Fuorigrotta: Prozessionen und Proteste gegen die Ankunft von Minister Fornero (Foto)

Pubblicato 
Montag, 12
Di
Fabiana Bianchi

La Spannung ist hoch in der Nachbarschaft Fuorigrotta von Neapel. Der Grund betrifft die bevorstehende Ankunft der Minister Elsa Fornero und Francesco Profumo. Die beiden Regierungsmitglieder werden heute anwesend sein Mostra d'Oltremare für einen zweitägigen Aufenthalt heiße Arbeitsthemen zwischen Italien und Deutschland. Ein bilaterales Ausbildungsprojekt wird vorgestellt und die Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen sowie der Generaldirektor für internationale Zusammenarbeit und Bildung Volker Riecke werden ebenfalls anwesend sein.

Das Treffen wird sein blindatissimoTatsächlich wurde das gesamte Gebiet rund um die Ausstellung zur roten Zone erklärt, und es ist strengstens verboten, auf den umliegenden Straßen zu fahren. Der Minister für Arbeit und Sozialpolitik wird in der Nähe von Neapel eintreffen 18 Stunden und die Alarmbereitschaft der Polizei ist bereits sehr hoch.

Von heute morgen an viele Studentengruppen und Zeitarbeiter Sie trafen sich an der Haltestelle Cumana und starteten einen Protestmarsch, der in der Nähe der Ausstellung stattfinden sollte. Sie werden dort sein Kollektiv Studenten, prekär Beschäftigte, die cobas von Pomigliano, in Aufregung Konsortien, Insurgencia, i Schulleiter von Marano und Chiaiano, die Bros.

Proteste gegen Fornero

Auch heute Morgen haben viele Gruppen auch in der Mitte pausiert Piazza San Vitale und sie gebar Chöre und Protesthymnen. Dies sind alles Gruppen, die die Regierungspolitik kritisieren, und die Gelegenheit, die der heutige Gipfel bietet, ist verlockend. Die Nachricht war bereits seit vier Tagen bekannt und die Reaktionen waren sehr feurig. An der Universität wurde zum Beispiel die Entscheidung getroffen, eine zu organisieren Gegengipfel nur zwischen heute und morgen.

Im Internet richtet er einen sehr harten Appell gegen das Top-Management, unter anderem Um auf Neapel zu fallen, hat die Wahl des Ortes Empörung und Wut verursacht

Die Konferenz über die Arbeit Italiens und Deutschlands versucht erneut, das Image und die Probleme dieser Stadt auszunutzen, wird aber jetzt auf den Trümmern geboren. Die Ruinen des Industrieviertels von Pomigliano und der Hunderte von Unternehmen, die die Krise auf die Arbeiter, die beeindruckende Arbeitslosenraten in einem regionalen Kontext, der in den öffentlichen Diensten der Schul-, Verkehrs-, Gesundheits- und Anti-Systempolitik ertrinkt

In den Absichten der Organisatoren bedeutet die Wahl von Neapel jedoch, der Stadt eine Chance zur Entwicklung und einen Weg zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit zu geben Schuldispersion.
Aber Studenten und Leiharbeiter sind nicht da: "Sie werden in die Hauptstadt der Arbeitslosigkeit und des Liberalismus kommen, um die Rhetorik des Liberalismus und des Prekariats zu verteidigen. Aber Wir werden sie aufhalten."

Bildnachweis | Napolike

Suchst Du was Bestimmtes?
, ,

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram