StartVeranstaltungenFrauentag in Neapel 2014 | #Zeromimose, ohne Blumen und Konsum

Frauentag in Neapel 2014 | #Zeromimose, ohne Blumen und Konsum


Plakat der Zeromimose-Veranstaltung der Stadträte der Stadt Neapel zum Frauentag

#Zeromimose ist die Initiative der Jugendabteilung der Gemeinde Neapel für einen Frauentag ohne Banalität oder Konsum

La Tag der Frau es ist nicht nur mit dem Kauf von verbunden Mimosen jedem Exponenten des weiblichen Geschlechts zu geben, aber es hat eine viel tiefere Bedeutung. L 'Jugendamt der Gemeinde von Neapel schlägt daher vor a 8. März ohne Blumen oder Konsumund dies mit einer Initiative mit dem Titel #Zeromimose, die eine Reihe von Veranstaltungen und Terminen enthalten wird.

Laden...

Der Kommissar Alessandra Clemente hat in unserer Stadt bereits einen Weg zur Förderung der wahren Gleichheit begonnen, gegen Diskriminierung und Gewalt gegen Frauen, mit der Vorführung des Dokumentarfilms 8 März, eine jahrhundertelange Geschichte, am 25. Februar im Besprechungsraum gezeigt und von den Jungen der Garibaldi- und Galiani-Oberschulen sowie von Isis Ipia Miano besucht.

Alessandra Clemente und ihre Mitarbeiter für die Zeromimose-Initiative zum Frauentag in Neapel

Während der Präsentation der Veranstaltung #Zeromimose Clemente wurde von begleitet ein Team von Frauen nur: die Provinzrätin Luisa Festa, Antonietta Selvaggio von der Universität Salerno, die Schulleiterin der Garibaldi High School, Armida Filippelli; der Journalist Titti Marron, der Stadtrat der zehnten Gemeinde Noemi Spatuzzi und Annamaria Sabbatino von Canottieri.

#Zeromimose, sieht, Stimmen, Gesten und Schritte einer Frau möchte eine Initiative sein, die Frauen sensibilisiert, über Banalitäten hinauszugehen, über die Freude hinaus, einen Zweig Mimosen in der Hand zu halten, ohne den Grund für dieses Gedenken und nicht für die Feier dieses symbolischen Datums zu kennen. Eine Gelegenheit, darüber zu sprechen echte soziale und berufliche Möglichkeiten für Frauen gegen alle Formen der Diskriminierung.

„Jeder von uns ist dafür verantwortlich, den Tag des 8. März zu verbessern oder eher zu trivialisieren. Konsumismus unterdrückt manchmal Kämpfe um das Wahlrecht, Emanzipation, Arbeit, Chancengleichheit und erneut um Beratungsstellen, Kindergärten und freie Sexualität. Ebenso wie alle anderen Bedeutungen, die die Frauenbewegung auf ihrer Reise zum 8. März gewählt hat. Die Party erinnert uns daran, dass eine Reise gemacht wurde und es an uns liegt, sie voranzutreiben. “

Samstag 8 März 2014 bei 10: 30 in der Gambrinus Bar der nächste Termin von #Zeromimose, gefolgt von einem Event, beginnend mit 19: 00, al Circolo Canottieri di Napoli, ein Abend, der "Frauen und Gesellschaft" gewidmet ist.

Das Ziel des Tages des Tag der Frau wird es sein, es zu einem Moment des Nachdenkens und Vergleichens zu machen, aber auch "Gelegenheit zur Teilnahme und Beteiligung an der konkreten Unterstützung von Verbänden, die auf dem Gebiet von Neapel und seiner Provinz der täglichen geschlechtsspezifischen Gewalt und allen Formen der Diskriminierung gegenüberstehen, wobei die Frauen von Neapel in verschiedenen Bereichen wie Kultur, Sport, Kunst und Engagement involviert sind Zivil, Verbände, Unterhaltung, Journalismus, Politik, Industrie ".

Programm der Veranstaltung #zeromimose zum Frauentag in Neapel:

Stunden 10: 30

Leistung al Gran Caffè Gambrinus gefolgt von einer Reflexion moderiert von Chiara Marasca, Journalistin des Corriere del Mezzogiorno, mit Geschichten und Zeugnissen von Frauen.

Stunden 19: 00

Abendshow im Circolo Canottieri di Napoli Präsentiert von Francesca Sogniamiglio und Lorenzo Crea unter Beteiligung von: Ateliers, Prominenten, der Welt der Kultur, Freiwilligenarbeit und Sport an einem Solidaritätsabend zur Unterstützung der Anti-Gewalt-Zweige der Verbände.

Projektion "Antigone" von Enrico de Luca

Vorführung von "Women and Sport" von Maria Grazia Orsani, Weltmeisterin im Walking

Modenschau „Models in allen Sinnen“ Lasst uns die Freiheit anziehen

Konzert des "Rotary Youth Chamber Orchestra"

Künstlerische Darbietungen von Sveva Ventre, Malerin und Roberta Zaumer, Tänzerin

Ehrengast: Gianluca di Gennaro, Hauptdarsteller von "L'Oro di Scampia"

Der Tag wird auf die 6 Spende von Stipendien / Ausbildung / Beschäftigung, 1 Jahr lang, zugunsten von Benutzerinnen der lokalen Hörpulte (Lilith, Cassandre, Dream Team und Maddelena) im Bereich Mode, die von der Profashion Team Training Academy von Nunzio Russo (die Spaß hat) zur Verfügung gestellt werden Schirmherrschaft der Region Kampanien und des Ministeriums für Bildung, Ausbildung und Forschung) zur Förderung eines Weges der Wiedereingliederung in die Arbeitswelt. Das gleiche Modehaus versteigert dann am Abend ein Kleid (vom Publikum ausgewählt). Der Erlös wird gespendet, um die soziale Genossenschaft Altri Orizzonti „Made in Castel Volturno - Lasst uns die Freiheit anziehen“ zu unterstützen, die mit Migrantinnen zusammenarbeitet, die vor Ausbeutung und Menschenhandel gestohlen wurden.

Bewerten Sie diesen Beitrag
[Stimmen: 0 Medien: 0/ 5]


Banner der Verbindung zu Napolike Turismo