Procida Kulturhauptstadt, eine der Insel gewidmete Sondermarke wurde gedruckt

Pubblicato 
Dienstag, 25
Di
Fabiana Bianchi
Panorama von Procida

Dieses Jahr, wie wir wissen, ist es soweit Procida die italienische Kulturhauptstadt 2022 und sicherlich werden sie es sein viele Initiativen und Veranstaltungen die im Laufe des Jahres organisiert werden und Touristen aus ganz Italien auf die Insel locken werden, die all ihre Schönheiten entdecken werden.

Für den Anlass Poste Italiane hat eine Jubiläumsbriefmarke kreiert zu Ehren von Procida unter Hinweis auf das wichtige Konzept, dass Kultur "befreit", also frei. Tatsächlich fühlen wir uns immer freier, indem wir unsere Sicht auf den Berg erweitern.

Die 22 symbolischen Buchstaben

Am Tag der Briefmarkenübergabe, dem 22. Januar, waren sie es schickte auch 22 symbolische Briefe direkt von der Insel und direkt Empfänger "Besondere". Auf diese Weise beginnt Procida sein neues Jahr mit der Initiative "Kultur isoliert nicht: befreit".

Briefe galten schon immer als privilegiertes Werkzeug, um Ideen und Werte verschiedener Art und diese zu kommunizieren 22 Buchstaben "über die Zukunft" Sie wurden an ebenso viele wichtige Persönlichkeiten der Kultur unseres Landes geschickt, die wir weiter unten enthüllen werden.

Briefmarke für Procida

Der Inhalt des Schreibens

Folgendes steht in diesem besonderen Brief.

Caro Amico, Cara Amica,

2022 ist für die Gemeinde der Insel Procida das Jahr einer wichtigen Ernennung. Ein knappes Jahr in einem zukünftiger Horizont noch ungewiss, aber gleichzeitig voller Hoffnung. Procida, die italienische Kulturhauptstadt, blickt auf diesen Horizont. Eine kleine Gemeinschaft, die nach vorne schaut, stolz auf sein kreatives Potenzial, bewusst auf eine Herausforderung, die nie dagewesene Szenarien mit starkem Symbolwert eröffnet.

Auf der kleinen Insel Procida Generationen sprechen miteinander: Individuen sind eins mit ihrem Land und ihrer Gemeinschaft. Es sind diese tiefen und unauflöslichen Bindungen zwischen Menschen und ihrem Lebensraum, die ein dichtes materielles und immaterielles Erbe nähren, das Brücken zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schlägt.

Aus dieser besonderen Bedingung kommt man Konzeption einer Kultur, die in der Lage ist, Solidargemeinschaften zu schaffen, wo der Mensch und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt eines Beziehungssystems stehen, in dem Nachhaltigkeit zu einer Art zu leben und die Erde zu respektieren, die es uns ermöglicht zu existieren.

Das reicht aber nicht.

In Procida haben wir auch schon immer gelebt scambi, die Essenz unserer Existenz. Um unsere Vision von morgen zu inspirieren, haben wir Sie und 21 andere Menschen ausgewählt, Träger von Geschichten von Mut, Aufnahme, Freiheit, Nachhaltigkeit e Fantasie.

Dafür, lieber Freund, lieber Freund, schreiben wir Ihnen und bitten Sie: was ist kultur für dich?
Wie kann diese Wertedimension auf die Herausforderungen der kommenden Zeit reagieren? Wann und wie kann Kultur zu einem Instrument des Gemeinwohls werden und nicht nur zum Zeitvertreib?

Wir würden uns freuen, Sie auf Procida begrüßen zu dürfen, um sowohl unserer kleinen vom Meer umgebenen Gemeinschaft als auch der breiteren Gemeinschaft zu sagen, dass unser Projekt in der Lage sein wird, sich zusammenzuschließen, wie dies beim Aufbau eines Erbes konsolidiert werden kann, das die Barrieren zum Bau von Brücken niederreißt.

Ein Erbe, das allen und vor allem der Welt von morgen zurückgegeben werden soll.

Procida 2022
Italienische Kulturhauptstadt

Sonderbrief von Procida

Die wichtigen Empfänger

Hier ist, an wen sie gesendet wurden:

  • Samantha Cristoforetti - Italienischer Astronaut und Flieger
  • Ilaria Cucchi - Aktivist, der sich für die Rehabilitierung des Namens seines im Gefängnis verstorbenen Bruders Stefano einsetzt
  • Notfall - Humanitäre Vereinigung, gegründet von Gino Strada
  • Papa Francesco
  • Filippo Grandi - Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen
  • Haua - Gast Sprar von Procida
  • Antonio La Cava - Straßenlehrer
  • LiscaBianca - Gemeinnützige Organisation zur Förderung der sozialen und beruflichen Inklusion benachteiligter Jugendlicher
  • Malala Yousafzai - Pakistanischer Aktivist und Blogger, Gewinner des Friedensnobelpreises im Jahr 2014
  • Sergio Mattarella - Präsident der Italienischen Republik
  • Bartolo Mercuri - Ehemaliger Häftling
  • Dmitri Muratow - Russischer Journalist, Herausgeber der Novaya Gazeta und Gewinner des Friedensnobelpreises 2021
  • Giorgio Parisi - Italienischer Physiker, Nobelpreis für Physik 2021
  • Vincenzo Partinico - Fischer aus Lampedusa, er hat Dutzenden Migranten das Leben gerettet
  • Mirella La Magna Pignataro - Gründer von GRIDAS, einem Anticamorra-Kulturzentrum in Secondigliano und Scampia
  • Veronika Plebani - Italienischer Kanufahrer, Snowboarder und Triathlet bei paralympischen Wettkämpfen
  • Liliana Segre - Italienischer Aktivist und Politiker, Holocaust-Überlebender und Zeuge der Shoah
  • Aboubakar Soumahoro - Gewerkschafter der landwirtschaftlichen Koordination der Union of Base
  • Greta Thunberg - Schwedischer Aktivist, Symbol des Jugendumweltschutzes
  • Patrick Zaki - Ägyptischer Aktivist und Student, vom 7. Februar 2020 bis 8. Dezember 2021 im Gefängnis
  • Ai Weiwei - Chinesischer Künstler, Designer, Aktivist, Architekt und Regisseur
  • Die Whirlpool-Arbeiter
Suchst Du was Bestimmtes?

Newsletter abonnieren

* verpflichtend

Bitte wählen Sie die Aktivierungsfelder aus, über die Sie mehr erfahren möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden.Erfahren Sie hier mehr über den Datenschutz von Mailchimp.

Arbeiten Sie mit uns
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram