemälde, Collagen, kinetische Maschinen, mechanische Installationen, grafische und redaktionelle Produktion, architektonische Modelle.

Mario Garcia Torres

Boettis Unterricht (auf der Suche nach One Hotel, Kabul)

Ausstellung, die dem mexikanischen Künstler gewidmet ist, der acht Jahre lang im One Hotel in Kabul, Afghanistan, dem Wohnort des italienischen Künstlers, gelebt hat Alighiero Boetti. Auf dem Display alle Torres arbeitet in diesen Jahren produziert, mehr Werke von Boetti wählte er das wird Teil der ständigen Sammlung der Mutter sein.

Giulia Piscitelli

gekröpfte

Die größte Einzelausstellung, die dem neapolitanischen Künstler in einer italienischen öffentlichen Einrichtung gewidmet ist. Zu sehen sind Werke von Anfang der 90er Jahre bis heute, darunter Gemälde, Fotografien, Videos und ortsspezifische Installationen, die die Vielseitigkeit des Künstlers aufzeigen und einen Überblick über a bieten kreativer Prozess, der noch nicht beendet ist aber das ist immer noch offen für neue Sinne und Bedeutungen, mit ständiger Aufmerksamkeit für die Stadt Neapel.

To_form eine # 1-Sammlung

Erstes Kapitel eines Projekts zur Umsetzung der erste permanente Sammlung des Muttermuseums, deren Werke und Künstler nach zwei Aspekten ausgewählt werden: aktive Beziehung zwischen Künstler und Publikum, Schreiben als primärer Ausdruck zwischenmenschlicher Sprache. Die Sammlung wird nie vollständig sein, sondern in ständiger Entwicklung sein, um das Museum zu einem Ort zu machen, wo sich künstlerische Sprachen treffen und Dialog, Begegnung und Partizipation zwischen Künstlern und Erfahrungen.

Kostenloses Muttermuseum August Bayrle

Thomas Bayrle - Feuer im Weizen Jackewiehose - Keildung, 1970

Re_Öffentliche Mutter

Es ist der Museumsraum im Erdgeschoss, der so gestaltet ist, dass er einer wird "sozialer Raum", ein Ort für Dialog und Vergleich mit der Stadt und den Besuchern. Darin befinden sich:

Camera_Critica

Eine kleine Umgebung mit einem Mikrofon und einer Videokamera, in der Jeder Besucher kann Kommentare hinterlassen, Meinungen, Vorschläge zum Museum, zur zeitgenössischen Kunst, Ideen und Vorschläge zum "Museum, das ich gerne hätte". Ein Diskussionsort, der die Reflexionen der Öffentlichkeit berücksichtigt, damit das Museumsangebot immer aktualisiert und für den Kontext geeignet ist, in dem es sich befindet.

Lavagna Kampanien_Contemporanea

Eine riesige Tafel an einer Wand des Ausstellungsraums alle Kunststätten in Neapel und seiner Provinzvon den Campi Flegrei nach Salerno, ständig aktualisiert mit der Entstehung und Entwicklung neuer Realitäten auf dem Territorium.

 

Info für Buchungen: 081 19313016
Öffnungszeiten des Muttermuseums: Montag-Freitag 9 -18 Stunden, Samstag 9 -14

Suchst Du was Bestimmtes?
,

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram