HomeChronikKinos und Theater in Italien wiedereröffnet: Ende März geht es in der gelben Zone wieder los

Kinos und Theater in Italien wiedereröffnet: Ende März geht es in der gelben Zone wieder los

San-Carlo-Theater in Neapel

Der Start des CTS zur Wiedereröffnung von Theatern und Kinos in Italien: In den gelben Bereichen kann wieder begonnen werden.

Il Wissenschaftlicher Technischer Ausschuss gab seine Zustimmung für die Wiedereröffnung von Kinos und Theatern in den Regionen der gelben Zone ab dem 27. März 2021. Die Techniker stimmten dem Antrag des Ministers für kulturelles Erbe und Aktivitäten Dario Franceschini zu, stellten jedoch einige ein sehr genaue und strenge Regeln.

Mit dem Erlass des neuen Dekrets des Premierministers wird auch diese Neuheit ins Auge gefasst, die von der Regierung eingefügt werden muss.

Die Wiedereröffnung von Theatern und Kinos

Wie bereits erwähnt, wird diese Wiedereröffnung nur in den Regionen von stattfinden gelbe Zone und wird mit dem Welttheatertag zusammenfallen. Jedenfalls, 15 Tage voram 12. März wird es möglich sein, effektiv zu bewerten, ob die Entscheidung umgesetzt werden kann, basierend auf dem Trend der Infektionen.

Sie können nur auf zugreifen Buchung ed sogar am Wochenendenicht nur an Wochentagen. Minister Franceschini schrieb es auf Twitter. Die Anträge sehen vor, dass nur ein Drittel der verfügbaren Plätze bis zu maximal 500 Personen im Innenbereich und 1500 Personen im Freien belegt werden. Das CTS hat diese Zahlen jedoch reduziert, was darauf hinweist, dass nur die 25% der Sitze und die maximale Belegung wird sein 200 Personen drinnen und 400 Menschen im Freien.

Die Regeln sind zu beachten

Offensichtlich müssen Regeln zur Begrenzung von Anti-Covid-19-Infektionen beachtet werden. Zunächst muss die Öffentlichkeit dies immer tun trage die Maske chirurgische und Gewebe sind verboten. DAS Bars und Erfrischungspunkte bleiben geschlossenSie können also nicht drinnen essen.

Wie bereits erwähnt, kann nur mit Reservierung und für zugegriffen werden Bands. Die Künstler auf der Bühne müssen sie tun regelmäßig abwischen.

Die Zweifel der Betreiber in der Branche

Trotz dieser Anzeichen von Offenheit hat Atip (Associazione Teatri Italiani Privati) einige zum Ausdruck gebracht Verwirrung auf die Möglichkeit, innerhalb von 30 Tagen ohne a öffnen zu können angemessene finanzielle Unterstützung.

Der Präsident Massimo Romeo Piparo betonte die Schwierigkeiten privater Unternehmen, die Shows ohne Hauptfach organisieren staatliche Mittel.

Bewerten Sie diesen Beitrag


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo
Tags