Jodpillen und nukleares Risiko: wofür sie sind, wann sie verwendet werden und Kontraindikationen

Pubblicato 
Dienstag, 08
Di
Fabiana Bianchi
Jod-Pillen

In letzter Zeit aufgrund der Krieg in der Ukraine von Russland begonnen die in das Land einfallen, es ist immer die Rede von mehr als einem mögliches nukleares Risiko zwischen den Kriegsparteien und darüber hinaus.

Es wird befürchtet, dass bald die Bombenziele können Kernkraftwerke sein: Wenn wir darüber nachdenken, was im Kraftwerk Saporischschja passiert ist, das am 4. März von den Russen angegriffen wurde (auch wenn einige spätere Rekonstruktionen von ukrainischer Sabotage sprachen), können wir das verstehen Sorge dieser Zeit. Denken Sie daran, dass es keine Schäden gab, die ein Strahlungsleck verursachen könnten, aber die öffentliche Meinung bleibt verängstigt, insbesondere wenn Sie auch an die jüngste Vergangenheit mit den Ereignissen in Tschernobyl denken.

Der Ansturm auf Jodtabletten

Aus diesen Gründen haben viele Menschen in einigen Ländern daran gedacht Eile, um sich mit Jod einzudecken, in die Apotheke eilen, um Tabletten zu kaufen, um sich vor Strahlung zu schützen.

Die Nationen, in denen dieses Hamsterrennen am heißesten ist, sind Belgien e Holland. in Italien es ist noch nicht so weit und die Lagerbestände an Jodpräparaten sind noch hoch (den Unterschied zu Medikamenten erklären wir weiter unten), aber es besteht die Gefahr, dass die Bevölkerung durch die Verbreitung von Nachrichten alarmiert wird.

Aber es ist eins vernünftige und richtige Wahl? Im Moment lautet die Antwort NEIN und mal sehen warum.

Apotheker

Wofür sind Jodtabletten?

Bevor wir auf die Gründe eingehen, die derzeit gegen den Kauf von Jodtabletten sprechen, klären wir Sie auf da Nur diese Pillen sie dienen dem eigenen Schutz vor einigen Risiken durch Kernkraft.

I Medikamente auf Jodbasis Sie helfen, die Ansammlung radioaktiver Substanzen in der Schilddrüse zu reduzieren, sollten aber mit Bedacht eingesetzt werden. Wie ausführlich auf der erklärt Website des Istituto Superiore di Sanità:

  • bei einem Nuklearunfall könnte er freigelassen werden radioaktives Jod das die Umwelt verseucht;
  • wenn wir atmen kontaminierte Luft oder wir essen kontaminiertes Essensetzen wir unseren Körper der Aufnahme von radioaktivem Jod aus;
  • es ist vor allem die Schilddrüse den größten Teil dieses Jods zu absorbieren schlecht;
  • Denken Sie daran, dass die Schilddrüse eine davon ist Drüse die Jod verwendet, um die für den Stoffwechsel und andere Funktionen notwendigen Hormone herzustellen, aber leider nicht zwischen stabilem Jod und radioaktivem Jod unterscheidet.

Hier sind die Gründe für Pillen, die stabiles Jod enthalten:

  • dienen a blockieren die Absorption von radioaktivem Jod;
  • daher, wenn es vor oder ganz am Anfang der Strahlenexposition eingenommen wird, bewirken, dass die Schilddrüse nur stabiles Jod aufnimmt die die Schilddrüse gesättigt haben wird, ohne dass sie mehr Jod (dh das radioaktive) absorbiert;
  • im Wesentlichen "Sättigung"die Schilddrüse mit Jod gut verhindern, dass es das aufnimmt Schlecht.

Aber wirklich derzeit dient diese Pillen vorbeugend einnehmen? Die Antwort ist NEIN.

Was sind die Kontraindikationen einer falschen Einnahme?

Die Einnahme solcher Pillen ohne ordnungsgemäße Beratung durch die Behörden kann auch ernsthafte Gesundheitsrisiken mit sich bringen:

  • Jod kann für manche Menschen giftig sein, zum Beispiel für Menschen über 40, die darunter leiden Kropf o Hyperthyreose;
  • Sie können auf Funktionsstörungen des stoßen Schilddrüse oder Autoimmunerkrankungen;
  • Sie können unter anderem Hautausschläge, allergische Reaktionen, Bauchschmerzen haben.

Was sind die Unterschiede zwischen Jodpräparaten und Medikamenten? Welche sollten verwendet werden?

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, haben wir immer über Medikamente und nicht über Nahrungsergänzungsmittel gesprochen. Eigentlich muss man auch eins machen Unterschied zwischen Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten weil es oft keine Unterscheidung zwischen den beiden gibt.

Nahrungsergänzungsmittel auf Jodbasis

Daran erinnern, dass Ergänzungen für verwendet werden eine natriumarme Ernährung integrieren, daher natriumarm. Obwohl die mediterrane Ernährung, die wir im Allgemeinen befolgen, bei richtiger Befolgung kaum natriumarm ist.

Hier einige nützliche Informationen:

  • Sie können sie ohne Rezept in der Apotheke kaufen.
  • sie sind nur bei nachgewiesenem Jodmangel indiziert.

Kaliumiodid-Medikamente

Wie unser Titel schon sagt, sind dies Medikamente und keine einfachen Nahrungsergänzungsmittel, daher können sie gefährlich sein, wenn sie nicht korrekt und ohne die Anweisungen eines Arztes eingenommen werden. Sie werden beispielsweise auch zur Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion eingesetzt und die Dosierung sollte sorgfältig mit Ihrem Arzt festgelegt werden.

Solche Medikamente:

  • es sind die Tabletten, die bei nuklearem Risiko verwendet werden, also sprechen wir nicht von einfachen Nahrungsergänzungsmitteln;
  • sie haben Dosierungen, die sogar 700-1.000 Mal höher sind als die von Nahrungsergänzungsmitteln;
  • sie werden nur auf Rezept verkauft;
  • Sie können nicht gekauft werden, außer bei Eintritt von Risikobedingungen.
Pillen

Jodtabletten dienen nicht der Vorbeugung

Viele Menschen glauben, dass sie nützlich sind vorbeugender Zweck sich vor Strahlung zu schützen, aber Experten tun ihr Möglichstes, um das zu erklären nicht è così.

Zum Beispiel lBelgische Föderale Agentur für Nuklearkontrolle (in Belgien hat die Bevölkerung große Angst vor dem nuklearen Risiko) intervenierte umgehend, um Folgendes zu erklären:

  • die Pillen Sie sollten nicht zu vorbeugenden Zwecken eingenommen werden;
  • aber vor allem müssen sie nur im Anschluss genommen werden Hinweise der Behörden.

Daher wiederholen wir:

  • NUR wenn Sie radioaktivem Jod ausgesetzt sind, müssen Sie Jodtabletten einnehmen;
  • muss genommen werden NUR gemäß den Anweisungen der zuständigen Behörden;
  • Außerdem, es wird sie schützen vor anderen radioaktiven Stoffen, die von einem möglichen nuklearen Unfall ausgehen, wie Cäsium-137, Polonium-210, Strontium-90, Plutonium, Uran und Neptunium. 

Expertenempfehlungen

Wir lesen auch die Worte von Marcello Bagnasco, Präsident der italienischen Schilddrüsenvereinigung (Ait) und Spezialist für Endokrinologie, Nuklearmedizin und klinische Immunologie, der erklärte:

wenn sie selbstständig sind e ohne ärztlichen Rat, kann es zu einem Überschuss dieses Elements kommen Nebenwirkungen wie zum Beispiel eine Zunahme des Auftretens von Autoimmunerkrankungen. Bei Menschen mit Hypothyreose können empfindlichere unerwünschte Folgen auftreten. Eine unkontrollierte Anwendung sollte nach dem Prinzip „man weiß nie“ vermieden werden. Es sind Formen von Psychosen, die Schaden anrichten können. Es gibt keinen Hinweis auf die Einnahme von jodhaltigen Nahrungsergänzungsmitteln oder Pillen, außer unter besonderen Umständen, beispielsweise in Erwartung einer Schilddrüsenoperation oder in Schwangerschaft oder bei denen, die eine besonders restriktive Diät einhalten. Noch nutzloser ist es, Menschen, denen die Schilddrüse entfernt wurde, Jod hinzuzufügen.

Dottore

auch Gianluca Aimaretti, ordentlicher Professor an der Universität des östlichen Piedmont und gewählter Präsident der Italienischen Gesellschaft für Endokrinologie, präzisierte, dass „es nutzlos ist, sich mit dem Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln auf Jodbasis zu beeilen. In der Tat: es kann schädlich sein„Ich bekräftige, dass dies die Meinung der gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft ist.

Wir sind nicht mit dem nuklearen Risiko konfrontiert

Wir erinnern daran, dass wir derzeit keinem nuklearen Risiko ausgesetzt sind und kein Land hat eine solche Warnung herausgegeben. Wir dürfen nicht beunruhigt oder ergriffen sein vorschnelle Entscheidungen was sogar schädlich sein kann.

Die belgische Bundesbehörde für Nuklearkontrolle hat ebenfalls angegeben, dass dieDie aktuelle Situation in der Ukraine erfordert keine Verwendung von Jodtabletten.

Wenn es wirklich so wäre, und daher bestand ein nukleares Risiko, Die Behörden raten dringend zum Kauf von Jodtabletten und würde beginnen, Mitteilungen an die gesamte Bevölkerung mit genauen Richtlinien herauszugeben, wie man sie kauft und wie man sie anstellt.

Suchst Du was Bestimmtes?

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram