Massimo Ranieri im Konzert in der Reggia di Carditello: alle Informationen

0: 00 / 0: 00

Il 14 Juli, dann Real Site von Carditello (San Tammaro, Caserta) moderiert das Konzert von Massimo Ranieri, der seine neueste gefeierte Show aufführen wird: „Alle Träume fliegen noch“, gemeinsam mit Edoardo Falcone konzipiert und geschrieben. Die Veranstaltung wird die darstellen erstes mal Der Künstler wird im prachtvollen Rahmen der Reggia auftreten.

Wie bei jeder Veranstaltung des großen neapolitanischen Künstlers wird das Publikum Zeuge einer außergewöhnlichen Veranstaltung Live-Abend, in dem Ranieri das Beste von ihm bieten wird Repertoire, zwischen Gesang, Schauspiel, berühmten Liedern, lustigen Sketchen und unveröffentlichten Geschichten. Zwischen Songs KlassikerZu hören sind unter anderem Hits wie „If the city burned“, „Losing love“, „Erba di casa mia“ und „Twenty years“. Lieder vom neuen Album „Alle Träume fliegen noch“.

Die Band von Musikern, die Ranieri begleiten werden

Begleitend zum Künstler wird es eine geben unveröffentlichte Band bestehend aus Seby Burgio am Klavier, Johanna Perna an Keyboards und Gesang, Pierpaolo Ranieri am boden, Lukas Troll am Schlagzeug, Arnaldo Vacca am Schlagzeug, Andrea Pistilli und Tony Puja auf Gitarren, Valentina Pinto auf Violine und Stimme, Max Filosi auf Saxophon u Christian Polegri an Gesang und Saxophon.

Der Königspalast von Carditello: ein historischer und faszinierender Ort

ursprünglich Jagdrevier von Karl von Bourbon und Pferdezucht war die Reggia di Carditello 1787 umgestaltet in Bauernhof Modell nach Willen von Ferdinando IV von Bourbon. Das Anwesen war dazu bestimmt Weizenanbau und die Zucht wertvoller Pferde- und Rinderrassen unter Beibehaltung des Titels „Königlicher Genuss” und weiterhin Gastgeber des königlichen Hofes während Jagdausflügen.

Nach Jahren der Vernachlässigung u Vandalismus, der Palast von Carditello war erholt und hat sich zu einem der lebendigsten Kulturzentren Kampaniens entwickelt. In Ergänzung zu Geschehen, kann die Bourbon-Site auch ohne Teilnahme an den geplanten Initiativen besucht werden. Von besonderem Interesse sind die Wohnungen und die Umgebungen monumental, boschi und die Reitbahn, auf der das persische Pferd, eine von König Karl von Bourbon eingeführte Rasse, der Protagonist ist.

Folge uns auf telegramm
Lass uns darüber reden: