Juventus reagiert: brennendes Auto und verletzter Polizist

Napoli-Juventus es war der Schauplatz von Angriffen und Unruhen, die auf beiden Seiten ad hoc ausgelöst wurden Unterstützer. Alles begann gestern, als die Bus das trug die Bianconer-Spielerdas Stadio San Paolo endete im Fadenkreuz eines Kreises von Anhängern Neapolitaner, schuldig, das geworfene Eier, Steine und alles andere in der Nähe der Fenster des Fahrzeugs, das entlang der Viale Augusto fährt.

Eine Geste, die sicherlich verurteilt werden sollte, auf die jedoch die Reaktion der ultràs juventini. Eine Gruppe von 300 Juventus-Fans versuchte dasAngriff im San Paolo während der Pause versucht, die Absperrung zu durchbrechen Cops ungestört in den Gästebereich der Sportanlage fließen. Ein Agent der Turiner Polizeistation blieb zurück Ferito im Handgemenge.

Juventus-Anhänger

Die Randalierer marschierten auf das Werk zu und ließen etwa zehn von ihnen zurück Auto irreparabel beschädigt, von denen eine Lieferung auch an Flammen. Der Polizei gelang es, das Schlimmste abzuwenden, indem sie dafür sorgte, dass der Zustrom organisiert ablief.

Es sollte beachtet werden, dass das Gebiet um das Verbrechen herum Systemen unterliegt Videoüberwachungund dass die Filme bald an geeigneten Orten gezeigt werden, um die Protagonisten der Geschichte zu identifizieren.

In der Zwischenzeit hat das Polizeipräsidium von Neapel bereits angekündigt, dass die Polizei am Ende des Rennens einen der Busse in Richtung Lombardei angehalten, 50 Juventus-Fans identifiziert (die Hypothese von Daspo wurde für sie ausgewertet) und einen wegen missbräuchlichen Besitzes von Pyrotechnik festgenommen Feuer.

Napoli-Juventus endete 1:1, aber der eigentliche Kampf fand außerhalb des Platzes statt.

Folgen Sie uns auf Google News
Google News-Favicon
geschrieben von Nadia Napolitano
Lass uns darüber reden:
Sie können auch mögen