Pubblicato 
Donnerstag, 13. Mai 2021
Fabiana Bianchi

Flixbus in Kampanien: Die Verbindungen von Neapel und anderen Provinzen nehmen zu

, , , , ,

Das kostengünstige Busreiseunternehmen Flixbus erweitert die Verbindungen von Kampanien mit neuen Strecken und erweitert die bestehenden!

Flixbus, die Busgesellschaft, die es Ihnen ermöglicht, kostengünstig in ganz Italien zu reisen, viele Abfahrten auch von Kampanien und Neapel, hat sein Verbindungsnetz in unserer Region gestärkt Erreichen von 21 Zielen im gesamten Gebiet verbunden.

Insbesondere unter den verbundenen Städten, unter anderem, Sant'Agnello, Klavier von Sorrent, Vico Equense, Meta und Castellammare di Stabia.

Durch die Erhöhung der Anzahl der Ziele hat es sich gelohnt Besonderes Augenmerk gilt den weniger bekannten Kunststädten von Touristen bis zu kleinen und mittleren Zentren, wie wir aus der Liste der Namen sehen können, die oben gemacht wurden.

Die Orte in Kampanien sind durch Flixbus verbunden

Die im Reisennetz enthaltenen Gemeinden, die Sie mit dem Unternehmen über die grünen Busse erreichen können, ermöglichen eine gute Verbindung 21 Standorte in Kampanien und Tickets sind bereits auf der offiziellen Website verfügbar oder über die Flixbus App. In den kommenden Wochen wird die Verbindung zu den 21 Gemeinden von Casagiove bis Sala Consilina abgeschlossen sein.

Auf diese Weise ist das Unternehmen zunehmend bereit, und zu begrüßen die steigende Nachfrage erfüllen Das wird auch in Zukunft wachsen und wird auch dazu beitragen, die Touristenströme zu dekonzentrieren, indem diese kleinen Ziele in Kampanien verbessert werden, die Juwelen sind, die es zu besuchen gilt.

Der Neustart mit voller Kapazität kann aufgrund der Probleme im Zusammenhang mit der Pandemie noch nicht erfolgen, aber langsam bewegen wir uns in Richtung Garantie Kompletter Service und absolute Sicherheit.

Die 11 Haltestellen in der Provinz Neapel

Insgesamt sind sie 11 Flixbus-Haltestellen im neapolitanischen Raum und 5 sind die neuen Einträge. Neapel ist bereits mit Großstädten wie verbunden Rom, Mailand, Turin, Bari und Catania und viele andere Gemeinden in Apulien einschließlich Alberobello, Porto Cesareo, Martina Franca und Gallipoli. Ab dem 3. Juni wird es auch eine Erweiterung der Romagna Riviera geben, wobei Milano Marittima, Cesenatico, Riccione und Cattolica zu den bereits vorhandenen Rimini hinzugefügt werden.

Von und nach PompejiAb dem 3. Juni wird es neue Verbindungen zu Norditalien wie Bergamo, Piacenza, Parma und Modena geben, die ebenfalls mit Herculaneum verbunden sind.

In Sorrentine Halbinsel, wo Sorrent bereits mit Rom verbunden ist, werden ab dem 27. Mai Sant'Agnello, Piano di Sorrento, Meta, Vico Equense und Castellammare di Stabia hinzugefügt. Schließlich gibt es bereits Strecken, die mit dem Flughafen Capodichino verbunden sind, und ab dem 27. Mai können Sie auch von Fuorigrotta aus Florenz, Bologna und Venedig erreichen.

Die Haltestellen in der Provinz Salerno: von Nocera Inferiore nach Cilento

Derzeit gibt es von Salerno aus Verbindungen zu Bologna zu denen sie hinzugefügt werden Rom, Mailand, Turin, Florenz, Venedig und Catania, Cirò Marina in Kalabrien, Ciampino und Fiumicino. Ab dem 3. Juni werden die Verbindungen zur Riviera der Romagna gestärkt: Milano Marittima, Cesenatico, Riccione, Cattolica und Rimini.

Ebenfalls ab dem 3. Juni von Nocera Inferiore und Battipaglia Sie erreichen Mailand, Bergamo, Parma, Modena und Potenza. Die Sala Consilina ist ein wichtiger Knotenpunkt, da sie Cilento mit Rom, Mailand, Turin, Florenz, Cosenza, Reggio Calabria, Messina und Catania verbindet. Von Fisciano aus erreichen Sie schließlich Pescara und Termoli an der Adriaküste.

Die Haltestellen in der Provinz Caserta

Da gibt es Verbindungen zu Ferienorten an der Adriaküste, das heißt Rimini, Polignano eine Stute, San Benedetto del Tronto, Ostuni, aber mit der ionischen Küste, wie Gallipoli, Cirò Marina und Sibari. Von Caserta aus erreichen Sie auch Rom, Turin, Mailand, Bologna, Florenz und Venedig.

Die Haltestellen in der Provinz Avellino

Von Avellino aus erreichen Sie Rom, Mailand, Turin, Bologna, Pescara und Lecce. Darüber hinaus können Sie auch wunderschöne Ziele am Meer wie Gallipoli, Polignano a Mare, Ostuni erreichen. Von Grottaminarda aus können Sie ohne Änderungen nach Rom und Bari gelangen.

Die Haltestellen in der Provinz Benevento

Von Sannio aus können Sie viele Ziele in Nord- und Süditalien erreichen. Die direkten Verbindungen nach Rom, Mailand, Turin, Bologna und Bari nehmen zu, aber auch zu Touristenstädten wie Fasano in Apulien, Termoli in Molise und San Salvo, Ortona und Pescara in den Abruzzen sowie zu Andria oder Matera. Auch mit dem Flughafen Ciampino gibt es dreimal täglich Verbindungen.

Sicherheits- und Anti-Covid-Vorschriften

Flixbus legt großen Wert auf die Sicherheit und Gesundheit seiner Passagiere und garantiert jedem eine friedliche Reise. Busse sind saniert Am Ende jeder Fahrt befindet sich an Bord dieobligatorische Maske, die Temperatur wird überprüft vor dem Einsteigen und Überprüfen der Tickets und Dokumente ist touchless.

Fotoquelle: amalfinotizie.it

linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram